NRHA Breeders Futurity 2015:

Erster Vorlauf in der Breeders Futurity Bit: Cody Sapergia und Made In Walla dominieren Open, Gina Schumacher und Star Bleach die Non Pro

 

 

Mit dem ersten Go Round der 4-jährigen in der NRHA Breeders Futurity Bit begann gestern die € 150.000 NRHA Breeders Futurity 2015 in Kreuth.

Mit einem Klasseritt setzte sich NRHA Million Dollar Rider Cody Sapergia auf Made In Walla an die Spitze des ersten Go Rounds in der Bit Open Futurity. Die beiden scorten eine 219 und verwiesen damit Grischa Ludwig und Ann Fonck Poels auf Platz 2. (beide 217).

Made In Walla ist ein AQHA Wallach von Walla Walla Whiz aus der Miss Chilly Chex, der im Besitz von Sabine Lisec und Chuck Klipfel (KL Performance Horses) ist. Die beiden kauften den Wallach, der aus der Zucht von Ambrosini Quarter Horses stammt, als Dreijährigen in Italien und gaben ihn zu Cody Sapergia nach Lermoos ins Training. Der Canadian Trainer of the Year 2007 gewann mit dem Buckskin souverän die NRHA European Futurity 2015, nachdem er schon im Vorlauf geführt hatte. Mit seiner Performance im Go round auf der Breeders Futurity knüpft Made in Walla nahtlos an seine hervorragenden Leistungen dieser Saison. KL Performance Horses aus Niederösterreich stellte mit Tari Whizin bereits den NRHA Breeders Futurity Champion 2014, der ebenfalls von Cody Sapergia geritten wurde.

Den zweiten Platz in der Level 4 teilten sich Grischa Ludwig mit Matthias Schneebergers AQHA Hengst Spark N Crome (Custom Crome x Spark N Pretty), der aus der Zucht von Sandra Friesenbiller stammt, und Ann Fonck Poels mit der AQHA Stute Spook N Perla (Smart Spook x Shine On Ruff), gezüchtet und im Besitz der Golden Paint Ranch.

Die Führung in der Ltd. Open übernahm Steve Ouellet mit Steadynest Dude (Steadys Dude x Finest Chicolena). Der Hengst aus der Zucht von Roberto Prevosti und im Besitz von Matteo Benedusi scorte eine 216. Auf dem zweiten Platz folgte Shauna Larcombe auf Twist In A Dream (Magnum Chic Dream x Frost N Twist), einer Stute im Besitz der Chanay Sky Management, die eine 215 erzielte. Gezüchtet wurde die Stute von Monica Nicolini.

 

 

 

 

Gina Schumacher führt nach erstem Vorlauf in der Breeders Bit NP Futurity

Mit einer 216,5 übernahm die amtierende FEI Europameisterin Junioren Gina Schumacher mit Star Bleach die Führung im ersten Vorlauf um die Breeders Futurity Bit Non Pro und Ltd. Non Pro. Der 4-jährige AQHA Hengst ist ein Sohn von Star Spangled Whiz, mit dem Rudi Kronsteiner beim Italienischen Derby Europa Score Rekord, aus der Snappy Bleach. Gezüchtet wurde das Pferd von Elisabetha Raviola. Gina Schumacher war mit dem Hengst bereits NRHA European Co-Reserve Champion in der Non Pro L4.

 

 

Auf dem zweiten Platz in der L4 folgte mit einer 214,5 NRHA Past World Champion Manuel Bonzano auf Big Fat (Big Chex To Cash x ARC Senorita Cal Bar). Der Hengst stammt aus der Zucht von Alberto Zaffi. Manuel Bonzano ritt ihn auf der NRHA European Futurity 2015 auf Platz 8 in der Level 4 Non Pro. Mit seinem European Co-Reserve Champion Non Pro L4 Spook O Rey auf Platz 3 hat Bonzano zudem ein zweites Top Pferd im Finale.

In der Ltd. Non Pro teilten sich drei Reiter Platz 2: die Schweizerinnen Fabienne Kurati-Suter mit dem AQHA Wallach SL Wild Spook (Smart Spook x Wild Sister, Züchter Sandra Linnig-Föhl) und Adrienne Speidel mit der AQHA Stute SL Customized Grace (Great Resolve x Shes Customized, Züchter Sandra Linnig-Föhl) sowie Silvia Maile mit ihrer selbst gezüchteten AQHA Stute Badger Me Red (Reds Gonna Rein x LQ Honey). Alle erzielten eine 212.

 

R. Billing
Redaktionsbüro, PR und Event-Management