6-fache Olympiasiegerin Isabell Werth auf Salzburger Trainingsvisite vor der Amadeus Horse Indoors 2019

 

Die weltbeste Dressurreiterin Isabell Werth mit ihren Fans, die extra zum  Zusehen beim Training angereist kamen. © Salzburg-Cityguide

 

Die 6-fache Olympiasiegerin, 9-fache Welt- und 20-fache Europameisterin Isabell Werth beehrte den SRC Lamprechtshausen heute mit einer Stippvisite. Der bekannte Salzburger Pferdesportverein richtet am zweiten Dezemberwochenende bereits zum 14. Mal das Pferde- und Hundesportfest "Amadeus Horse Indoors" aus (5.-8.12.2019), in Rahmen dessen isabell Werth am Dressur-Weltcup teilnehmen wird. Bei ihrem Besuch heute stand ein Training für zwei Salzburger Dressurreiterinnen mit am Programm. In den Genuss des Training kamen die Salzburger-Landescup Siegerin Michaela Brötzner sowie die aufstrebende Salzburger Dressurreiterin Leonie Stürzenbaum. Im Anschluss daran gab es ein Meet & Greet mit den vielen Fans, die das Training als Zuseher verfolgen durften.

 

Werth startet als Nr. 1 der Welt bei der Amadeus Horse Indoors

Das Gustostückerl für alle Dressurfans bei der Amadeus Horse Indoors in Salzburg ist auch heuer der Dressur-Weltcup. Bereits zum fünften Mal wird in Salzburg eine Station der FEI-World-Cup™-Dressage-Serie ausgetragen und die Nennliste der einzigen Weltcupstation Österreichs verspricht Weltklasse-Dressursport. Den ersten Dressur-Weltcup in Salzburg im Jahr 2015 konnte Isabell Werth (GER) im Sattel von Don Johnson FRH souverän gewinnen und zum fünften Geburtstag hat die erfolgreiche Deutsche und Nummer eins der aktuellen Dressur-Weltrangliste ihr Kommen erneut zugesagt.


Werth bekommt allerdings starke Konkurrenz aus der eigenen Heimat. Denn Deutschland ist mit der Weltcupsiegerin von Salzburg der Jahre 2016 und 2017 sowie Team-Olympiasiegerin, Team-Welt- und Europameisterin Dorothee Schneider, der Team-Welt- und Europameisterin Helen Langehanenberg sowie Vorjahres-Weltcupsieger Benjamin Werndl bestens aufgestellt.

Victoria Max-Theurer (OÖ), Christian Schumach (K) und Timna Zach (ST) gehen in Salzburg für Österreich an den Start. Die beste rot-weiß-rote Platzierung in der Weltcupkür in Salzburg war 2015 ein 5. Platz von Victoria Max-Theurer mit Blind Date.

Die Dressur-Highlights in Salzburg:
Der Weltcup Grand Prix am Samstag (8.00 Uhr Salzburgarena) sowie der FEI World Cup™ Grand Prix Freestyle, präsentiert von der Molkerei Meggle, am Sonntag (11.00 Uhr Salzburgarena).

Siegerliste FEI World Cup™ Dressur Musikkür bei der Amadeus Horse Indoors
2015 Isabell Werth (GER) – Don Johnson FRH 84.125 %
2016 Dorothee Schneider (GER) – Showtime FRH 85.292%
2017 Dorothee Schneider (GER) – Sammy Davis Jr. 83.415 %
2018 Benjamin Werndl (GER) – Daily Mirror 80.790 %

 

Kurzportrait Isabell Werth - Vom Springreiten zur hohen Dressur
Isabell Werth ist studierte Juristin und deutsche Dressurreiterin. 

Sie ist 

  • 6-fache Olympiasiegerin mit insgesamt zehn olympischen Medaillen (6 × Gold; 4 × Silber), 
  • 9-fache Weltmeisterin, zwanzigfache Europameisterin und 
  • 14-fache Deutsche Meisterin 

und damit weltweit die erfolgreichste Reiterin und Dressurreiterin aller Zeiten.


