Starterfeld für das Finale steht – LVM Cup strebt der Baltic Horse Show entgegen

 

(Langstedt-Bollingstedt) – . Junioren und Junge Reiter – versiert im Spring- und Dressursattel erobern vom 14. bis 17. Oktober das internationale Hallenturnier in Kiel und zeigen am Sonntag auf „großer Bühne“ was sie drauf haben. Die Premiere des LVM Cup kann kommen, die Finalisten stehen fest.

Beim Sommerturnier des RV Langstedt-Bollingstedt wurde die vierte und letzte Qualifikation der laufenden Saison ausgetragen und Peter Rathmann, Chef der Baltic Horse Show, staunte nicht schlecht: „Sowohl beim Springen, als auch in der Dressur war der Andrang so groß, dass zwei Abteilungen erforderlich waren.“

Diese letzte Chance in Kiel dabei zu sein, konnten fünf junge Talente nutzen: Das mit der Note 8,4 tagesbeste Ergebnis erzielte Svenja Flinzer vom RFV Südtondern mit Canthargo. Der Siegerin folgten notengleich mit 8,0 Solveig Marie Kleist (PSG) Flensburg-Land) mit Miro und Anna-Sophie Thoroe (RV Obere Arlau) auf Touch Me Twice. Die weiteren Finalistinnen aus Langstedt-Bollingstedt sind Jana Kabbe (RTC Ditmarsia) mit Camparie (7,9) sowie notengleich mit 7,8 auf dem fünften Rang Lasse Felix Schiller (RV Waabs-Langholz) mit Highlight Versailles und Franziska Kreiser (RSG Hohe Geest) mit Canon. Die jeweils fünf besten Teilnehmer einer Qualifikation im Springen sind im Finale in Kiel dabei, bei Notengleichheit auf den relevanten Plätzen kann ein weiterer Teilnehmer hinzu kommen.

In der Dressurprüfung Kl. L zogen drei junge Damen das „große Los“: Katalin Theophile von der RG Landgraben gewann mit Galicia und der Wertnote 7,5 die Prüfung vor  Julia Haase vom RV Klausdorf/ Schwentine mit Holsteins Damast und Marieke Mohr vom RV Südangeln auf Walk of Fame, die beide mit der Wertnote 7,3 die Prüfung beendeten. Die drei besten Dressurteilnehmer qualifizieren sich für das Finale des LVM Cups in Kiel.

Dort sind die Jungtalente hoch willkommen. Peter Rathmann: „Das passt ganz wunderbar zur Baltic Horse Show – Nachwuchsförderung ist ein wirklich wichtiges Thema. Wir haben ja zum Beispiel auch den Jugend Team Cup im Programm, weil wir der nächsten Generation gern eine Plattform bieten wollen. Und es passt auch zum neuen Konzept mit dem Familientag am Sonntag der Baltic Horse Show.“ Für den neuen Partner LVM setzten Peter Rathmann und sein Team die Cup-Idee in die Tat um, wohl wissend, dass diese Offerte ein Highlight für die Junioren und Jungen Reiter sein wird. Am Sonntag, dem 17. Oktober, wird es in den Gängen und im Abreitezelt vor der Kieler Sparkassen-Arena förmlich summen von vielen aufgeregten Stimmen. Rathmann: „Klar, das die sich freuen – einmal in dieser Halle und vor so einer Kulisse zu reiten. Und ich freu mich auch schon drauf!“

Den Familientag gibt es zu besonders günstigen Eintrittspreisen bei der Baltic Horse Show und mit zusätzlichen Angeboten für junge Besucher. Alles zu erfahren unter www.baltic-horse-show.de

 

Quelle : Comtainment