Spieglein, Spieglein an der Wand - wer hat das Beste für den Pferdemagen im ganzen Land?

 


Der Artikel vom August 2013 und daher ist das o.a. Angebot nicht mehr aktuell! 

 

Magengeschwüre beim Pferd großes Thema in der medialen Berichterstattung

EquMinPLUS 

 

Hamburg - Auf den Magen geschlagen – Magenprobleme und Magengeschwüre bei Pferden werden zum Titelthema in der medialen Berichterstattung. In Ausgaben bekannter Fachmagazine wird über diese oftmals unterschätze Problematik umfassend berichtet. Studien haben gezeigt, dass mehr als 60% aller Sportpferde unter Magenproblemen leiden. Dieser Problematik kann mit Hilfe von EquMinPLUS, einem 100 % natürlichem Ergänzungsfuttermittel, entgegen gewirkt werden.

 

Wenn ein Pferd an Magenproblemen leidet, sollte es neben der Optimierung der Haltungs- und Fütterungsbedingungen, mit einem Ergänzungsfuttermittel behandelt werden um den Magen vor Übersäuerung zu schützen und die Magenschleimhaut zu stabilisieren. Genau hier kann EquMinPLUS zum Einsatz kommen. Das hochkonzentrierte Supplement kann durch sein Säure-Puffer-Vermögen die überschüssige Säure im Magen des Pferdes besonders gut aufnehmen. Die Grundlage dazu ist der hohe Gehalt an natürlichem Kalzium und die einzigartige schwammähnliche Struktur der Rotalge, dem Hauptbestandteil von EquMinPLUS. Untersuchungen am Royal Agriculture College in Cirencester, England (2012) haben gezeigt, dass dem Absenken des pH-Wertes wirksam entgegengewirkt wird und EquMinPLUS deshalb ein hochwirksamer Schutz vor Übersäuerung des Magens sein kann.

 

„Das empfehle ich weiter“, sagt Wolfgang Schade

Zahlreiche Kundenerfahrungen von nationalen und internationalen Reitern bestätigen diese Erfahrungen. Unter ihnen der internationale Dressurreiter Wolfgang Schade aus Hamburg. Dieser hat u.a. die berühmten Holsteiner Dressurhengste Coriander, Lorentin und Dolany in seiner Zeit als Verantwortlicher für die Dressurhengste beim Holsteiner Verband in Elmshorn herausgebracht. In jüngster Vergangenheit hat Schade EquMinPLUS getestet und uns über den Erfolg bei einem 6 - jährigen Dressurhengst berichtet. Das Pferd hatte zuvor Probleme mit der Bemuskelung und war vom Allgemeinzustand noch nicht so gut entwickelt wie man es eigentlich bei Training und Fütterung hätte erwarten können. Wolfgang Schade zeigte sich nach der Fütterung von EquMinPLUS begeistert: „ EquMinPLUS tut ihm richtig gut, das sehe ich jeden Tag und die Muskeln kommen! Das hätte ich so nicht erwartet. Super, das empfehle ich weiter!“

 

Ist eine Magenschleimhautentzündung oder sogar ein Magengeschwür diagnostiziert, ist ein Großteil der Reiter erst einmal ratlos und eine Vielzahl an Fragen schwirren im Kopf herum. Die Auslöser für ein Magengeschwür können vielfältig sein, immer wieder werden der tägliche Stress im Training und auf dem Turnier sowie mangelndes Wissen über die artgerechte Haltung und Fütterung mit Magenproblemen in Verbindung gebracht. Ebenso vielschichtig wie die Ursachen, können auch die Symptome eines Magengeschwürs sein. Als relativ eindeutige Symptome sind Anzeichen wie Flehmen, Zähneknirschen, stumpfes Fell, Fresspausen und saures Aufstoßen zu sehen.

 

 

http://equminplus.de 

 

GANZ AKTUELLE UND WICHTIGE INFORMATION FÜR ALLE TURNIERREITER:

EquMinPLUS ist ADMR-konform, das hat die Deutsche Reiterliche Vereinigung in Warendorf (FN) bestätigt. Zudem wird EquMinPLUS vom Jockey Club sowie von der FEI als dopingfrei eingestuft.

 

Vertrieben wird das Produkt seit  August 2012 über das Internet (www.equminplus.de). Im europäischen Ausland ist EquMinPLUS über ausgewählte Händler in Österreich, Schweiz, Holland, Frankreich, Belgien und Finnland zu beziehen.

 

Comtainment

 

1308