1. Internationales Zehnerzug-Treffen

in Hundham - Fischbachau - Oberbayern

 

Zehnerzugtreffen - Gruppenbild mit Pferd - schöner geht es nicht

Wieder einmal ein Tag im Leben, wo so ALLES richtig gepasst hat. Das Wetter, die Gegend, der Anlass, die Menschen, die Pferde, egal die Reihenfolge - das 1. Internationale Zehnerzugtreffen im schönen Hundham war für alle Beteiligte ein Riesen Erfolg. Der ganze Ort ist Kopf gestanden. Da hat der Bacher Georg und der Hans Obermaier vom Leitzachtaler Pferdefreunde e.V. wieder einmal was auf die Beine oder besser auf die Hufe gestellt. 

Natürlich wollten die Bayern den Brückern in Brandenburg mit ihren erfolgreichen Titanen der Rennbahn, der größten Pferdeveranstaltung mit Kaltblütern in Deutschland nicht untätig nachstehen - und der Bacher Schorsch von den Leitzachtalern Pferdefreunden schon gleich gar nicht. So hat er alle seine Freunde aus Kutschenfahrerkreisen geladen. Und da kennt der Bacher als erfahrener Rosserer viele. Er hat sich aber nur die herausgesucht, die 10-Spänner fahren können oder so einen Zug ihr eigen nennen oder einen zusammenstellen können.

Und da schau mal einer an, bereits bei der 1. Veranstaltung dieser Art haben die Veranstalter Georg Bacher und Hans Obermaier von den Leitzachtalern Pferdefreunden 16 Gespanne aufgetan, allesamt werden sie zehnspännig gefahren:  

Josef Baumgartner aus Niederbayern mit Ponygespann

Uwe Dassler aus Thüringen mit Haflingergespann

Martin Schwinghamer aus Werdenfels mit seinen Schwarzwälder Füchsen

Andreas Maurus aus dem Allgäu mit schwarzen Warnblütern 

Claus Luber aus Mittelfranken mit seinen Haflingern

Peter Galler aus Abtenau bei Salzburg / Österreich mit Noriker Gespann

Thomas Kuhbandner aus der Oberpfalz mit seinen Miniponys

Robert Mittelmeier aus dem Pfaffenwinkel mit seinen Shirehorses

Alfons Meßner aus Wildbad - Kreuth mit Haflingergespann 

Franz Edfelder aus Berchtesgaden mit Kaltblutgespann

Alfons Nieberle aus dem Allgäu mit seinen Shetty Ponys

Michael Egetemeyr aus Baden Bürrtemberg mit Norikergespann

Heinrich Isenmann aus Kornhub mit Kaltblutgespann

Helmut Meidert von Herrenchiemsee mit seinen Klatblütern

Hans Obermaier vom Leitzachtal mit Haflingergespann

Georg Bacher vom Leitzachtal mit Klaltblutgespann 

Zehnerzugtreffen - ZehnerzugaufstellungUnd weil auch waschechte Österreicher mit dabei waren, war es sogar international, dieses großartige Zehnerzugtreffen. So viele 10er Züge auf einer Pferdeveranstaltung hat es jedenfalls in Deutschland bisher noch nicht gegeben. Und das Publikum war begeistert. Über 5000 Zuschauer sind gekommen. Der ganze Ort Hundham wurde von Menschen und Pferden belagert. Dabei sind um diese Jahreszeit ohnehin schon viele Urlauber unterwegs. Und das berühmte Cafe Winklstüberl war ja auch noch in der Nähe gewesen. Doch für Leib und Wohl war ja allein in Hundham schon bestens gesorgt. 

Wie in Bayern üblich, hat natürlich auch zu diesem großen Anlass die örtliche Blaskapelle, die Fischbachaucher Blaskapelle, aufgespielt. Bürgermeister Josef Lechner hat die Gäste begrüßt. Der tausendfach bewährte und in der Szene tief verwurzelte Pferdefachmann Wolfgang Kühlechner hat die Moderation übernommen. Nach der Aufstellung, 16 Zehnerzüge nach der Sternfahrt in den Ort an die richtigige Stelle zu lotsen, war ja allein schon eine organisatorische Meisterleistung. Nach der Fahrt durch Hundham und der Einfahrt in die Festwiese wurden alle Gespanne vom Moderator vorgestellt. Kühlechner wußte zu jedem Gespann die richtigen Worte zu finden. Vieles gab es dabei für die Zuschauer zu erfahren und mit eigenen Augen zu sehen - denn so ein Erlebnis hat so leicht bisher noch niemand zu Gesicht bekommmen. Kutschen sind an sich schon eine Attraktion für jedes Fest.

Jedenfalls waren alle begeistert und haben fleissig applaudiert. Auch Florian Schelle, der 1. Vorsitzende des Pferdezuchtverbandes war vollauf zufrieden mit dem grossartigen Einsatz "seiner" Mannschaft, mit den Pferden und Kutschen.

Moderator Wolfgang Kühlechner links, Burgermeister Josef Lechner von Fischbachau Josef Die Organsisatoren Georg Bacher und Hans Obermaier wurden am Ende der Veranstaltung noch entsprechend vom Bürgermeister Josef Lechner geehrt. Schliesslich hat Hundham und Fischbachau durch das 1. Internationale Zehnerzugtreffen eine weitere Attraktion bekommen, welche weit über die Ortsgrenzen und das ganze Leitzachtal hinaus wahrgenommen werden wird. Natürlich wird es eine Nummer 2 geben. Ein Termin steht dafür aber bisher noch nicht fest.

Am Ende der Veranstaltung haben sich alle noch das gute bayerische Bier und eine pfundige Brotzeitschmecken lassen und / oder haben noch den kleinen Ausstellungsbereich besucht und dort fleissig Kutschenzubehör und Pferdeutensilien eingekauft.

16 Kutschengespanne je 10 Pferde und die drei Pferde der drei vorausgerittenen Damen waren ja immerhin 163 Pferde die hier aufmaschiert sind, aber nix ist passiert, jeder Kutscher hatte seine Pferde gut im Griff oder besser sicher an den Leinen.

Die Hufflüsterer, die mit drei Mann vor Ort waren, waren ebenfalls begeistert. Für uns Fotografen und Filmer war hier echt was geboten. Unser Dank gilt den Leuten, die so etwas immer wieder, und in der Regel auch noch meist ehrenamtlich, auf die Beine / nein auf die Hufe stellen. 

Hufflüsterer Bernhard

 Mitte - die Organistoren des Zehnerzugtreffens

Zehnerzugtreffen - die Initiatoren und die Cheforganisatoren Georg Bacher (rechts) und Hans Obermaier von Leitzachtaler Pferdefreunden e.V.

Shirehorses - das Zehnerzuggespann von Robert Mittelmeier (Shiremeier)

 

Weitere HUFGEFLÜSTER Fotos von Hufflüsterer Bernhard gibt es hier zu sehen KLICK MICH

Weitere HUFGEFLÜSTER Fotos von Hufflüsterer Peter Schiessl gibt es hier zu sehen Teil 1 KLICK MICH

Weitere HUFGEFLÜSTER Fotos von Hufflüsterer Peter Schiessl gibt es hier zu sehen Teil 2 KLICK MICH

Weitere Fotos gibt es auch hier vom Pferdefotografen Hubert Fischer zu kaufen: KLICK MICH

 

 

Und hier ist auch noch der Film zu sehen von FLUESTIS Media Production im Auftrag von HUFGEFLUESTER.TV: