AMERICANA 2017: Enormer Run auf Ausstellungsflächen bei Europas führender Westernreitmesse

Spannende neue Programmpunkte für Besucher

 

 

Augsburg – Der Name AMERICANA hat Zugkraft: ob Reiter oder Aussteller – jeder will dabei sein. Das beweist auch der derzeitige Stand der Aussteller für die Messe. Schon gut vier Wochen nach Versand der Teilnahmeunterlagen zur AMERICANA 2017 (Augsburg, 6. bis 10. September 2017)  waren über 50 Prozent der Flächen ausgebucht. Damit ist Europas Western Event Nr. 1 schon jetzt begehrt wie nie zuvor. Die Top-Unternehmen im Westernreitsport sind wie immer komplett vertreten. 2017 soll das Angebot Europas führender Messe für den Westernreitsport im Bereich Gesundheit weiter ausgebaut werden, mehr Aufmerksamkeit will die Projektleitung auch dem treuen Begleiter von Pferd & Reiter, dem Hund schenken.  „Horse & Dog“ – unter diesem Thema wird den Messebesuchern demonstriert, wie die perkekte Zusammenarbeit zwischen Reiter, Pferd & Hund aussieht und wie sie erreicht wird.

 

Das verwundert nicht, denn die AMERICANA 2015 war ganz einfach sensationell. Mit 52.400 Besuchern und 360 Ausstellern konnte die veranstaltende AFAG Messen und Ausstellungen GmbG zwei neue Bestmarken für die AMERICANA einfahren. Noch dazu verzeichneten die beteiligten Firmen hervorragende Geschäfte, wie die repräsentative Befragung durch das Dortmunder Marktforschungsinstitut Gelszus ergab: Drei von vier Ausstellern (76%) bewerteten den Erfolg ihrer Beteiligung mit  „sehr gut“ oder „gut“, 19% mit „befriedigend“ - bessere Ergebnisse gab es (bislang) noch nie.

 

AMERICANA wartet wieder mit Neuheiten auf

Das Showmanagement der AMERICANA ist stets auf der Suche nach spannenden neuen Programmpunkten – sei es im Turnierbereich, im Forum oder auch sonst. Im Rahmen der Show wird es erstmals den ERCHA Nations Team Cup geben, in dem Mannschaften aus ganze Europa (und vielleicht auch darüber hinaus…) in der Cow Horse gegeneinander antreten. Die Besucher können sich hier auf ungeheuer spannende und emotionsgelade Ritte freuen, schließlich gilt es, seine persönlichen Favoriten und die Mannschaft des Heimatlandes anzufeuern.

 

Neu: Quality Prospect Sale
Neu im Programm ist ein Verkaufsevent für junge Nachwuchspferde für den großen Sport, der AMERICANA Quality Prospect Sale. „Für den Sale werden wir eine Auswahl talentierter Jährlinge und Zweijähriger bester Abstammung treffen“, so Showmanagerin Sandra Quade. „Alle Pferde müssen ungeritten sein; darauf legen wir großen Wert. Die Pferde werden vorab im Internet vorgestellt. Einen Teil der Verkaufskommission, die für die AMERICANA anfällt, werden wir für einen guten Zweck zur Verfügung stellen.“ Nähere Informationen zu den Verkaufspferden folgen.

 

Freiheitsdressur mit feinen Gesten: Zwei Clinics mit Kenzie Dysli
Die AMERICANA ist nicht zuletzt auch deswegen so begehrt bei Western- und Freizeitreitern, weil hier geballtes Know How in Sachen Reiten und Pferdehaltung zur Verfügung steht. Im Forum erläutern unter anderem Spitzentrainer aus den diversen Disziplinen ihre Trainingsmethoden und geben Tipp bei individuellen Fragen. Auf der AMERICANA 2017 wird unter anderen Kenzie Dyslie zwei verschiedene Clinics mit unterschiedlichen Schwerpunkten durchführen. Kenzie Dysli, die bereits mehrfach in der AMERICANA Abendshow ihr Können zeigte, steht für Freiheitsdressur mit feinen Gesten. Vertrauen und Freundschaft, feine Kommunikation und Fairness sind für die junge Pferdetrainerin, die nicht zuletzt durch die Ostwind-Filme auch über die Westernszene hinaus bekannt wurde, ganz wichtige Prinzipien im täglichen Umgang mit den Pferden. Sie sind Leitmotiv auf dem gemeinsamen Weg hin zur Leichtigkeit der Freiheitsdressur und der perfekten Harmonie des Reitens. Auf der AMERICANA gibt Kenzie für Teilnehmer und Besucher Einblick, wie sich dies in der Praxis umsetzen lässt und steht selbstverständlich auf für Fragen zur Verfügung.    

 

 

Weitere Informationen:

AFAG Messen und Ausstellungen GmbH

 

Ramona Billing

Redaktionsbüro, PR und Event-Management