Fünf Sterne für Winnetou und Western-City

Internetmagazin „FreizeitparkFun.de“ zeichnet Süddeutsche Karl May-Festspiele Dasing aus

 

Stolz nimmt Regisseur Peter Görlach (rechts) die Auszeichnung von Manfred Piringer vom Onlinemagazin "FreizeitparkFun.de" entgegen.

 

„Ein Feuerwerk für die Sinne“, so beschreibt Manfred Piringer die Inszenierung „Winnetou I“ bei den Süddeutschen Karl May-Festspielen in der Dasinger Western-City. Der 50-Jährige ist Betreiber des Internetmagazins „FreizeitparkFun.de“ und hat die Festspiele zusammen mit einer Fach- und Laienjury bewertet. Ihr Ergebnis: „Absolut sehenswert“ und fünf Sterne! So steht es auch auf der Urkunde, die Regisseur Peter Görlach jetzt von Piringer entgegen nehmen durfte. Davon selbst überzeugen können sich große und kleine Karl May-Fans bis zum 14. September noch jedes Wochenende (Samstag 16 und 20 Uhr, Sonn- und Feiertag 17 Uhr).

Für die Bewertung von „Winnetou I“ musste die Jury jeweils einen mehrseitigen Fragebogen ausfüllen. Dabei ging es um die Familientauglichkeit der Inszenierung ebenso wie um die dramaturgische Umsetzung oder die Leistung der Schauspieler. Hier hebt Piringer vor allem Mathias M., den charismatischen Dasinger Winnetou-Darsteller, hervor: „Erstklassig und schon besser als das Original.“ Intendant Fred Rai, der in der Rolle des Schurken Frederick Santer zu sehen ist, bescheinigt er „viel Herz und Leidenschaft“ in seinem Spiel. Mit insgesamt 80 Mitwirkenden sei dafür gesorgt, dass es an jeder Ecke der Bühne etwas zu entdecken gibt. Positiv aufgefallen ist der Jury auch, dass die 25 Pferde alle ohne Peitsche, ohne Sporen und ohne Eisenstange im Maul geritten werden – im so genannten RAI-Reitstil – und trotzdem jederzeit völlig unter Kontrolle sind.

Auch das Drumherum floss in die Bewertung der Jury von FreizeitparkFun.de mit ein. Die Karl May-Festspiele passen demnach perfekt in den Erlebnispark Western-City, sagt Piringer. Mit der Auszeichnung für Western-City und „Winnetou I“ wolle man zeigen, dass Unterhaltungs- und Showprogramme in Freizeitparks echte Besucherattraktionen sein können, wenn sie gut gemacht sind. Dann brauche es auch keine waghalsigen Achterbahnen.

Zehn Jahre nach dem Start der Festspiele in Dasing zeigt sich in der Jubiläumssaison, dass der Mythos Karl May nach wie vor ungebrochen ist. „Mit Winnetou wird die Vision von einer besseren Welt am Leben gehalten“, erklärt sich Regisseur Görlach den Zuspruch. Das Wechselspiel aus Spannung, Humor, Action und spiritueller Botschaft, für das gerade die Dasinger Inszenierungen bekannt sind, mache den besonderen Reiz aus.

Dabei muss sich im ersten Teil der Winnetou-Legende das „Greenhorn“ Old Shatterhand Respekt und Freundschaft des edlen Apachenhäuptlings verdienen. In seiner Schwester Nscho-tschi  findet er die große Liebe seines Lebens. Ihr Glück wird jedoch gefährdet von den Machenschaften des skrupellosen Geschäftemachers Frederick Santer. Am Goldberg der Apachen nimmt das Schicksal seinen Lauf – und die einstigen Todfeinde Shatterhand und Winnetou werden zu den Blutsbrüdern, die heute längst Legende sind.

Die Süddeutschen Karl May-Festspiele prägen Western-City und eröffnen neue Perspektiven für die Westernstadt. Denn neben den Karl May-Festspielen lädt an gleicher Stelle der Erlebnispark Western-City zu einem Tagesausflug in den Wilden Westen ein. Der Eintritt in den Park ist in den Festspieltickets bereits eingeschlossen. In Western-City, der Heimat der Süddeutschen Karl May-Festspiele, erwartet die Besucher ab 10 Uhr vormittags ein buntes Unterhaltungsprogramm, unter anderem mit der American History-Show oder dem musikalischen Auftritt von Westernsänger Fred Rai mit seinem Fernsehpferd Spitzbub im Saloon. Und wer spät abends noch immer nicht genug hat von Wild-West-Flair und Karl May-Ambiente, der kann in Western-City in einem der komfortablen Blockhäuser übernachten. „Du kommst als Fremder – und gehst als Freund“, beschreibt Manfred Piringer seine Eindrücke vom Besuch in Western-City. Die Nähe der Akteure zum Publikum und die familienfreundliche Atmosphäre zeichneten den Park besonders aus. Sein Portal FreizitparkFun.de gibt es seit 2001 und es stellt Themen- und Freizeitparks in ganz Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien und den Niederlanden vor. Pro Jahr besuchen bis zu 1,4 Millionen Besucher das Portal.

 

Für Winnetou (Matthias M.) und Old Shatterhand (Helmut Urban) ist ihr erstes gemeinsames Abenteuer zugleich der Beginn ihrer legendären Freundschaft.

 

Intendant Fred Rai gibt als Frederick Santer einmal mehr den skrupellosen Bösewicht.

 

Jede Menge Action ist garantiert, wenn Winnetou gegen den bösen Häuptling Tangua kämpfen muss.