Feldarbeit mit Pferden wie anno dazumal

Die Arbeit in der Landwirtschaft mit Pferden war früher ja mal was ganz normales und alltägliches. Jetzt in 2009 kommt uns Feldarbeit mit Pferden als unnatürlich vor. Gut daß es Leute gibt, welche die Traditionen pflegen. So kann auch den derzeitigen Generation aufgezeigt werden, wie es früher einmal war.

So war es am 23. August 2008 in Bruckberg bei Landshut im Reitstall Schlott von der Familie Wintzer. Hier wurde der Tag der offenen Tür mit Reiterflohmarkt veranstaltet.

Und da gab es auch eine Art Schauprogramm: Feldarbeit mit Pferden wie anno dazumal. Mitwirkender war hier Sepp Gelt, vielen noch als Hufflüsterer Sepp bekannt mit seinen Haflingern und  mit seinem gut gepflegten und vielseitigen Oldtime Maschinenpark. Geltl hatte alle Maschinen zum Herzeigen ausgestellt und diese auch persönlich vorgestellt. Viele haben solche Maschinen in ihrem Leben noch nie gesehen. Und dabei hat es hier wirklich viele Besucher gehabt die allesamt sehr beeindruckt waren. Wenn Sepp Geltl so weitermacht, dann kann er irgendwann noch ein eigenes landwirtschaftliches Museum aufmachen.

Höhepunkt war aber, daß Geltl auch noch selbst mit seinen Pferden die Maschinen im Einsatz zeigte. Zweispännig hat Sepp die umliegenden Äcker gekonnt und stielecht bearbeitet. Daß ihm und seinen Pferden da auch ein alter Lanz Bull Dog aus dem nahegelegenen Lanz Museum, gefahren vom Museumsdirektor selbst in die Quere kam, tat der Historie keinen Abbruch.

Jedenfalls war HUFGEFLUESTER.EU mit Hufflüsterer Bernhard vor Ort mit dabei und hat viele Fotos geschossen und auch einen Video von HUFGEFLUESTER Television erstellen lassen.

 

Wünsche viel Spaß beim Ansehen

 

Hufflüsterer Bernhard,

der dem Sepp Geltl und seinen Mitstreitern wünscht, daß sie mit ihrer Art Heimatpflege nicht locker lassen mögen…

Link:

Martin Wintzer betreibt übrigens eine Firma, die Pferdehaltung per Laufstall plant und baut. Da geht’s direkt hin:

http://laufstallplanung.de

HUFGEFLÜSTER Fotos

 

090701