Salzburgs Beste! Tamara Michei, Christian Juza und Anna Blaschek feiern die Auftaktsiege am ersten Pappas Amadeus Horse Indoors Tag

 

Foto : Miriam Tilli 

 

Favoritensieg von Tamara Michei im Salzbuger Pappas M-Dressur Cup
Einen klaren Sieg feierte zum Abschluss des ersten sportlichen Tages die favorisierte Tamara Michei im
neu ins Leben gerufenen Salzburger Pappas M-Dressur Cup. Sie hatte die FEI-Junioren mannschaftsausgabe, die hier zum Besten gegeben hatte werden müssen
am besten geschafft und ihren 19-jährigen Hengst Jamiro eindrucksvoll präsentiert. 64.144 Prozent waren eine klare Führung vor Vanessa Burku auf Royal Pleasure mit 62.252%
und Angelika Ausweger auf dem 9-jährigen Pavarotti-Sohn Pablo 383.

SALZBURGER PAPPAS M-DRESSUR CUP präsentiert von der Georg Pappas Automobil AG Österreich
Nat. Dressurprüfung Kl. M - FEI-Junioren Mannschaftsaufgabe

1.Jamiro / Michei, Tamara / AUT 64.144 %
2.Royal Pleasure / Burku, Vanessa / AUT 62.252 %
Platziert
3.Pablo 383 / Ausweger, Angelika / AUT 61.441 %
4.Happy Heraldik / Steiner, Bettina / AUT 60.991 %
5.Heraldico / Hutter, Nadine / AUT 60.541 %
6.Donovan / Wind, Renate / AUT 57.207 %
7.Aristokrat G / Langwieder, Sabine / AUT 55.315 %
Ergebnislink
---------------------------------------------------------------

 

Foto : Miriam Tilli 

 

Gut, besser, Sabine Strohmaier!
Zwar hatte auch das Finale des K & W Youngster Cup starterzahlenmäßig unter dem Wetter gelitten, aber das kleine Grüppchen
ehrgeiziger Youngsters lieferte sich einen wilden Kampf um die besten Plätze. Alle zogen in die Siegerrunde ein aus der am Ende
die Sabine Strohmaier als Siegerin hervorging. Im Sattel ihres Hannoveranerwallachs Piano Forte zeigte die Niederösterreicherin einen starken Ritt und mit vier Fehlerpunkten am Ende auch das beste Ergebnis. Platz zwei ging an die zwar stets bescheidene, aber immer klasse reitende Katja Teufelbauer auf Contiki (8FP) und den dritten Platz holte sich frisch und frech wie immer unser Tiroler-Mädl Magdalena Margreiter mit ihrem EM-Pferd J.J. Cavall.

K & W YOUNGSTER CUP 2010 FINALE präsentiert von Kramer & Wagner
Nat. Standardspringprüfung Kl.M Siegerrunde
Hindernisse: Jugend/Junioren (1.35 m); Junge Reiter (1.40 m)

1.Piano Forte / Strohmaier, Sabine / AUT / 4 Strafpunkte 42.26 sec
2.Contiki / Teufelbauer, Katja / AUT / 8 Strafpunkte 42.13 sec
3.J.J. Caval / Margreiter, Magdalena / AUT / 8 Strafpunkte 43.87 sec
Platzierte
4.Colour White / Buchner, Melanie / AUT / 8 Strafpunkte 49.28 sec
5.Challenger / Biber, Georg / AUT /16Strafpunkte 49.25 sec
6.Licken Tardonne / Martin, Victoire / AUT /24Strafpunkte 49.81 sec
Ergebnislink

---------------------------------------------------------------

 

Foto : Miriam Tilli 

 

