„DogFrisbee-Show“ probte im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland

 

Zwei- und Vierbeiner sind fit für „Wetten, dass..?“

 

Marion Albers und Lina bei den Proben für den „Wetten, dass..?“-Auftritt. Wie genau die Wette lautet, bleibt bis zur Ausstrahlung am 4. Oktober ein Geheimnis. Fest steht: Frisbeescheiben und Hunde spielen eine wichtige Rolle.

 

 

Münster. Die „DogFrisbee-Show“ ist jeden Januar in Münster fester Bestandteil der Doglive-Gala. Das Dortmunder Showteam begeistert regelmäßig mehr als 2.000 Zuschauer mit ausgefeilten Choreografien, in denen flinke Hunde und bunte Plastikscheiben die Hauptrolle spielen. Am 4. Oktober werden Marion Albers und Teamkollege Michael Bechte sogar ein Millionenpublikum haben: als Kandidaten bei „Wetten, dass..?“ in Erfurt. Im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland haben sie für den großen Auftritt geprobt.

 

24 Hunde traten im Forum Nord an, etwa 60 Statisten sorgten für ordentlich Lärm und Applaus. „Wir möchten unsere Hunde auf die Atmosphäre im Studio vorbereiten“, erklärt Marion Albers. Immerhin, bis auf einen Vierbeiner zeigten sich alle Hunde unbeeindruckt von dem Trubel. Sie werden gemeinsam mit Frauchen oder Herrchen nun noch eine weitere Trainingseinheit absolvieren, 20 Vierbeiner nehmen dann in Erfurt an den Proben und der Show teil.

 

Zunächst aber flogen im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland die Frisbeescheiben. Wie sollte es anders sein bei einem Team, das sich „DogFrisbee-Show“ nennt und unter anderem auf der Messe „Doglive – Mein Hund & Ich“ und der dazugehörigen Gala für den rasanten Scheibensport wirbt?

 

Worin genau die Wette besteht, verrät Marion Albers allerdings nicht. „Das bleibt streng geheim“, betont die gebürtige Drensteinfurterin, für die ein Wunsch in Erfüllung geht. Als Kind gehörte für sie „Wetten, dass..?“ am Samstagabend fast zum Fernsehpflichtprogramm. „Ich wollte schon immer selbst in diese Sendung kommen“, erzählt sie. Als sie dann später mit dem Dogfrisbee begann, stand schnell eine gute Wett-Idee fest. Die Umsetzung ließ jedoch einige Jahre auf sich warten. „Jetzt ist es allerdings höchste Zeit geworden“, weiß Marion Albers, denn im Dezember ist Schluss mit der TV-Institution.

 

Mit etwas Glück kommt das Team der „DogFrisbee-Show“ als Wettkönig am 17. und 18. Januar zur Doglive ins Messe und Congress Centrum Halle Münsterland. Ob bei der Gala am Samstagabend, 17. Januar, Auszüge aus der Fernsehwette zu sehen sein werden, weiß Marion Albers noch nicht. „Auf jeden Fall zeigen wir unsere neue Show“, kündigt sie an. „Spacedogs“ wird sie heißen, das steht schon fest.

 

Mehr Infos unter www.doglive.de, www.dogfrisbee-show.de und http://wettendass.zdf.de