WM2019_dtEquipe_by_UliNeddens.jpg:
Insgesamt 11 Erwachsene und 7 Junge Reiter werden für Deutschland auf der Islandpferde-WM2019 starten. Mit dabei: Vicky Eggertsson (5. von links oben) und Viktoria Große (8. von rechts oben).

PRESSEMELDUNG

Islandpferde-WM 2019: Zwei Brandenburgerinnen für Deutschland mit am Start


Berlin, 15.7.2019 Sie haben keine weite Anreise und werden doch gegen Reiterinnen und Reiter aus 18 Nationen antreten. Seit Kurzem steht fest: Viktoria Große aus Beelitz und Vicky Eggertsson aus Beelitz-Schönefeld werden vom 4. bis 8. August 2019 um die Weltmeistertitel im Fünfgang und in Passdisziplinen kämpfen. Am Sonntag, den 7. Juli 2019, wurden sie in die WM-Equipe der deutschen Mannschaft, die auf der Islandpferde Weltmeisterschaft 2019 starten wird, aufgenommen. Die WM für Islandpferde 2019 findet im Pferdesportpark Berlin-Karlshorst statt. Damit ist diese WM quasi ein Heimspiel für die beiden Reiterinnen.
 
Bereits 2018 hatten die zwei Passreiterinnen mit ihren Titeln als Deutsche Meisterinnen Beelitz zum deutschen Zentrum der Rennpassreiter gemacht. Nun wurden ihre anhaltend guten Leistungen in den zwei letzten Jahren durch den Dachverband der Islandpferdereiter IPZV e.V. honoriert: Sie wurden in die deutsche Mannschaft für die WM 2019 aufgenommen. Nur 11 Erwachsene und 7 Junge Reiter aus ganz Deutschland sind Mitglieder der deutschen WM-Equipe.
 
Vicky Eggertsson aus Beelitz-Schönefeld reist mit ihren Pferden nur wenige Kilometer. Rund eine Stunde Fahrt muss sie von ihrem Lótushof nach Berlin-Karlshorst absolvieren, um an der WM 2019 teilzunehmen. Die Bahn ist ihr längst vertraut, denn sie reitet dort regelmäßig auf Landesverbandsmeisterschaften und anderen Turnieren. „Besondere Kraft und Rückhalt gibt mir meine Familie, denn auch mein Mann Beggi Eggertsson war schon viele Male Teilnehmer für das isländische Team auf den Weltmeisterschaften“, erzählt sie. Er erfährt im Laufe dieser Woche, ob er als gebürtiger Isländer für die isländische Mannschaft an den Start gehen wird. Ihre Mitarbeiterin Isabella Gneist wird für die USA als Junge Reiterin mit am Start sein.
 
Vicky Eggertsson ist also in bester Gesellschaft, wenn es Anfang August losgeht. Voraussichtlich startet sie in ihrer Lieblingsdisziplin Passprüfung (PP1), in der neben dem Tempo auch der Reitstil entscheidet. „Rennpassreiten ist unsere Leidenschaft auf dem Lótushof, aber auch die Königsdisziplin der Islandpferde“, erzählt Vicky Eggertsson. Die Pferde auf ihrem Hof bei Beelitz sind mit die besten Rennpasser Deutschlands. Nun muss sie sich zusammen mit der Team-Chefin der Equipe, Birgit Quasnitschka, nur noch entscheiden, welches ihrer Sportpferde sie begleitet und in welcher Disziplin sie starten wird.
 
Ebenfalls in der Paradedisziplin Rennpass wird Viktoria Große auf der WM2019 reiten. Die gebürtige Berlinerin lebt und arbeitet in Beelitz auf dem Gestüt Hollerbusch und ist bekannt für ihr Rennpass-Talent mit dem ihr vom Gestüt zur Verfügung gestellten Wallach Krummi vom Pekenberg. „Alle nennen ihn nur Turbo-Krümel“, lacht die 24-jährige, die gerne in Brandenburgs Wäldern unterwegs ist. „Da gibt es die besten Voraussetzungen für unser Training“, weiß sie. In den vergangenen Jahren war sie mehrfache Deutsche Jugendmeisterin und konnte auch nach ihrem 21. Lebensjahr als Erwachsene die Erfolgsstrecke fortführen. Auf der Deutschen Meisterschaft 2018 schaffte sie die klassische Distanz von 250 Metern (Prüfungstitel P1), bei der zwei Reiter pro Lauf aus dem stehenden Start (Startbox) starten und über 250 Meter ihre Pferde in der Gangart Pass halten müssen, am schnellsten. Dieses Jahr wurde sie Vierte auf der Deutschen Meisterschaft (DIM) in der P1. Und hielt bis zum Beginn der DIM die Weltjahresbestzeit.
 
