P.S.I. Ankum 2013 – auch Springpferdekollektion ist online

 


Paul Schockemöhle, Auktionator Uwe Heckmann und Ullrich Kasselmann. Foto: Thomas Hellmann

 

 

(Ankum)  Diese Pferde erzeugen leuchtende Augen: Erstklassige Dressur- und Springpferde bietet die Performance Sales International am 7. und 8. Dezember im niedersächsischen Ankum. Jetzt ist auch die Springpferdekollektion online unter www.psi-auktion.de zu bewundern. Insgesamt 26 Kandidaten für sportlich größte Ansprüche präsentieren sich 2013 bei der P.S.I.. Damit umfasst die Offerte der 34. Performance Sales International insgesamt 52 Pferde aus den besten deutschen Warmblutzuchten – alle leistungsgeprüft und mit größter Kompetenz aufgezogen und ausgebildet.

 

Sowohl für die Dressur-   als auch für die Springpferde gilt – Qualität ist oberstes Gebot.

Und auch in diesem Jahr zeigt sich, dass die beiden P.S.I.-Initiatoren der Zukunft immer ein Stück voraus sind, wenn es um die weltweit bedeutendste Reitpferdeauktion geht. „Seit Bestehen der Auktion haben wir immer darauf geachtet, dass die Dressurpferde eine ausgeprägte Veranlagung zu Piaffe und Passage zeigen,“ unterstreicht Ullrich Kasselmann. „Das außergewöhnliche Talent für die Piaffe war und ist neben wirklich exzellenten Grundgangarten ein entscheidendes Kriterium für die P.S.I.-Pferde. Inzwischen hat der Weltverband FEI angekündigt, dass die Piaffe in den Grand Prix-Aufgaben einen Koeffizienten bekommt, damit also noch wichtiger in der Dressur wird. Ich bin daher sehr zufrieden, dass wir Pferde in der Kollektion haben, die sich alle durch eine hohe Veranlagung zur Piaffe auszeichnen..“

 

Sportlichkeit auf höchstem Niveau ist auch Kasselmanns Partner Paul Schockemöhle das wichtigste Kriterium. Die Springpferdekollektion umfasst außergewöhnliche Springpferde, die jüngsten sind vier Jahre alt, der „älteste“ acht Jahre. „Alle Pferde der P.S.I.-Springkollektion sind leistungsgeprüft, haben altersgemäße Parcourserfahrung und konnten sich auf Championaten, wie etwa beim Bundeschampionat oder der WM der Jungen Springpferde bereits mit hervorragenden Leistungen zeigen,“ verdeutlicht Schockemöhle.

 

Ausführlich werden alle P.S.I.-Pferde online mit Pedigree und im Video unter www.psi-auktion.de vorgestellt. Live zeigen sich die Dressurpferde erstmals am 30. November um 18.00 Uhr in einer Präsentation, die im Internet auch weltweit zu sehen sein wird.

 

Alles über die Kollektion, die Auktion, Ansprechpartner und Service gibt es auch online unter www.psi-auktion.de.

Comtainment

 

 

Hinweis: um Werbeplätze online buchen zu konnen, muß man sich ERST registrieren KLICK

und/oder einloggen oder sich ohne Registrierung direkt an die Anzeigenannahme KLICK wenden!