Curt Faber, Aschau

der Pferdefotograf

mit Leidenschaft aus Berufung

  

Der mittlerweile 88 jährige bekannte Pferdefotograd Curt Faber ist derzeit nicht mehr aktiv tätig. Curt, ein langjähriger, guter Freund des Hauses HUFGEFLÜSTER kämpft mit seiner Gesundheit. Füße und Herz machen nicht mehr so, wie es der Pensionist gerne hätte. Die Passion von Curt Faber waren immer Pferde. Als junger Soldat kam er erstmals mit Pferden in Berührung. Als junger Mensch rückte er in eine berittene Einheit der Wehrmacht ein und hatte somit zwangsläufig Kontakt zu Pferden. Doch bereits im zarten Alter von 14 Jahren hat sich Curt Faber fotografisch mit einer Agfa Box betätigt. Der gelernte Maschinenbau Techniker  blieb auch nach dem Krieg der Fotografie und den Pferden treu und fotografierte auch für Werkszeitungen.  Privat widmete er sich dem Freizeitreiten und Wanderreiten. Erst in jüngerer Zeit konnte er seinem Reithobby selbst nicht mehr nachgehen, wegen Problemen mit seiner Hüfte. Erst Mitte der 80ziger Jahre führte Curt Faber, der mittlerweile in Aschau in Bayern lebt, seine beiden Hobbys Fotografieren und Reiten zusammen. Mit einem Transport von Hilfsgütern führten seine Wege nach Polen auf ein Pferdegestüt mit wundervollen Araberpferden. Da hat es bei Kurt Faber „Klick“ gemacht und er ist von diesem Moment an nicht mehr von der Pferdefotografie losgekommen. Von diesem Moment an ist Curt  in Deutschland, in Tschechien und in Polen auf Reitsportveranstaltungen, Turnieren, auf Gestüten, Pferdemessen und in Reitställen unterwegs zum Pferde fotografieren. Er erstellt Pferdeaufnahmen genau so wie Portraits und Sportaufnahmen. Rund 70 Veranstaltungen nimmt Curt Faber seither im Jahr wahr. Er ist fast jedes Wochenende unterwegs und legt somit rund 40.000 Kilometer jährlich mit seinem VW Bus zurück  Das entspricht immerhin einer fahrt einmal um die ganze Erde. Curt Faber fotografiert lieber Freizeitreiter oder Westernreiter, eher weniger die Pferdesportler. Form, Gang, Grazie und Bewegungsabläufe faszinieren den Fotografen dabei besonders. Curt Faber: „ Es gibt kein anderes Tier, das mich mehr faszinieren würde, als Pferde!“. „Man muß die Pferde schon genau beobachten und genau wissen, wann man am Besten den Auslöser betätigt“. Natürlich geht das nur mit einem großen Wissen um das Wesen Pferd überhaupt. Curt hat ja mittlerweile jahrzehntelange Erfahrung im Fotografieren von Pferden. Natürlich macht auch hier Erfahrung sehr viel des Erfolges aus. Schließlich werden die Fotos und Bilder von Curt Faber auch auf vielen Ausstellungen und in bekannten Pferdezeitschriften präsentiert und immer wieder veröffentlicht. Auch für den Reiterkurier arbeitet Curt Faber fleißig.

Logischerweise ist der Pferdefotograf schon vor Jahren auch auf die Digitalfotografie umgestiegen. Man muß schließlich auch als reiferer Mensch immer mit der Zeit mitgehen. 

Die Fotografen von der Redaktion HUFGEFLUESTER.EU von unserer internetten Pferdezeitung treffen in der Pferdeszene immer wieder mit Curt Faber zusammen.  Es ist ein sehr hilfsbereiter Kollege, der auch gerne gute Tipps weitergibt. Aus der Pferdewelt ist unser Curt nicht mehr wegzudenken. Da Curt derzeit mit seiner Gesundheit wieder zu kämpfen hat, wünschen wir ihm beste Genesung mit unseren Wünschen, daß unser Curt im wahrsten Sinnen des Wortes wieder „auf die Beine kommen“ möge!

 

Hufflüsterer Bernhard,

der persönlich Curt Faber als Fotograf, aber auch als Mensch sehr schätzt!

Fotos von Curt finden unserere Leser und Leserinnen gleich hier KLICK MICH 

Alle Fotos natürlich von Curt Faber selbst. Eine ganze Bildergalerie finden unsere Leser auch unter Bildberichte.

 

1.5.11

29.8.11.930