Für Viktoria Große ist es die erste Weltmeisterschaft. „Natürlich bin ich ein bisschen aufgeregt, eine WM reitet man nicht alle Tage. Und auch wenn Krummi konkurrenzfähig ist, ist mein Ziel, eine harmonische Vorstellung zu zeigen. Wie weit wir dann kommen, werden wir sehen. Denn beim Rennpass entscheidet sich alles in Sekunden und da muss einfach alles funktionieren“, sagt Viktoria Große. „Auf die WM2019 müssen wir uns deshalb nicht nur körperlich, sondern auch mental vorbereiten. Das geht am besten auf einem Ausritt im Wald.“ Wenn alles perfekt läuft, haben die beiden gute Chancen.
 
Das Organisations-Team der WM 2019 wünscht Vicky Eggertsson und Viktoria Große eine leistungsstarke Teilnahme!
 


ALLGEMEINE INFORMATIONEN:
Ort:
Pferdesportpark Karlshorst e. V. | Treskowallee 159 | 10318 Berlin
 
Veranstalter:            
Islandpferde Sportverein Berlin (ISB) e.V. | Vorsitzender Bernhard Fliß | Pariser Straße 5 | 10719 Berlin | Tel.: +49 (0) 30 / 88721737 | www.wm2019.berlin | info@wm2019.berlin
 
Pressekontakt:
Charlotte Erdmann | c.erdmann@wm2019.berlin | Mobil: 0177-4445066

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 

 

 

 

 

Weitere Informationen zur Weltmeisterschaft der Islandpferde:
Let´s tölt! Die Islandpferde Weltmeisterschaft 2019 wird vom 4.-11. August 2019 im Pferdesportpark Berlin-Karlshorst ausgerichtet. Der internationale Islandpferdeverband FEIF vergab die Weltmeisterschaft nach 2013 erneut nach Deutschland. Veranstalter ist der in Berlin  ansässige Islandpferde Sportverein Berlin (ISB) e.V.. Auf dem Gelände des Pferdesportparks in Berlin-Karlshorst entstanden zur WM2019 neue Wettkampf- und Trainingsbahnen ebenso wie Tribünen, Ausstellungsflächen, Gastronomiebereiche und Stallungen. So ist die Metropole Berlin bestens gerüstet, wenn im August 2019 mehr als 200 Reiterinnen und Reiter ihre Islandpferde vor Tausenden von Zuschauern auf diesem einzigartigen Turnier präsentieren.
 
Über den Islandpferde Sportverein Berlin (ISB) e.V.:
Der Islandpferde Sportverein-Berlin (ISB) e.V. wurde am 19.09.2011 mit Sitz in Berlin gegründet. Seine Mitglieder verbindet die Leidenschaft für das Islandpferd, für dessen Gangarten Tölt und Rennpass sowie die Faszination des Landes aus Feuer und Eis, der Heimat der einmaligen Islandpferde. Der Verein hat sich auf die Durchführung von sportlichen Veranstaltungen, Turnieren und Zuchtwettbewerbe spezialisiert und ist Mitglied im Landesportbund Berlin, im Landesverband Pferdesport Berlin-Brandenburg (LPBB) sowie im Landesverband IPZV Berlin-Brandenburg. Für die Ausrichtung der Islandpferde Weltmeisterschaft 2019 kann der Verein auf die Erfahrungen seiner Mitglieder zurückgreifen, die aktiv in Vorbereitung und Durchführung der Islandpferde WM 2013 eingebunden waren, sowie auf die Ausrichtung der Deutschen Jugend Islandpferde Meisterschaft 2012 und die Ausrichtung mehrerer Europameisterschaften auf Eis, der in Berlin bekannten IceHorse. Erster Vorsitzender ist Bernhard Fliß, Schatzmeister Michael Forchner. Für die Islandpferde Weltmeisterschaft 2019 wurde Herr Carsten Eckert als Projektleiter ernannt. www.wm2019.berlin