21. European Championship of American Quarter Horses

Großer Andrang auf Boxen – Ausschreibung ab Mitte Juni im Internet

14.-22.08.2010, 92286 Rieden-Kreuth

21. European Championship of American Quarter Horses

Großer Andrang auf Boxen – Ausschreibung ab Mitte Juni im Internet

14.-22.08.2010, 92286 Rieden-Kreuth

Noch ist die endgültige Ausschreibung für die 21. European Championship of American Quarter Horses in Kreuth (14.-22.8.2010) nicht veröffentlicht, doch der Andrang auf die besten Boxen ist groß. Laut Showsekretariat sind bereits jetzt alle Boxen der ‚Luxusklasse’ ausgebucht. In den vergangenen beiden Jahren stieg die Anzahl der Pferde und Pferd-Reiter-Kombinationen ständig an. 2008 waren 402 Pferde bzw. 499 Pferd-Reiterkombinationen gemeldet, 2009 waren es 478 Pferde bzw. 572 Pferd-Reiterkombinationen.

 

Finale: es bleibt beim Platzierungssystem

Auf der European Championship of American Quarter Horses werden die Europameister in einer Vielzahl von Disziplinen ermittelt. Hierzu müssen sich die Teilnehmer in zwei Vorläufen für die Finale qualifizieren. Eine Ausnahme bilden die Rinderklassen und die Halter Shows, in denen sich die Medaillen aus den beiden Vorläufen ergeben. Gerichtet wird das Turnier von acht hochkarätigen amerikanischen Richtern, die noch bekannt gegeben werden. Nach Beschluss der FEQHA-Versammlung bleibt es bei den Vorläufen bei dem

Platzierungssystem. Das heißt, es werden nicht die Scores zur Ermittlung der Finalisten herangezogen. Allerdings ist es gemäß Beschluss nicht mehr möglich ins Finale zu kommen, wenn man in einem der Vorläufe disqualifiziert wurde

 


Getrennte Abreitplätze und Abreitzeiten vorgesehen
Wie das Showsekretariat mitteilt, sollen auf Wunsch vieler Teilnehmer auf der European Championship 2010 getrennte Abreitzeiten in der Ostbayernhalle und getrennte Abreitplätze für Allround-Reiter und Reiner festgelegt werden. Des weiteren sollen die Dopingtests ausgeweitet werden. Ausschreibung und Details sind ab Mitte Juni im Internet zu finden.

4-fach AQHA Show mit Finale und Nations Cup

Am ersten Wochenende (14. und 15.August 2010) stehen die Rinderklassen und die Halter Shows an. Dann folgen von Montag bis Donnerstag die Go rounds in den übrigen Disziplinen, deren Finale von Freitag bis Sonntag (20. bis 22. August 2010) laufen. An diesem Wochenende wird auch der Nations Cup durchgeführt, dessen Premiere in den vergangenen beiden Jahren bei allen Beteiligten auf große Begeisterung stieß. Den konnte Deutschland bereits zwei Mal für sich beanspruchen - letztes Jahr allerdings nach Tie-Judge-Entscheidung vor Österreich.

 

Eintritt an allen Tagen kostenlos

Für die Zuschauer bedeutet dies spannende Wettkämpfe und wunderschönen Sport zum Null Tarif, denn für die European Championship wird auch in diesem Jahr kein Eintrittsgeld erhoben.  Im Rahmen der EM wird es wie immer eine Verkaufsausstellung rund um den Westernreitsport geben.

Weitere Informationen  www.ecqh.eu .

 

Anmeldung und Information für Teilnehmer:

Renate Gruber, Pfaffenöderstr. 23, 84137 Seyboldsdorf, Tel. 08741-949646, Fax: 08741-949656, E-Mail: RenateGruber@online.de