Landesmeisterschaften Springen mit internationalem Flair – GERA SUMMER MEETING macht es möglich

 

Gera – Jetzt gilt es: In der zweiten Woche des GERA SUMMER MEETINGS vom 14. bis 18. Juli im Reitstadion Gera-Milbitz bilden die Landesmeisterschaften Springen einen eigenen Höhepunkt im Programm. Ab Donnerstag werden in Gera in mehreren Wertungsprüfungen Thüringens Meisterschaften der Damen und Herren, Junioren, Jungen Reiter und Ponyreiter ausgetragen und die Kulisse ist international wie sonst nie bei Landesmeisterschaften. Aus 20 Nationen kommen die Teilnehmer der zweiten Meeting-Woche in Gera.

 

Und es sind weitgereiste Gäste, die das Reitstadion Gera-Milbitz bevölkern. Vier Reiter kommen aus dem Emirat Qatar am persischen Golf, um in der internationalen SML-Tour Erfahrungen zu sammeln. Allein aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (UAE) sind sechs Reiter beim CSI1* des GERA SUMMER MEETINGS dabei. Zuhause in den Emiraten liegt die durchschnittliche Tagestemperatur im Juli ohne weiteres bei 40 Grad Celsius und mehr. Insofern bekommen die Gäste jetzt zwar keinen „Temperaturschock“ in Deutschland, finden aber angenehmere klimatische und exzellente Turnier- und Trainingsbedingungen vor. Für Ghanem Mohammed Al Hajri und Sheik Majid Al Qassimi birgt das GERA SUMMER MEETING ein Wiedersehen mit Volker Wulff und seinen Mitarbeitern. Beide Reiter gehörten zur UAE-Equipe, die in Abu Dhabi beim ersten Nationenpreisturnier (CSIO5*) der Emirate im Februar einen sensationellen vierten Platz hinter Großbritannien, Deutschland und den Niederlanden belegten. Die Föderation der Emirate hatte sich Wulffs Know-How für die organisatorische Umsetzung des Projekts CSIO5* gesichert. Ahmed Al Jenaibi war im Februar zudem bester UAE-Reiter im Großen Preis von Abu Dhabi.

 

Stephanie Saperstein verbringt schon die zweite Woche beim GERA SUMMER MEETING. Die US-Amerikanerin die bereits Weltcup-Qualifikationen bestritt, ist eigentlich in Kalifornien im Simi Valley auf der Hummingbird Nest Ranch zuhause, die ihr Vater, der Unternehmer David L. Saperstein bauen ließ. Und sonnig ist es derzeit sowohl in Kalifornien als auch in Gera. Saperstein ist in den USA der Mann, der den Verkehrsfunk für regionale und nationale Radiostationen „erfand“ und mit dem Unternehmen Metro Networks ein Vermögen machte. Seine Tochter zählt zu den vielversprechenden jungen US-Reiterinnen.

 

In die Rubrik Familienturnier fällt das GERA SUMMER MEETING für Karin Ernsting (Bissendorf). Die Pferdewirtschaftsmeisterin und Medaillengewinnerin Deutscher Meisterschaften hat „ihren Ältesten“ mit an Bord. Der 16-jährige Niklas Engemann reitet das CSI1*, außerdem steht für den Junior auch der European Youngster Cup in Gera auf dem Programm. Dabei hat er zwei Pferde sowie einen sieben Jahre alten Kandidaten. „Das Pferd habe ich vierjährig entdeckt und er hat sich vor einiger Zeit mal draufgesetzt. Ich glaube dies Pferd liegt ihm sehr,“ findet Karin Ernsting. Sie muss es wissen, schließlich ist die zierliche Mutter von drei Söhnen Mitglied im Prüfungsausschuss für angehende Pferdewirte…. Mit insgesamt acht Pferden reisen Mutter und Sohn nun von Niedersachsen nach Thüringen.

 

Ein ganz besonderer Tag wird der Mittwoch, 14. Juli, im Reitstadion Gera-Milbitz, denn zum Sächsisch-Thüringischen Fohlenchampionat sind nicht nur die Pferdekinder, sondern auch die Kinder aus Gera und Umgebung herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei für die jungen Zuschauer, das Kinderland wird eigens geöffnet und Ponyreiten gibt es auch kostenlos. Am Mittwoch werden ab 16.00 Uhr die Reitpferde- und Reitpony-Fohlen des Jahrgangs 2010 erwartet, am Samstag, den 16. Juli folgen ab 09.00 Uhr die Fohlen der weiteren Rassen – all das darf man getrost als Kindergarten-Treffen den ungewöhnlichen Art betrachten!

 

Das GERA SUMMER MEETING ist auch für den MDR ein Ereignis und wird im Rahmen der Sendung Sport im Osten übertragen. Reitsport pur aus dem Stadion Gera-Milbitz gibt es am 24. und 25. Juli im TV:

Samstag, 24.7.                         16.30 bis 18.00 Uhr                                                               MDR, Sport im Osten

Sonntag, 25.7.                          17.15 bis 18.00 Uhr                                                               MDR, Sport im Osten

 

Quelle : Comtainment