15 Jahre White Horse Ranch-der Jubiläumstag

 



Eine nicht vom Veranstalter erwartete große Anzahl von Besuchern und Gratulanten trafen sich zum Jubiläumstag
 15 Jahre White Horse Ranch am 29.08. auf der Ranch. Am Vormittag nutzten schon viele Besucher den Tag der offenen Tür und besichtigten die Offenställe, besuchten den Shop und das kleine neu eröffnete Hofmuseum. Dicht umringt war ebenfalls der Pavillon mit der Fotodokumentation von Ruth Esfeld über 15 Jahre Ranchaufbau- und arbeit. Auch die Tierschutztombola und der Kiosk hatten immer Kundschaft.

Für den Nachmittag war ein kleines Showprogramm geplant. Schon im Vorfeld konnte eine Reihe von geladenen Ehrengästen begrüßt werden, so der Bürgermeister der Stadt Wilsdruff, Ralf Rother,  Vertreter des Ortschaftsrates Kaufbach, Lothar Zschaler, Vorstand der EWU,  und Dr. Jochen Markgraf, Ehrenpräsident des LV Pferdesport. Dieser hielt auch eine kurze Begrüßungsansprache zu Beginn der Show.  Bei schönen Wetter, nur von einem kurzem Regenschauer „heimgesucht“,  wurde ein buntes Programm präsentiert:

15 Jahre White Horse Ranch sind gleichzusetzen mit fast 15 Jahren Lehrausbildung, und so wurde das Programm vorrangig durch ausgebildete und noch lernende Lehrlinge geprägt.

Im ersten Programmteil zeigten die ausgelernten Lehrlinge Sarah Bein, Nicole Händel und Christin Strehle ihr reiterliches Können.

Eine besondere Überraschung war der sehr ansprechende und mit viel Beifall belohnte Auftritt der Line Dance Gruppe Smiley-Dancer aus Radebeul.

Die Pensionspferdebesitzer ließen es sich nicht nehmen mit einem einfallsreichen und bunten Programm wie zum Beispiel Ballspiel zu Pferde, mahlendes Pferd…………………….

zu gratulieren.

Die jetzigen Lehrlinge zeigten in einer „Westernnummer“ ihre Fantasie. In einer kleinen Zuchtschau  präsentierten sich der 20jährige Vollblutaraberhengst Omar und die 25jährige Quarter Horse Zuchtstute Nieve Doc mit ihren Nachkommen ..

In der „Oldieshow“ mit 10 Pferden ab 20 Jahren stand der Englische Vollblüter Monolith mit 33 Jahren, das erste Pferd der Familie Esfeld an der Spitze.

Im letzten Programmteil wurden Helfer der ersten Stunde und besondere Leistungen gewürdigt.

Ebenfalls erhielten der „älteste“ Reitschüler, Sabine Sukowski reitet seit über 15 Jahren auf der Ranch, und der „älteste“ Pensionspferdebesitzer, Sabine Mai hat ihre Galina 15 Jahre im Betrieb stehen, ein Dankeschön.

Zum Tagesausklang wurden die Pensionspferdebesitzer, viele halfen tagsüber in bewährter Weise, von Familie Esfeld zu einem gemeinsamen Imbiss eingeladen.

An dieser Stelle  sei allen Gratulanten für Glückwünsche und Präsente, den Sponsoren für ihre Unterstützung, den Reitern für ihre vielseitigen Darbietungen und den immer bereiten Helfern und Mitarbeitern von Herzen für diesen schönen Tag zu danken.