Titanen der Rennbahn am 28. Juni 2015

Dieser Sonntag war nicht so ganz mein Tag: zunächst mal kam ich später von zu Hause weg als geplant; dann stand ich im Stau – an einem Sonntagmorgen! – und mußte feststellen, daß es doch ein Fehler gewesen war, den bittenden Augen meiner Chérie nachzugeben. Die Temperatur hatte längst die angekündigten 22 Grad überschritten. Also würde ich sie auf gar keinen Fall im Auto lassen können.

Aber, kleines Wunder am Rande, der freundliche, junge Parkplatzwächter nahm sie unter seine Fittiche!

Also suchte ich mir eilends einen für die Photographen bestimmten Platz und entschied mich diesmal für das Brückchen vor der Haupttribüne, in der Hoffnung, von hier aus die bessere „Schußposition“ als vor dem Richterturm zu haben.

Das Hindernisrennen der schweren Vierspänner war einfach atemberaubend. Mein Finger klebte förmlich am Auslöser. Zwei Rennen nahm ich gleich ganz als Videoclipse auf. Und dann sagte mir mein Apparat: SD Card ist voll. „Kein Unglück,“ dachte ich und holte meine zweite Card mit zweiunddreißig GB hervor. Dummerweise hatte ich vergessen, daß auch diese voll war. So kam es, daß ich nur noch photographieren konnte, weil mir nur noch nicht videofähige SD Cards zur Verfügung standen.

Mein Standort erwies sich später doch als unvorteilhaft; aber meine Versuche, mich in die Mitte, in die Nähe der großen Brücke zu begeben, scheiterten an den „Aufpassern“. Schließlich gab ich erschöpft auf, sank auf den Holzboden der „Photographen-Brücke“ und  legte meine Füße zur Erhlung auf das Geländer.

Bevor die „Friesenquadrille“ durch den Torbogen des Richterturms erschien, wechselte ich doch noch einmal die Position quer über das kurze Zeit pferdefreie Feld, um den Einmarsch oder Abgang der jeweiligen Schaubilder zu der „Reise des Kaltblutes um die Welt“ besser vor die Linse zu bekommen.

Ich hoffe, daß die Bildergalerie und die Videoclipse einen Eindruck von der Qualität und der Schönheit dieser rasanten Schau der „Titanen der Rennbahn“ vermitteln können.

Für die Erhaltung des Kaltblutes ist diese Veranstaltung der Gebrüder Thomas und Burkhard Haseloff am letzten Wochenende im Juni von unschätzbarem Wert. Jedem Pferde- und Maultierfreund im In- und Ausland zu empfehlen. Den Veranstaltern ist es mit diesem jährlichen Event aber auch noch gelungen, daraus ein Fest für die ganze  Familie zu machen.

Text, Photos, Filme: Hufflüsterin Jutta

 

Hier sind die Fotos vom Sonntag in dieser Galerie KLICK

 

 

Hier sind meine Filme mit dabei: