Hufflüsterer unterwegs

Die internette Pferdezeitung präsentiert für seine Leser Zugfahrzeuge:

hier die R – Klasse von Mercedes Benz

 

In unserer Serie – Zugfahrzeuge ab 2 Tonnen Zugleistung für Pferde Transporteure - präsentieren wir von der Redaktion HUFGEFLUESTER von der internetten Pferdezeitung HUFGEFLUESTER.EU mit FLUESTIS Pferdecommunity also dieses Mal nun die R – Klasse von Mercedes Benz. 

Getestet haben wir die lange Ausführung dieses PKW's mit 320 CDI Dieselmotor, natürlich serienmäßig mit 4-matic Allradantrieb. Schließlich stammt die R – Klasse von dem waschechten Geländewagen der Daimler AG, dem Mercedes Benz ML ab. Genau wie dieser wird auch die R – Klasse in den USA gefertigt und zählt in Amerika mit zu den beliebtesten Allrad Fahrzeugen. Bei uns in Europa ist die R – Klasse ja noch nicht allzu oft anzutreffen. Das hängt damit zusammen, daß es sich ja um ein noch junges Fahrzeugmodell handelt und aber auch damit, daß sich die Europäer im Gegensatz zu den Amerikanern schwer tun, den R in einer etablierten Fahrzeugklasse einzuordnen. 

Denn die Mercedes R - Klasse ist weder ein reinrassiger Geländewagen, noch ein echter Van, noch eine Limousine und schon gar kein Kombi.

Irgendwie hat die R Klasse von allen genannten Fahrzeuggattungen etwas bis hin zu einem Schuß des Sportwagens Mercedes SL.

Die Front und die möglichen Fahrleistungen erinnern an den SL, die Seitenlinie und die mögliche Anzahl der Sitzplätze an einen Van, das Heck an den Kombi, die Höhe, der Einstieg und der Vierradantrieb an einen Geländewagen und das Ausmaßmaß insgesamt, der Komfort und das Platzangebot an die Limousine der Mercedes S Klasse. Dabei steckt sogar noch die neueste C - Klasse drinnen, weil sich die R Klasse genau so leicht und harmonisch fährt, wie die wesentlich kleinere C – Klasse,  trotz seiner schieren Größe. Schließlich ist die von uns getestete Langversion 5,16 mtr. lang. Das merkt man innen, außen natürlich auch optisch an der repräsentativen Außenlänge und das merkt man in älteren Parkhäusern der Großstädte – beim Fahren merkt man es jedenfalls nicht. 

Im Gegenteil, rein aus dem Gesichtspunkt eines Zugfahrzeuges ist die Größe der R – Klasse beim Gespannfahren nur von Vorteil. Das Gewicht, auch mit zwei Groß – Pferden und dazu die Größe des Pferdeanhängers insgesamt relativiert das Größen- und Gewichtsverhältnis zwischen  Zugfahrzeug und Anhänger. Das heißt, ein Pferdeanhänger ist hinter einer R – Klasse lange nicht so stark zu spüren, wie hinter kleineren und/oder kürzeren Fahrzeugen. Somit ist die R – Klasse das ideale Zugfahrzeug für Pferdeanhänger, aber auch für PKW Anhänger jeder Art. Und das merkt man in unserem Fall besonders positiv beim Fahren mit dem Pferdeanhänger. Die R Klasse von Mercedes Benz ist ideal fürs Gespannfahren für die Gespannfahrer, egal welche Art Pferdeanhänger angehängt wurde. 

Wobei sich natürlich ein schicker neuer Pferdeanhänger an der ebenfalls schicken R – Klasse besonders gut macht. Besonders die Turnierfahrer unter den Pferdefreunden dürften an diesem Fahrzeugkonzept besondere Freunde finden. Zum einen hat die R – Klasse genügend Mumm, um die Fuhre Pferd leichten Fußes durch die Lande zu schaukeln, zum anderen genießen die Insassen trotzdem ein Höchstmaß an Reisekomfort mit brillanter Aussicht und jedem Luxus, den man sich zum Teil per Aufpreis noch dazu gönnen will. 

Und dazu kommen noch die gerade zu fürstlichen Platzverhältnisse. Bis zu sechs Personen können an einem gemeinsamen Ausflug teilnehmen. Durch die Sitzhöhe des Fahrzeugkonzeptes kann man ohnehin besonders bequem Ein- und Ausstiegen. Ohne personeller Vollbelegung ist jede Menge Raum für Reiterzubehör und Pferdesport Zubehör. Hierfür kann ja nie genug Platz vorhanden sein. In der langen R – Klasse hat man gerade davon aber fast mehr als genug. So macht Turnierfahren erst richtig Spaß!

