Schwerer Crash und Verkehrschaos - Pferdekutschen aus Lippstadt

Lippstadt ist Welt weit bekannt für die Gespannfahrer und deren Pferdekutschen. Heute Morgen ist ein Transporter mit den hochwertigen Leistungssportgeräten auf der Tauernautobahn bei Kuchl schwer verunglückt.  

Auf schneeglatter Fahrbahn war der Klein-LKW mit Anhänger, welcher 4 der teueren Sportgeräte geladen hatte, ins Schleudern geraten und hatte ein vorbeifahrenden PKW seitlich gerammt und der Anhänger stürzte um.   

Dabei wurde der Anhänger von dem Zugfahrzeug abgerissenen und das Zugfahrzeug, ein VW Krafter, wurde schwer beschädigt, ebenso der Anhänger. Auch die teure Ladung wurden schwer beschädigt.  

Aufgrund des Unfalles musste die Autobahn in Fahrtrichtung Villach für rund 1 Stunde total gesperrt werden. Anschließend konnte der Verkehr einspurig über den Pannenstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Die freiwillige Feuerwehr Hallein war mit 4 Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften zur Absicherung der Unfallstelle und zum Binden auslaufender Betriebsstoffe sowie zur Fahrbahnreinigung im Einsatz. 

 

Auch der Lenker wurde verletzt:  

Der Lenker des Unfallfahrzeuges wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und musste zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus Hallein gebracht werden.

10 Kilometer Stau: 

Aufgrund des Unfalles bildete sich auf der Tauernautobahn in Fahrtrichtung Villach ein Stau vom mehr als 10 Kilometern. Der Verkehr kam bis zum Knoten Wals zum Erliegen. Auch in der Gegenrichtung bildete sich ein Stau von rund 3 Kilometern. 

 

Die Autobahnpolizei Anif hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

 

 

Bericht und Bilder Copyright 
www.aktivnews.de / Einsatzdokumentation Ihr AKTIVNEWS TEAM www.aktivnews.de www.aktivnews.at






Anzeige-