EY-Cup beim CHI – Donaueschingen ist Etappe Nummer 12

 

(Donaueschingen)  Das CHI in Donaueschingen ist Gastgeber des European Youngster Cup Jumping: Am 13. und 14. September steht die springreitende Generation U25 jeweils im Abendprogramm des internationalen Reitturniers im Mittelpunkt. Donaueschingens Traditionsturnier war eine der ersten Veranstaltungen, die den EY-Cup ins Programm einband und so zum Erfolg dieser Idee der Nachwuchsförderung mit beigetragen hat.

Auf dem großen Platz im fürstlich fürstenbergischen Schlosspark will die junge Generation gern reiten. Am Freitagabend um 19.00 Uhr beginnt die Qualifikation in einem klassischen schweren Springen, am Samstag folgt ab 19.30 Uhr die entscheidende EY-Cup-Prüfung in einem S**-Springen mit Stechen. Der Sieger, bzw. die Siegerin dieser Prüfung ist direkt für das Finale der Serie in Salzburg qualifiziert.

Nachhaltig Eindruck gemacht hat in Donaueschingen schon der junge Qatari Nasser Al Ghazali mit dem routinierten Achill-Libero-Nachkommen Last Chance. Der 18-jährige zeigte in der ersten Prüfung des internationalen Turniers eine tadellose und harmonische Runde und war damit der erste Sieger in Donaueschingen. Im EY-Cup möchte er durchaus noch mehr Erfolg. „Mit gefällt es super in Europa, die Turniere sind viel größer als bei uns, aber es ist toll,“ so Nasser, der seit seinem 13. Lebensjahr reitet, vom Förderprogramm der Streitkräfte Qatars profitiert und mit anderen jungen Springreitern an einem Summer Camp unter Leitung von Markus Fuchs teilnimmt.

Der European Youngster Cup Jumping im Internet: www.eycup.eu