HORSES & DREAMS meets Germany

Hof Kasselmann in Hagen a.T.W. •4. bis 8. Mai 2011

 

Eine Säule von Horses & Dreams: Equestrian Education Forum

 

(Hagen a.T.W.)   Als Bildungsforum Pferd ist es vor einigen Jahren ins Leben gerufen worden. Inzwischen hat sich das Equestrian Education Forum zu einer der tragenden Säulen bei Horses & Dreams entwickelt. Bildung und Wissenstransfer rund um das Thema Pferd zählt zu den attraktiven Angeboten des internationalen Reitsportfestivals Horses & Dreams meets Germany vom 4. bis 8. Mai 2011. Das „Medium Pferd“ und die Forschungsergebnisse der Hochschule Osnabrück zum Thema „Qualität von Reitböden“ sind die zentralen Themen des diesjährigen Forums.

 

Vom 5. – 8. Mai wird das Equestrian Education Forum in Hagen a.T.W. auf dem Hof Kasselmann stattfinden. Am Freitag, den 6. Mai lädt die Hochschule Osnabrück ab 11 Uhr zu einer Tagung mit dem Thema „Qualität  von Reitböden“ ein.

Ebenfalls dürfen sich die Besucher von Donnerstag bis Samstag auf ein integratives Schaubild mit dem Titel „Pferde zaubern Lächeln“  freuen, welches interessante Einblicke in die Vielfalt des Einsatzes von Pferden für Menschen gibt.  Das Deutsche Kuratorium für Therapeutisches Reiten e.V. (DKTR) wird am Samstag ein Programm, mit Auszügen Ihres Angebotes präsentieren.

 

In Kooperation mit dem Bundesliga Zweit-Ligisten VfL Osnabrück werden Themen wie Rehabilitation von Verletzungen im Fussballsport mittels Einsatz von Pferden, Verbesserung der Fitness, Team-Building und Coaching behandelt. Ergänzt werden die Vorträge durch Praxisbeispiele.

 

Am 7. Mai beginnt ab 13.00 Uhr die Tagung für Tierärzte auf dem Hof Kasselmann zum Thema „Sportpferde - Reitboden und Pferdegesundheit“ mit namhaften Referenten, u.a. aus Kiel, München, Osnabrück und von der Tierklinik Telgte.

Im Informationszelt „Medium Pferd“ dürfen sich die Besucher auf Informationen, Vorträge, Diskussionen und Talkrunden rund um das Equestrian Education Forum freuen.

 

 

Programme der Tagungen:

Freitag, 6. Mai, Hochschule Osnabrück: Sportpferde – Reitboden und Pferdegesundheit von 11 bis 17 Uhr

Begrüßung und Einführung

Prof. Dr. Peter Seifert, Vizepräsident HS Osnabrück

Prof Thomas Heinrich, HS Osnabrück

Empfehlungen für den Reitplatzbau FLL- Stand der Überarbeitung

Prof. Gert Bischoff, FH Erfurt

Alterungsprozesse von Reitsanden

Prof. Dr. Olaf Hemker, HS Osnabrück

Zuschlagstoffe in Reitplätzen

Prof Thomas Heinrich, HS Osnabrück

Reitplatzpflege

Karsten Koch, Fa. Turnierservice Thedinghausen

Dynamik im Reitplatzbau, Kraft- u. Energiefluss

Dipl. Ing. Petra Große-Erdmann, HS Osnabrück

Qualität von Reitplätzen

Prof Thomas Heinrich, HS Osnabrück

Prüftechnik: Prüfkugel für den Reitplatz

Dipl. Ing. Josef Ellmann, HS Osnabrück 

 Roman Neubert, HS Osnabrück

Nährstoffausträge aus Reitplätzen

Dr. Friedrich Rück, HS Osnabrück

Dr. Wolfgang Schäfer, Fa. Ambio – Tec, Osnabrück

Zusammenfassung des ersten Tages

Prof Thomas Heinrich, HS Osnabrück

Samstag, 7. Mai, Hof Kasselmann, 13 bis 18 Uhr, Tagung für Tierärzte, Reitboden und Pferdegesundheit

Dynamik im Reitplatz, Kraft- und Energiefluss

Dipl. Ing. Petra Große-Erdmann, HS Osnabrück

Einfluss der Reitbodenbeschaffenheit auf die Gliedmaßenbelastung von Sportpferden

M.Sc..agr. Lisa Kruse, CAU Kiel und HS Osnabrück

Die Belastungsmomente der Gliedmaße des Pferdes im Turniersport bei Spring-, Dressur- und Vielseitigkeitspferden

Prof. Dr. Bodo Hertsch, Nuthetal

Akute und chronische Erkrankungen der Muskulatur beim Sportpferd

Prof. Dr. Heidrun Gehlen, Klinik für Pferde der LMU München

Akute und chronische Erkrankungen der Knochen und Gelenke beim Sportpferd

N.N.

Akute und chronische Erkrankungen der Sehnen und Bänder beim Sportpferd.

Dr. Guido Stadtbäumer, Tierklinik Telgte

Vorkommen und Häufigkeit von Röntgenbefunden bei Sportpferden.

Die Bedeutung im Zusammenhang mit den Röntgenklassen

Dr. Alexander Merz, Tierklinik Telgte

 

Weitere Informationen im Internet unter www.horses-and-dreams.de.

Hagen a.T.W am 5. April 2011

Quelle : Comtainment

 

Ist das DEIN Artikel oder gefällt DIR dieser Beitrag als Leser? Dann teile dies gerne auch DEINEN Freunden per Twitter und Facebook oder hier per Plugins mit und/oder schreibe unten einen Kommentar.  

Teilen