Wien – Stadt der Pferde, Stadt des Weines, Stadt der Bälle

Spanische Hofreitschule und Weingut Hajszan Neumann stellten bei gemeinsamer Weinverkostung Kooperation vor

 


Die Spanische Hofreitschule und das Weingut Hajszan Neumann stellten bei einer gemeinsamen Weinverkostung ihre Kooperation vor, © Spanische Hofreitschule / Julie Brass

 

Anlässlich der Präsentation ihrer Zusammenarbeit luden Generaldirektorin der Spanischen Hofreitschule Elisabeth Gürtler und Winzer Stefan Hajszan sowie Architekt und Weinfachmann Heinz Neumann am Dienstag, 11. Juni 2013, zur Weinverkostung des neuen Jahrgangs in die Salons der Hofreitschule. Was man nicht auf den ersten Schluck vermuten würde: Am Gelingen des hervorragenden Tropfens waren die Lipizzaner der Spanischen Hofreitschule nicht ganz unbeteiligt, nützt das Weingut Hajszan Neumann doch seit Ende des vergangenen Jahres den Mist der edlen Vierbeiner zur Düngung seiner biodynamisch bewirtschafteten Weingärten.

 

72 Pferde sind in den Stallungen in Wien untergebracht, rund 1.000 Tonnen Mist fallen jährlich im Traditionsbetrieb an. Dieser wird nun exklusiv für die biologische Bewirtschaftung der Anbauflächen im Weingut Hajszan Neumann verwendet. „Wir freuen uns sehr über diese Kooperation und, dass der Pferdemist unserer Lipizzaner auf so innovative Art und Weise verwendet wird“, erklärte Elisabeth Gürtler.

 

Biodynamischer Weinbau für mehr Nachhaltigkeit

Bereits im Jahr 2000 begann Stefan Hajszan, sich mit dem Weinbau zu befassen. Seine Vision: Produktion von nur wenigen Sorten, dafür aber von höchster Qualität. Seit 2006 wird im Weingut Hajszan Neumann nun nach biodynamischen Richtlinien gearbeitet. „Ziel ist es, das ungleiche Verhältnis zwischen Natur und Mensch zu verbessern und die Zusammenhänge von Mikroorganismen, Mond und Insekten zu begreifen. Dabei verzichten wir auf jegliche chemische Hilfs- und Zusatzstoffe“, erklärte Stefan Hajszan. „So wird die Qualität der Weinflächen nachhaltig angehoben und wir hinterlassen auch den nachkommenden Generationen gesunde Böden.“

 

Damit die Reben prächtig gedeihen und die Trauben gesund wachsen, wird ausschließlich mit Kompost bzw. nun mit dem Pferdemist der edlen weißen Hengste aus der Spanischen Hofreitschule gedüngt. Mit der Begrünung zwischen den Rebzeilen wirkt der Winzer der Monokultur entgegen und stärkt so das Immunsystem des Rebstocks.

 

Auf industrielle Hilfsmittel, die das Arbeiten einfacher machen würden, wird im biodynamischen Weinbau ebenso so weit wie nur möglich verzichtet. Aber auch im Weinkeller besteht eine der zentralen Aufgaben, so schonend und reduktiv wie möglich zu arbeiten.

 

Edler Tropfen für Fête Impériale 2013

 


Zahlreiche Gäste waren der Einladung gefolgt_vlnr_Haiden_Gürtler_Neumann, © Spanische Hofreitschule / Julie Brass

 

Auch die Gäste des heurigen Sommerballs der Spanischen Hofreitschule – der Fête Impériale – kommen in den Genuss des nachhaltig kultivierten Weines, wobei sich die Winzer – getreu dem Ballmotto „Österreich“ – für eine typisch Wienerische Rebsorte entschieden haben. „Wir werden einen unserer besten Lagenweine am Sommerball kredenzen, den ‚Gemischten Satz Ried Weißleiten 2012‘. Ein sehr eleganter Wein mit einer dezenten exotischen Note, angenehmer Würze und langem Abgang, der Lust auf mehr macht“, berichtete Heinz Neumann. „Also genau das Richtige für diese opulente und charmant inszenierte Sommerballnacht in der Spanischen Hofreitschule.“

 

Tickets für die Fête Impériale 2013 gibt es direkt im Besucherzentrum der Spanischen Hofreitschule oder über www.fete-imperiale.at. Der Preis für eine VIP-Karte (mit der auch der Cocktail-Empfang sowie die Eröffnung in der Winterreitschule besucht werden können) liegt bei EUR 180,-, die Flanierkarte ist um EUR 120,- erhältlich. Jugendliche und Studenten erhalten Fête-Impériale-Karten zum Preis von EUR 50,-.

 

Logen (8er & 10er & 12er VIP Logen) sowie Tische (4er, 6er, 8er & 10er Tische) können direkt in der Spanischen Hofreitschule unter sommerball@srs.at reserviert werden und sind nur inklusive VIP-Karten erhältlich.

 

Wein-Verkauf

Für den Genuss zu Hause erhalten Sie den Fête-Impériale-Wein „Gemischter Satz Ried Weißleiten 2012“ im Shop der Spanischen Hofreitschule, Michaelerplatz 1, 1010 Wien, sowie das gesamte Sortiment im Ab-Hof Verkauf im Weingut Hajszan Neumann und bei den unter http://www.hajszanneumann.com/weine/weinverkauf.html angeführten Vertriebspartnern.