Am Freitag Abend wurde auf der Sherwoodranch im Oberbayrischen Niedertaufkirchen/Hinteralbing die National Versatility Ranch Horse Association of Germany – kurz: NVRHA – gegründet.
13 Gründungsmitglieder unterzeichneten die Satzung des neuen Verbandes, der als rasseoffener Disziplinen-Reitverband gegründet wurde. Im Protokoll der Gründungsversammlung und in der Satzung sind die Ziele des Verbandes eindeutig definiert. Danach steht der Verband nicht in Konkurrenz zu den bereits bestehenden Reit- und Zuchtverbänden, sondern versteht seine Aufgabe darin, die Disziplinen der VRH zu fördern und dabei die enge Zusammenarbeit mit den anderen Verbänden zu halten. Insbesondere der EWU-Deutschland e.V. als dem rasseoffenen Westernreitverband in Deutschland und der AQHA/DQHA, dem Zuchtverband, der die Disziplinen der VRH ins Leben gerufen hat. Außerdem wird eine enge Zusammenarbeit mit allen Verbänden angestrebt, bei denen es Übereinstimmungen mit den Disziplinen der VRH gibt, z. B. NCHA, RBC.
Weitere Informationen auf den Internetseiten des Verbandes unter www.NVRHA.de

 

Quelle :WRWS