Sehr geehrte Mediapartner,

 

das Web 2.0 und Social Media sind schon seit längerem in aller Munde. Doch wie sieht die Internet & Social Media-Nutzung eigentlich im speziellen Segment des Reitsports aus? Dieser Fragestellung haben wir uns in unserer Umfrage „Internetnutzung im Pferdesport“ gewidmet – mit interessanten Ergebnissen: Die große Mehrheit der Reiter plant, noch in diesem Jahr ein Reitsportprodukt online einzukaufen. Außerdem informieren sich fast alle befragten Reiter im Netz, bevor sie sich generell zum Kauf eines pferdebezogenen Produktes entscheiden. Im krassen Gegensatz zu diesen Ergebnissen steht die Bewertung des bestehenden Onlineangebotes für Pferdefreunde, mit dem nur jeder zehnte Befragte zufrieden ist.

 

Aber lesen Sie selbst!

Herzliche Grüße

Ihr PR MarCom Team

 

Pferdsportler lieben Online-Shopping, bemängeln aber Qualität des Internetangebots

 

Umfrage unter Reitern und Pferdefreunden: 85 Prozent kaufen Reitsportartikel online / über 90 Prozent informieren sich im Internet vor Kaufentscheidungen / Nur 10 Prozent sind mit dem Angebot rund ums Thema Pferd im Internet absolut zufrieden

 

Hamburg, 17. März 2010 --- Die große Mehrheit (85 Prozent) der Reiter und Pferdefreunde plant, dieses Jahr online Waren aus dem Segment des Reiterbedarfs und Pferdesports zu bestellen. Über 95 Prozent der Befragten recherchieren manchmal oder immer im Netz, bevor sie sich zum Kauf eines Produkts entscheiden. Das ergab eine Umfrage* der Hamburger PR-Agentur PR MarCom. Doch nur jeder zehnte Reiter oder Pferdefreund ist absolut zufrieden mit dem, was er im Netz zum Thema Pferdesport und Reiterbedarf findet. Die Gründe hierfür ergaben sich aus der Frage nach den verbesserungswürdigen Aspekten auf den Websites mit Pferdebezug. Die Aktualität der Seiten wurde von mehr als der Hälfte (57 Prozent) der Befragten bemängelt, gefolgt von der Übersichtlichkeit mit 41 Prozent und der inhaltlichen Qualität mit 37 Prozent.

 

Social Media ist auch bei Reitern angesagt: 59 Prozent der Befragten sind in sozialen Netzwerken aktiv. Beispielsweise gaben 73 Personen von 226 Social Media Aktiven an, Mitglied von Facebook zu sein. Neben dem Austausch mit Freunden und Bekannten dienen soziale Netzwerke den Reitern auch dazu, sich über News aus der Branche zu informieren. Knapp 40 Prozent gaben an, bei der Suche nach pferdebezogenen Inhalten im Netz soziale Plattformen zu nutzen. Am häufigsten werden Suchmaschinen eingesetzt, um Inhalte über das Thema Reit- sport ausfindig zu machen (88 Prozent).

 

PR MarCom ist eine PR-Agentur mit Affinität zum Reitsport und auf den Bereich Social Media spezialisiert. Der Social Media Experte Klaus Eck arbeitet in Sachen Web 2.0 eng mit den Hamburger Kommunikationsprofis  zusammen. Durch Recherchen zum Thema Pferdesport hat PR MarCom die These aufgestellt, dass die Reiter- und Pferdesport-Branche insgesamt das Internet als Verkaufsinstrument unterschätzt. Zu diesem Zweck wurde die Umfrage „Internetnutzung im Pferdesport“ ins Leben gerufen. Verbreitet wurde die insgesamt zehn Fragen über persönliche Kontakte zur Reiterszene sowie verschiedene Onlinekanäle wie Reiterforen, soziale Netzwerke und Reiterinformationsportale. 

Ein Pdf der Pressemitteilung können Sie unter folgendem Link herunterladen: http://www.pr-marcom.de/pr-marcom/files/100317_PI_UmfragePferdesport_und_Internet.pdf

Gerne stellen wir Ihnen auf Anfrage die vollständigen Ergebnisse der Umfrage zur Verfügung oder schicken Ihnen eine Grafik zu. Eine kurze Nachricht genügt.

 

 

Pressekontakt:
PR MarCom
Elena Frateantonio / Melanie Hessler
Mittelweg 25 a
20148 Hamburg

 

 

E-Mail:        frateantonio@pr-marcom.de o. hessler@pr-marcom.de
Tel.:              +49 (0) 40 500 175 75
Web:           www.pr-marcom.de