 

Die R – Klasse macht auch vor den Pferdeställen und Reitanlagen einen repräsentativen Eindruck. Durch die große, moderne Karosserie sind einem viele Blicke sicher. Das Styling ist perfekt und trifft den Geschmack besonderer Menschen. Dabei ist man auch vor einem Nobelhotel oder vor der Oper mit diesem immer Fahrzeug perfekt „angezogen“.  Wir haben das bewusst getestet im Gestüt Isarland im Süden Münchens, wo die besten Galopper Deutschlands gezüchtet werden. Und aus einer feuchten Turnierwiese oder einem regennassen Turnierparkplatz kommt man ohne Mühe und fremde Hilfe leichtestens eigenhändig, bzw. eigenmotorig wieder heraus, dank dem perfekten Vierradantrieb.  

Der R von Mercedes Benz scheint also die gelungene Erfindung der Eier legenden Wollmilchsau für Leute mit Anhängebedürfnis zu sein. Ein perfekteres Fahrzeugkonzept als Zugfahrzeug müsste also erst noch erfunden werden. Oder gibt es doch Nachteile? 

Na ja, so ein Fahrzeug kann nicht billig sein und ein Mercedes ist nie billig, egal in welcher Klasse. Ob die R – Klasse preiswert ist, also ihren Preis wert ist, muß jeder Käufer für sich selbst entscheiden. Sicher muß man die erforderlichen über 50.000 Euros erst einmal finanziell stemmen oder zumindest leasen können, denn drunter geht gar nichts bei einem Neufahrzeug. Und für Spielereien und zusätzliche Luxuselemente sind nach oben auch keine preislichen Grenzen zu sehen. Dennoch ist ein ordentlicher Gegenwert lt. unseren Redakteuren fürs Geld zu bekommen. Ein höherer Wiederverkaufswert ist sicher mit ein zu kalkulieren, genau so wie eine geringere Reparaturanfälligkeit durch die sprichwörtliche Mercedes Qualität und eine höhere Produkt Lebensdauer. 

Zumindest die Dieselmotore sind in der R- Klasse, die von Mercedes auch als Grand Sports Tourer oder SUV Tourer (SUV – Sports Utility Vehicle) bezeichnet wird, auch einigermaßen sparsam und umweltfreundlich zu fahren. Dennoch muß man auch hier je nach Motorisierung ab 10 Liter Diesel auf 100 Km rechnen, beim Betrieb mit Pferdeanhänger natürlich entsprechend mehr. 

In Kürze werden auch weitere besonders saubere und umweltfreundliche Dieselmotoren im R angeboten werden. Wichtigste technische Neuerung ist dabei die Abgasreinigung Bluetec für den V6 Diesel mit 210 PS, die in den USA neben der M – Klasse auch im GL und der R - Klasse eingebaut werden wird. Mit Hilfe des Additivs AdBlue, das in den Abgasstrom eingespritzt wird, werden die schädlichen Stickoxid-Emissionen so weit reduziert, dass Mercedes erstmals sogar eine Zulassung für Diesel - SUV in allen 50 US - Staaten erhalten hat. 

Genauere technische Daten zu Daimlers R – Klasse finden unsere Leser hier: 

http://www.mercedes-benz.de 

Fazit: Die R – Klasse von Mercedes Benz ist eines der besten Zugfahrzeuge die es weltweit gibt. Herausstechend ist das Fahrzeugkonzept insgesamt und die damit verbundene Variabilität und Nutzbarkeit für die aktiven Freunde des Reitsportes. Die R – Klasse ist ein absolut ungewöhnliches Fahrzeug der Oberklasse und verfügt über viele Fähigkeiten, besonders für Pferdesportler unterwegs. Die R - Klasse ist eigentlich eine echte Alternative zum Kombi der E – Klasse, ähnlicher Preis aber mehr Platz und besseres Styling. Die Interessenten werden auch in unseren Breitengraden die Vorteile der R – Klasse von Mercedes Benz noch zu schätzen lernen. Und - 2010 gibt es ein Facelift , was die Chance erhöht, daß man günstiger auch an ein Gebrauchtfahrzeug kommen kann!

 

Hufflüsterer Bernhard

Redaktion HUFGEFLUESTER.EU 

 

P.s. Bedanken möchte sich der Autor noch für das zur Verfügung stellen des neuwertigen Testfahrzeuges bei Fahrservice Starnberg, Beate und Gerd Gürtler, Percha am Starnberger See und für die Bereitstellung des modernen Pferdeanhängers bei PEGASUS Reitsportbedarf Frau Schröder, Starnberg und beim Gestüt Isarland.  

Link zu einem Vergleichstest in der Auto Bild: 

http://www.autobild.de/artikel/r-klasse-gegen-xc-90-und-t5-multivan_54893.html

 

14.2.09.145

23.6.10.660

14.4.12.2459