SIGNAL IDUNA CUP - „Oranje bouwen“ im Großen Preis der Bundesrepublik    

 

Der Sieger im Großen Preis der Bundesrepublik Gert-Jan Bruggink.Fotograf und Rechteinhaber Karl-Heinz Frieler

 

Dortmund – So ein ganz Großer Preis wie der beim SIGNAL IDUNA sei ihm noch nicht so oftgelungen mit der zehn Jahre alten Andrea, räumte Gert Jan Bruggink zufrieden lächelnd ein. Der29 Jahre alte Niederländer holte sich mit der Fuchsstute als letzter Starter im Stechen des mit50.000 Euro dotierten Großen Preises der Bundesrepublik in fehlerfreien 33,19 Sekunden denSieg. Klar, dass sich der Profi diebisch freute und strahlend den Hauptpreis, einen tiefschwarzglänzenden Mercedes A-Klasse, in Empfang nahm. Und die Runde mit dem Auto geriet ähnlichflott wie die im Stechen der prestigeträchtigsten Prüfung beim internationalen Reitturnier inDortmunds Westfalenhallen.„Ich bin der erste Holländer der das hier gewonnen hat,“ stellte Bruggink nach kurzer Recherchefest. Seit 1955 wird der Große Preis der Bundesrepublik Deutschland in den Westfalenhallenausgetragen und – geht es nach Marc Houtzager – soll Bruggink nicht der letzte siegendeHolländer sein. Houtzager wurde Dritter mit Sterrehof`s Opium VS hinter der in Deutschlandlebenden Brasilianerin Karina Harbich Johannpeter, die mit Donna D lange Zeit führte.

BesterDeutscher wurde Jan Sprehe aus Löningen mit Paolini auf dem siebten Platz, gefolgt vonChristian Ahlmann (Marl) mit Lorenzo. Ohnehin war der SIGNAL IDUNA CUP im Jahr 2011 ein„gutes Pflaster“ für die Springreiter aus den benachbarten Niederlanden. Bereits dasChampionat der SIGNAL IDUNA gewann der erst 22 Jahre alte Wesley Heijdens, etlicheLandsleute folgten in den Platzierungen.Begeistert feierten die Zuschauer die Gäste wie auch die deutschen Teilnehmer. Dortmunds Traditionsturnier legte vor allem am Samstag und Sonntag in den Zuschauerzahlen deutlich zu.

Am Samstagabend meldete Turnierchef Dr. Kaspar Funke „ausverkauft“. Insgesamt 37.800Zuschauer kamen an fünf Turniertagen in die Westfalenhallen. Und - auch künftig wird derSIGNAL IDUNA CUP im Februar in den Westfalenhallen stattfinden.GROSSER PREIS DER BUNDESREPUBLIK präsentiert von den Firmen der Region Dortmund,Int. Springprüfung mit Stechen - Höhe: 1.55 m1. Gert-Jan Bruggink (Niederlande) mit Andrea, 0 SP/33.19 sec; 2. Karina Harbich Johannpeter(Brasilien) mit Donna D, 0/34.63; 3. Marc Houtzager (Niederlande) mit Sterrehof's Opium VS,0/35.39; 4. Katharina Offel (Ukraine) mit Cathleen, 0/37.34; 5. Shane Breen (Irland) mitWarrenstown You 2, 0/39.35; 6. Cindy van der Straten (Belgien) mit Luxana H, 0/39.57

 

Ist das DEIN Artikel oder gefällt DIR dieser Beitrag als Leser? Dann teile dies bitte ganz einfach wie unten vorbereitet auch DEINEN Freunden bei Twitter und Facebook mit und/oder schreibe unten einen Kommentar - es dankt DIR DEIN HUFGEFLÜSTER! 

Teilen