Salzburgs Bester! Auftaktsieg für Christian Juza im großen Viktoriabau Hallenchampionat
Im Vorfeld hatte er Pech gehabt, denn sein Spitzenpferd, mit dem Christian Juza eigentlich in der großen Tour hätte angreiefen wollen, fiel Krankheitsbedingt aus. Nun griff der Salzburger mit dem 11-jährigen Österreicherwallach MIG Benjamin im Salzburger Viktoriabau Hallenchampionat an und lieferte nicht nur eine der drei Nullrunden, sondern auch gleich noch die schnellste. Fast eine Sekunde nahm er seinem Stallkollegen Stefan Eder ab, der mit der 7-jährigen talentierten Stute von Carina Hindelang, Concordija, ins Rennen gegangen war und schon fast sechs Sekunden fehlten Matthias Hartl auf dem ebenfalls siebenjährigen Amicelli Franco am dritten Rang. Eine einzige junge Dame bot den "wilden" Salzburger Herren Paroli: Stefanie Bistan holte mit ihrer Calido-Tochter Donar und dem siebten Rang die erste Platzierung.

30 SALZBURGER VIKTORIABAU HALLENCHAMPIONAT präsentiert von Viktoriabau Salzburg
Nat. Standardspringprüfung Kl. S*

1.Mig Benjamin / Juza, Christian / AUT / 0 Strafpunkte 67.30 sec
2.Concordija / Eder, Stefan / AUT / 0 Strafpunkte 68.14 sec
3.Amicelli Franco / Hartl, Matthias / AUT / 0.75 Strafpunkte 73.87 sec
Platzierte
4.Lancasto / Eder, Stefan / AUT / 4 Strafpunkte 68.95 sec
5.Solos Liostro / Huber, Sven / AUT / 4 Strafpunkte 69.16 sec
6.Loriano B / Brötzner, Georg / AUT / 4.5 Strafpunkte 72.91 sec
7.Donar 227 / Bistan, Stefanie / AUT / 4.75 Strafpunkte 73.60 sec
8.Luidor 4 / Juza, Christian / AUT / 8 Strafpunkte 68.95 sec
Ergebnislink
--------------------------------------------------------------- 

 

Foto : Miriam Tilli 

 

Super Sieg für Anna Blaschek!

Der starke Schneefall ließ die Starterzahlen im kleinen Salzburger Viktoriabau Jugendhallenchampionat sinken. Lediglich elf NachwuchsreiterInnen schafften im winterlichen Schneegestöber die pünktliche Anreise aber diese lieferten sich dafür ein heißes erstes Gefecht. Drei junge Damen schafften souveräne Nullrunden und am Ende stand Anna Maria Blaschek vom SRC Lamprechtshausen mit der Schnellsten am Siegespodest. Fast sechs Sekunden war sie im Sattel ihrer 10-jährigen Schimmelstute Kamea schneller gewesen als Maya Schwaninger auf Corialle Z, die für ihre Runde 65,92 Sekunden gebraucht hatte und damit die jüngste Dame in diesem Bewerb, Nicole Rieger, auf Platz drei verwies.

 

29 SALZBURGER VIKTORIABAU JUGENDHALLENCHAMPIONAT präsentiert von Viktoriabau Salzburg
 Nat. Standardspringprüfung Kl. L/LM

 Hindernisse: R1-Reiter (1.20 m); R2-Reiter (1.25 m)
 1.Kamea / Blaschek, Anna Maria / AUT / 0 Strafpunkte 59.48 sec
 2.Corialle Z / Schwaninger, Maya / AUT / 0 Strafpunkte 65.92 sec
 3.Kenzo Du Gravant / Rieger, Nicole / AUT / 0 Strafpunkte 66.88 sec
 Platzierte
 4.Wancouver E / Muhrer, Elisa / AUT / 4 Strafpunkte 59.13 sec
 5.Adrenalin 2 / Chwoyka, Lorenz / AUT / 4 Strafpunkte 60.50 sec
 6.Padua 2 / Michei, Tamara / AUT / 4 Strafpunkte 60.79 sec
 Ergebnislink

---------------------------------------------------------------

 

Quelle : ReitsportNews.ca