Neues aus der Sächsischen Gestütsverwaltung

 

Braunschweig - Löwen Classics 2015

 

André Stude mit QUIZ Foto: Foto-Design gr. Feldhaus


Bei den diesjährigen Löwen Classics vom 19. bis 20. März in Braunschweig war mit den Reitern Philipp Schober, Michael Kölz und André Stude auch eine sächsische Mannschaft in der "Deutschen Meisterschaft der Landesverbände" vertreten. Von den insgesamt 17 Teams, darunter zwei aus Hannover, konnten sich die Sachsen nach zwei Springen der Klasse S* auf dem 6. Platz behaupten.
Michael Kölz ging mit FST DIPYLON v. Dinglinger an den Start und lag bereits in der Einzelwertung sehr gut auf den Plätzen zwei und sechs. Mit zwei hervorragenden Null-Runden brachte er die Mannschaft weit
nach vorn. Der achtjährige Quality-Sohn QUIZ machte unter seinem Reiter André Stude ebenso durch zwei gute Runden auf sich aufmerksam.

 

Messe Erfurt

 

  

FEINER FÜRST (Foto r.) und
ROSSINIMO (Foto l.) unter GOW Kay
Pawlowska. Fotos K. Weigel

 

  

Haflingerhengst MÜNCHEN 2010
geritten von Lehrling Dominik
Nüßner (Foto l.)
ELBGRAF - gefahren von OSM
Johannes Schade (Foto r.). Fotos K. Weigel

 


Am 28. März hatten mehrere Moritzburger Landbeschäler bei der Hengstpräsentation im Rahmen der Erfurter Messe Reiten-Jagen-Fischen ihren großen Auftritt.

 

 

 

Erfolgreicher 30-Tage-Test für CASSOULET und COLPORTAS

 

  

CASSOULET (links)  COLPORTAS (rechts). Fotos: D. Ulbrich

 

Am 31. März haben die Hengste CASSOULET v. Casall und COLPORTAS v. Colestus ihren 30-tägigen Veranlagungstest in der Prüfanstalt Schlieckau mit sehr guten Ergebnissen beendet: 

▪️ CASSOULET  VAT ZW 😨 71/ ZW S: 135
▪️ COLPORTAS  VAT ZW 😨 60/ ZW S: 110

Während CASSOULET auf der Besamungsstation des Landgestütes zum Einsatz kommt, hat COLPORTAS auf der Deckstation Nordhausen seinen Zuchteinsatz.

 

 

 

Französische Lehrlinge zu Besuch im Landgestüt Moritzburg

 

Foto: P. Tendler


Am 07. und 08. April war eine Gruppe französischer Lehrlinge zu Gast im Landgestüt Moritzburg. Neben dem Kennenlernen der Anlagen und der Tätigkeit des Landgestütes, standen auch praktische Demonstrationen in der Spring- und Dressurausbildung auf dem Zwei-Tages-Programm, welches die Gruppe in fachlicher Begleitung mit Sattelmeister Enrico Schöbel absolvierte.
Zudem hatten die Schüler selbst die Möglichkeit in den Sattel zu steigen, an einer Kutschfahrt zum Fasanenschlösschen teilzunehmen sowie bei Kaffee und Kuchen und einem zünftigen Grill-abend mit den
Auszubildenden in Moritzburg in Kontakt zu kommen. Ein Gegenbesuch ist für 2016 geplant.

 

Verkaufspferdewoche 2015

 

GW Linda Casper mit PARCIVAL v. Palmarès Foto: SGV/ Dahms


Die Vorstellungen der Verkaufspferde der SGV erfolgten zu Beginn der Verkaufswoche am 11. und 12. April in der großen Reithalle des Landgestütes. Am Wochenende waren 12 der 25 vorgestellten Pferde verkauft. Zu weiteren Pferden gibt es mit Interessenten Gespräche. Auf der Homepage unter www.saechsische-gestuetsverwaltung.de/verkaeufliche-pferde/ sind die noch im Angebot stehenden qualitätsvollen Youngster zu sehen.

 

Änderung von Deckstellenbesetzungen

Zum 01. April 2015 sind durch Erkrankungen der Deckstellenhalter der  Vertragsstationen in Schwerborn und Großenlupnitz die Stationierungen der Hengste CELSIUS, ORLANDO und ARACHON II verändert worden. Der Schwere Warmblüter CELSIUS v. Celtis steht ab sofort auf der Deckstelle Münchengosserstädt bei GOW Gerold Buchner. Vorgezogen wurde die Aufstellung des Kaltblüters ORLANDO v. Orloff auf
der Vertragsstation in Gerthausen bei Marcell Spengler und Kay Schykora. In Mihla kommt der Haflingerhengst ARACHON II zum Einsatz. Der Einsatz der Hengste ist bis zum Ende der Decksaison auf den angegebenen Stationen vorgesehen.

 

Gompitzer Frühjahrsturnier 2015

 

  

links - CORTONI unter André Stude Foto: B. Placzek

rechts - Tom Schlegel mit CALIBRI Foto: B. Placzek


Am 11. und 12. April waren  auch die Reiter des Landgestütes mit ihren Pferden beim letzten Hallenturnier Sachsens vor der grünen Saison in Gompitz am Start. Dabei errang der achtjährige Concetto-Sohn
CORTONI unter seinem Reiter André Stude in den Springprüfungen der Klassen L m.St. und M*m. St. jeweils einen 2. Platz. Auch der siebenjährige CALIBRI v. Calido konnte sich mit Tom Schlegel im Sattel in der Springprüfung Klasse L platzieren. Mit seinem vierjährigen Nachwuchspferd CATANIER v. Casdorff erreichte Tom Schlegel in der Spring-pferdeprüfung Klasse A* zudem eine Platzierung an vorderer Stelle. Dieses Springen war gleichzeitig die zweite Qualifikation zur "Piehler YOUNGSTER Tour 2015 für vier- bis sechsjährige Springtalente". Und dafür konnten sich CATANIER und Tom Schlegel bei ihrem ersten Turnierstart sofort die Höchstpunktsumme in dieser Prüfung sichern.

 

SÄCHSISCHE GESTÜTSVERWALTUNG | SAXON STATE STUD ADMINISTRATION
Landgestüt Moritzburg