Press Release


„Rule Britannia in Abu Dhabi“ – Großbritannien gewinnt Nationenpreis-Premiere

 

Abu Dhabi/Uthlede – Tim Stockdale platzte fast vor Stolz und eilte forschen Schrittes zur Pressekonferenz. Der britische Equipe-Chef und sein Team hatten Minuten zuvor die Premiere des ersten Longines Nations Cup beim CSIO5* Abu Dhabi gewonnen.. „Ich bin sehr stolz, zumal wir uns gut vorbereitet hatten,“ so Stockdale. Ohne Fehler, mit nur einem Streichergebnis von Robert Smith aus dem ersten Umlauf offenbarte das britische Quartett eine blitzsaubere Leistung. „Es war unser Gedanke, ein junges Team an den Start zu bringen, die müssen ja Erfahrungen gewinnen,“ so Stockdale über sein Team, dass lediglich mit Robert Smith einen sehr routinierten Nationenpreisreiter aufzuweisen hatte, auch Ellen Whitaker ist seit einigen Jahren dabei. Für Guy Williams und Ben Maher hingegen sind die Einsätze auf Fünf-Sterne-Niveau noch zählbar. Lohn der Arbeit für das britische Team: 30.000 Euro Preisgeld.

 

Hinter den Briten bemühte sich das deutsche Quartett erfolgreich darum, mächtig Druck auszuüben. Morgens noch eine schlechte Nachricht: Carino, der 15 Jahre alte Holsteiner Wallach von Ulrich Kirchhoff zeigte deutlich Empfindlichkeit im linken Vorderbein, Kirchhoff entschloss sich, keinerlei Experimente zu machen und zog zurück. Das die Equipe trotzdem komplett antrat, verdankt sie der sportlichen Geste des Jüngsten im Team, Mario Stevens (Molbergen). Der 27-jährige schlug kurzerhand vor, dass Kirchhoff sein zweites Pferd, D`Avignon, reiten könne. „ Ich habe da volles Vertrauen zu Uli,“ so Stevens. „Das ist nicht ganz so normal und selbstverständlich wie es sich anhört,“ hob der Doppel-Olympiasieger von 1996 indes die Geste seines Teamkollegen hervor…..

 

Teamchef Heinrich-Hermann Engemann (Ibbenbühren) war vollauf zufrieden mit dem Ergebnis. Dazu dürfte Perspektivgruppenmitglied Stevens maßgeblich beigetragen haben, der bei seinem zweiten Nationenpreiseinsatz auf Fünf-Sterne-Niveau mit MacKinley gleich zwei tadellose Runden als Bilanz aufwies. Auch Max Kühner unterlief mit Coeur de Lion kein einziger Springfehler.

Für eine Überraschung sorgte das Team der Vereinigten Arabischen Emirate. Das komplett unerfahrene Quartett – noch nie zuvor bei einem NC in dieser Größenordnung im Einsatz – beendete die Premiere auf Rang vier, punktgleich mit Italien. Der Generalsekretär der FN der Emirate, H.E. Taleb Dhaher Al Muhairi, unterstrich die Leistung des Teams: „Das ist eines unserer Ziele, dieses Mannschaft zu unterstützen. Unser Wunsch ist es, dass sich alle für die Olympischen Spiele qualifizieren können.“

 

Ergebnis Longines Nations Cup, CSIO5* Abu Dhabi, Springen Kl. S mit zwei Umläufen:

1. Großbritannien mit Ellen Whitaker/ Equimax Ocolado, Guy Williams/ Toronto van de Middelstede, Robert Smith/ Talan, Ben Maher/ Robin Hood 0 Strafpunkte,

2. Deutschland mit Lars Nieberg/ Lord Luis, Ulrich Kirchhoff/ D`Avignon, Max Kühner/Coeur de Lion, Mario Stevens/ Mac Kinley, 6 Strafpunkte,

3. Niederlande mit Gert-Jan Bruggink/ Primeval Wings, Piet Raijmakers jr./ Van Schijndel`s Rascin, Gerco Schröder/ Eurocommerce New Orleans, 9 Strafpunkte,

4. Vereinigte Arabische Emirate mit Sheika Latifa Al Maktoum/ Kalaska de Semilly, Mohammed Al Hajri/ Shakira, Sheik Shakboot Al Nahyan/ Muscaris d`Ariel, Sheik Majid Al Qassimi/ Co-Jack, 23 Strafpunkte,

4. Italien mit Juan Carlos Garcia/ Moka de Mescam, Giuseppe D`Onofrio/ Landzeu, Andre Sakakini/ Hollerith, Piergiorgio Bucci/ Kanebo

6. Ägypten mit Abdelkader Said/Avenir, Mohamed Boraj/ Hope, Karim El Zoghby/ Uleika, 28 Strafpunkte

 

 

Infos und Resultate online: www.engarde.de und www.adcsio5.com

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

The President of the UAE Showjumping Cup

CSIO5*  |  3.–6. Februar 2010  |  Ghantoot Polo Club  |  Abu Dhabi (UAE)

www.engarde.de

 

 

Abu Dhabi/ Uthlede, 5. Februar 2010 | Pressemitteilung Nr. 7

 

Sie erhalten diese Pressemitteilung im Auftrag der EN GARDE Marketing GmbH. Bei Nachfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

 

PRESSEKONTAKT:

Comtainment GmbH

Andreas Kerstan + Martina Brüske

Roenner Weg 29, 24223 Raisdorf

Telefon: +49 (0)4307 - 82 79 70

Mobil: +49 (0)177 - 753 26 24

Fax: +49 (0)4307 - 82 79 79

Email: andreas.kerstan@comtainment.de

Web: www.comtainment.de

 

 

----------------------------------------------------------------

Martina Brüske | Projektleitung

----------------------------------------------------------------
comtainment - Gesellschaft für vitale Kommunikation mbH

Telefon +49 4307 827970 · Fax +49 4307 827979 · Mobil +49 177 753 26 25
Gesellschaftssitz und Anschrift: Roenner Weg 29 · 24223 Schwentinental · Germany
martina.brueske@comtainment.de · www.comtainment.de

Eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Kiel: HRB 7410 KI, Steuernummer: 19 297 25805
Geschäftsführer: Andreas Kerstan
---------------------------------------------------------------