DQHA - Kadersichtung der Regionalgruppe Hessen

 

 

In Vorbereitung auf den diesjährigen Youth & Amateur Team Cup fand am  02. und 03. August die Sichtung für den Kader der Regionalgruppe Hessen statt. Insgesamt zwanzig Youth- und Amateur-Reiter hatten sich auf dem Höhenhof in Nidderau-Ostheim eingefunden und zeigten in den geforderten Prüfungen ihr Niveau.

 

Julia Orth hatte sich mit viel Engagement und Aufwand für die Teilnehmer vorbereitet, und so gab es bei strahlendem Sonnenschein anspruchsvolle Pattern auf dem schönen und gut vorbereiteten Außenplatz.
Nach einer Vorstellungsrunde begann die Sichtung mit der Showmanship At Halter und den Hunter-Klassen. Die Teilnehmer zeigten, dass sie durchaus anspruchsvoll showen können und auch in den Englischklassen ein hohes Potential besitzen. Zur Mittagspause waren bereits frische Brötchen, Wurst und Käse bereitgestellt worden. Besonders beliebt waren auch leckere Muffins und ein riesiger Fantakuchen, den Fabienne Speckmann am Vortag extra für alle gebacken hatte. Gut gestärkt ging es dann mit der Reining in der Halle weiter. Auf dem frisch abgezogenen Westernboden konnten die vier Teilnehmer für die Reining ihre Pferde optimal präsentieren und so dem ersten Tag einen schönen Ausklang verleihen.

 

Der zweite Tag begann mit einem anspruchsvollen Trail-Parcours, in dem die Teilnehmer und deren Pferde ihr ganzes Können beweisen konnten. Kurz vor Ende des Trails überraschte ein Platzregen, doch davon zeigten sich die in der Prüfung befindlichen Reiter völlig unbeeindruckt und boten eine professionelle Vorstellung. Pleasure und Horsemanship fanden dann wieder in der Halle statt, bevor es mit Pizza und
Salat in die Mittagspause ging. Die Western Riding beendete die Sichtung gegen 17.00 Uhr.

 

Aus den gezeigten Leistungen könnten insgesamt zwei Amateur-Teams gebildet werden. Um weiterhin auch mit einem Youth-Team zum Cup fahren zu können, wird am 18.08.2014 erneut ein Youth-Sichtungstraining angeboten, um den Jugendlichen die Chance zum Cup zu ermöglichen.

 

Die DQHA Hessen dankt allen Teilnehmern, die die beiden Tage zu einem schön  anzuschauenden und erfolgreichen Erlebnis machten. Nach dem Cup erhalten alle Teilnehmer eine DVD mit den Bildern und Videos der Sichtung, der beiden Trainings und natürlich des gesamen Cups. Großen Dank auch an Julia Orth, die durch ihr Engagement eine anspruchsvolle Sichtung gewährleistete und auch die nun ausgewählten Youth- und Amateur-Reiter optimal auf den Cup vorbereiten wird. 

Nächster Termin auf dem Weg zum Cup ist nun der 18. August, an dem das zweite Youth-Sichtungstraining stattfindet, bevor es am 27. und 28. September ein Training für alle Kader-Teams auf der Freestyle Ranch in Erbach geben wird.

 

 

 

 

 

 

Deutsche Quarter Horse Association e. V.
Regionalgruppe Hessen