„Germany`s Finest Rider“ zum ersten Mal im Süden Deutschlands!

 

Auch wir Bayern können das! Im Rahmen der Pferd International findet s am Freitag, 10.5.2013 in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift „Westernhorse“ die erste Auflage dieses besonderen Wettbewerbs im Süden statt.

 Dabei reiten die Teilnehmer eine fünfminütige Kür, bei der 7 von 15 angebotenen Lektionen ausgewählt werden müssen; ein Speed-Manöver sowie ein schneller Galoppzirkel, das Durchreiten eines Tors und ein Backup sind dabei Pflichtübungen. Jedoch können auch Lektionen wie Traversalen in den Gangarten Schritt und Trab, Angaloppieren aus dem Stand, Spins und Rollbacks in beide Richtungen, Sliding Stops und fliegende Galoppwechsel gezeigt werden. Vorzugsweise sollten die Reiter eine Musik mitbringen, zu der sie ihre Kür vorstellen. Bewertet wird, wie willig das Pferd reagiert, wie harmonisch die Darbietung und wie unsichtbar die Hilfengebung ist – also nicht nur die Performance des Pferdes, sondern auch wie bei einer Horsemanship Prüfung auch der Reiter.

Das Abreiten findet unter den Augen der Richter statt und wird mit in die Bewertung einbezogen. Wir freuen uns besonders, dass Hardy Oelke, der diesen Wettbewerb schon 2x in der Mitte Deutschlands ausgerichtet hat, sich als Richter zur Verfügung gestellt hat. Zweite Richterin wird Anja Beran sein, die ein klassisches Ausbildungszentrum in der Nähe von Sonthofen betreibt.

Der Siegerpreis ist ein Trophy-Sattel der Marke 4H-Saddlery aus Texas die in Deutschland von Petra Haffner in ihrem Sattel- und Tackshop Running-Horses vertrieben wird. Weitere Sachpreise gehen an die Platzierten.

Wir würden uns über eine rege Beteiligung aus Bayern freuen, damit wir demonstrieren können, dass es auch im Süden gute und einfühlsame Reiter gibt. Eine Ausschreibung für Germany´s Finest Rider gibt es unterhttp://www.pferdinternational-muenchen.de/hp/pdf/ausschreibunggermanysfinestrider2013.pdf, der Nennungsschluß ist der 8.4.20113, Nachnennung gegen Aufpreis möglich. Das Nennungsformular ist ebenfalls online unterhttp://www.pferdinternational-muenchen.de/hp/pdf/nennformulargermanysfinestrider2013.pdf erhältlich.

 

Und hier noch ein paar zusätzliche Informationen:

 

- Die Reitfläche beträgt 20 x 40. 
- Das Tor steht fix am Eingang, muss also zu Beginn der Übung ausgeführt werden.
- Beide Richter (Hardy Oelke & Anja Beran) richten getrennt nach einem gemeinsamen Richterbogen

 

- Man kann am Donnertag anreisen und am Abend auch noch in der Arena reiten

 

- Man kann Hunde mitbringen

 

- Pro Starter kann eine Begleitperson mitgebracht werden

 

- Es gibt natürlich außer dem Sattel auch für die weiteren Platzierten Sachpreise, z.B. vom Label "Poco Bueno"

 

- Und übrigens: Die Prüfung beginnt um 13.00 am Freitag, 10.5.2013

 

- Zusätzlich wird vom Veranstalter noch ein „Horsemanship Award“ vergeben, der unabhängig von der Platzierung ist. Es handelt sich um den vergriffenen Bildband von Kurt Markus "Buckaroo". Aber nicht genug: er enthält Unterschriften und Widmungen von folgenden Horsemen: Alfonso Aguilar, Anja Beran, Magalie Delgado, Jean-Claude Dysli, Kenzie Dysli, Bernd Hackl, Ute Holm, Ingrid Klimke, Peter Kreinberg, Lorenzo, Hans-Jürgen Neuhauser, Hardy Oelke, Frederic Pignon, Uwe Röschmann, Katrin Roida, Linda Tellington-Jones

 

P.V. / G. Schürmann - Hippo GmbH

Quelle: EWU - Bayern

 

ANZEIGE