Biografie
Isabell Werth wurde am 21. Juli 1969 in Sevelen (Rheinland) geboren und wuchs am elterlichen Bauernhof auf. Pferde gehörten von klein auf zu ihren Spielgefährten. So drehte Isabell Werth bereits mit fünf jahren ihre Runden am Rücken ihrer Ponystute Illa und feierte später ihre ersten Turniererfolge auf dem Pony Funny.

Isabells Leidenschaft gehörte dem Spring- und Vielseitigkeitsreiten – bis sie der Vater ihrer Freundin Verena, der Stahlmanager und Dressurexperte Dr. Schulten-Baumer, als 17-jährige unter seine Fittiche nahm. Daraus entwickelte sich über 14 Jahre eine höchst erfolgreiche Zusammenarbeit: Isabell feierte mit allen Pferden des "Doktors" - wie Schulten-Baumer genannt wurde - Triumphe. Mit dem Hannoveraner Fuchswallach Gigolo FRH wurde sie zur Legende, denn mit ihm gewann sie 8 x EM-Gold, 4 x WM-Gold und 6 Olympische Medaillen.

 

Quasi nebenher ging Isabell Werth zur Schule, machte ihr Abitur, studierte Jura, absolvierte 2000 ihr 2. juristisches Staatsexamen und arbeitete anschließend erst als Juristin bei Karstadt, dann in der Marketingabteilung des Großkonzerns. Seit 2004 entschied sich Isabell Werth für die Reiterei als Beruf und leitet seither den eigenen Ausbildungsstall in Rheinberg.


Isabell Werth - Medaillenspiegel

Olympische Spiele:
2016      Gold      Mannschaft mit Weihegold
2016      Silber    Einzel mit Weihegold
2008      Gold      Mannschaft mit Satchmo
2008      Silber    Einzel mit Satchmo
2000      Gold      Mannschaft mit Gigolo
2000      Silber    Einzel mit Gigolo  
1996      Gold      Mannschaft mit Gigolo
1996      Gold      Einzel mit Gigolo
1992      Gold      Mannschaft mit Gigolo
1992      Silber    Einzel mit Gigolo    

Weltreiterspiele:
2018      Gold       Mannschaft mit Bella Ros
2018     Gold       Einzel mit Bella Rose
2014      Gold       Mannschaft mit Bella Ros
2010      Bronze   Mannschaft mit Warum nicht FRH
2006      Gold       Mannschaft mit Satchmo
2006      Gold       Einzel mit Satchmo
2006      Bronze   Einzel mit Satchmo
1998      Gold       Mannschaft mit Gigolo
1998      Gold       Einzel mit Gigolo
1994      Gold       Mannschaft mit Gigolo
1994      Gold       Einzel mit Gigolo

Europameisterschaften:
2019      Gold      Mannschaft mit Bella Rose
2019      Gold      Einzel Kür mit Bella Rose
2019      Gold       Einzel Special mit Bella Rose
2017      Gold       Mannschaft mit Weihegold OLD
2017      Gold       Einzel Kür mit Weihegold OLD
2017      Gold       Einzel Special mit Weihegold OLD
2015      Bronze   Mannschaft mit Don Johnson
2013      Gold       Mannschaft mit Don Johnson
2011      Silber     Mannschaft mit El Santo
2006      Silber     Mannschaft mit Satchmo
2006      Silber     Einzel mit Satchmo
2007      Gold       Einzel mit Satchmo
2003      Gold       Mannschaft mit Satchmo
2001      Gold       Mannschaft mit Antony FRH
1999      Gold       Mannschaft mit Antony FRH
1997      Gold       Mannschaft mit Gigolo
1997      Gold       Einzel mit Gigolo
1995      Gold       Mannschaft mit Gigolo
1995      Gold       Einzel mit Gigolo
1993      Gold       Mannschaft mit Gigolo
1993      Gold       Einzel mit Gigolo
1991      Gold       Mannschaft mit Gigolo
1991      Gold       Einzel mit Gigolo
1989      Gold       Mannschaft mit Weingart

 

Pressemeldung von  EQWO.net - Equestrian world