Liebe Leserinnen und Leser !

Im April diesen Jahres starteten wir mit unserer neuen Beitragsreihe

“Berufe rund um das Thema Pferd im Focus der Hufflüsterer” und jeden Monat versuchen wir einen interessanten und vor allem nicht so alltäglichen Beruf mit oder für das Pferd zu finden.

Das Besondere liegt uns dabei am Herzen und nicht einfach nur ein Job oder ein Berufszweig der schon in den verschiedensten Portalen detailliert für die Berufswahl oder Interessierter dargelegt wurde.

Bei unseren Recherchen stießen wir nun auf folgende “Berufung”!

 

Integraler Coach – Wandern mit Pferden

 

Sonja Heimbs aus Kelze ist dieser Berufung gefolgt und gemeinsam möchten wir das recht vielseitige und interessante Berufsbild vorstellen.

 

 

„Wandern mit Pferden“ in Hofgeismar-Kelze.

 

Kelze ist ein kleines 300 Seelen Hugenottendorf im Landkreis Kassel,

 s.  www.kelze-online.de  , wunderschön gelegen in Feld, Wald und Wiesen und bietet ein zauberhaftes Wandergebiet mit den Pferden und einfach auch mal nur zum Ausspannen.

Mein Hintergrund: ich verbinde in meiner Arbeit das Fachwissen aus der Physiotherapie, Psychotherapie (nach C.G. Jung), Meditation und dem integralen Coaching, ich bin ausgebildete Physiotherapeutin, Heilpraktikerin und integraler Coach.

Auf unserem Hof in Kelze arbeiten wir im Bereich Vertrauens- und Persönlichkeitsbildung von Mensch und Pferd, der Schwerpunkt liegt darin, dass Mensch und Pferd in ihren individuellen gesunden Rhythmus, in ihre gesunde Bewegung und Haltung finden und darin zu starken Persönlichkeiten wachsen, die vertrauensvolle Beziehungen zu sich selbst und zu anderen eingehen.

 

“Wandern mit Pferden”

- fernab vom Stress des Alltags finden wir zurück in unser inneres Gleichgewicht und unsere inneren Kräfte. Bewusst treten wir in Beziehung zur Natur und ihren Rhythmus. Sich selbst ein- und loszulassen in die natürliche Ordnung des Lebens wird erfahrbar.
In dem gemeinsamen Gehen mit dem Pferd in der Natur finden Sie in einen heilsamen Rhythmus, der Körper, Geist und Seele durchdringt und alle Sinne belebt:
∙ innere Ruhe kehrt ein
∙ neue Kräfte entfalten sich
∙ eine gesunde, innere Ordnung entsteht
∙ Heilung geschieht.
 
Daneben bietet die Wanderung Raum, sich bewusst den Themen „Mut, Einlassen/Loslassen und in Beziehung treten“ zuzuwenden.
Das Pferd ist uns hierbei einfühlsamer Partner, Spiegel und Lehrmeister.
Wir wandern in einer kleinen Gruppe. Jede/r Teilnehmer/in hat für die Zeit ein Pferd als Partner zur Seite und führt es am losen Zügel.
Sie benötigen keine Vorkenntnisse mit Pferden.Einfach teilhaben und genießen oder noch besser Heilung erfahren.
 
 
 
Wir in der Redaktion finden dies Angebot bzw. diese berufliche Tätigkeit höchst bemerkenswert und vor allem publikationswürdig.
Wer kennt nicht selbst all die Probleme des stressigen und unruhigen Alltags sowie seine eventuellen Folgen.
Ruhe ,Entspannung, Ausgelassenheit und Heilung sind absolut vorstellbar und das Pferd als unterstützender Partner ist nicht ganz neu.
Erst vor wenigen Tagen konnten wir in der Reihe “Die Gute Nachricht – Ein Wort zum Sonntag” von einer ähnlichen Erfahrung bzw. Gegebenheit berichten.
 
Wer sich nun näher für den beruflichen Werdegang oder eine Wanderung interessiert hat hier folgende Kontaktmöglichkeit:
 
 
 
Sonja Heimbs
Praxis für Integrales Coaching,
 
 
 
Ecke Holz 11,
34369 Hofgeismar- Kelze
Tel. 05671 – 508099
 
 
 
Termine im Sommer 2011:
Juli: 9. und 23.
August: 6. und 20.
September: 3. und 17.
(Samstags, von 9:00 – 13:00 Uhr in Hofgeismar – Kelze
Tageswanderungen, fortlaufende Kurse 1x/Woche, Einzel- und Familienwanderungen sind möglich)
 
 
Hufflüsterer "Gurke",
 
für Euch recherchiert !
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ist das DEIN Artikel oder gefällt DIR dieser Beitrag als Leser? Dann teile dies gerne auch DEINEN Freunden per Twitter und Facebook oder hier per Plugins mit und/oder schreibe unten einen Kommentar.  

 

12.08.2011 | 1973 Aufrufe