Jule Schreiner und ihr achtjähriger Wallach Huntelaar erzielten in der Dressurprüfung der Klasse L in Heide eine Wertnote von 8,5. (Foto: Moin Moin Design - Turnierfotografie)

 

(Tangstedt) Seit über 40 Jahren gibt es den Reitverein Tangstedt in der Nähe Hamburgs, der sich unter anderem mit großem Engagement der Jugendförderung widmet. Da passt es gut, dass der LVM Cup Schleswig-Holstein, der sich an junge Athleten des Jahrgangs 2002 und jünger aus den Leistungsklassen 4 und 5 richtet, nun an zwei Wochenenden Station beim Tangstedter Turnier macht:  Am  8. und 9. August steht Dressur auf dem Programm. Dann lösen die zwei Besten in einer Dressurprüfung der Klasse L die Finaltickets für den LVM Cup. Eine Woche später vom 14. bis 16. August tun dies die an Stelle eins bis vier platzierten Nachwuchsreiter in einer Stilspringprüfung der Klasse L. Wenn der LVM Cup ruft, ist das sportliche Interesse immer groß: So sind für die Dressur-Qualifikation am Sonntagmorgen (9. August) 37 Nennungen eingegangen, für das Pendant im Parcours am Sonntag, den 16. August, sogar 51.

Corona-bedingt wurden nur  fünf von acht Qualifikationsstandorten ausgetragen, sodass nach dem letzten Termin in Tangstedt über einen neuen Nachrücker-Modus nachgedacht werden soll. Leider erreichte die Organisatoren des LVM Cups vor kurzem eine weitere traurige Nachricht: Das Turnier SHS in den Holstenhallen von Neumünster im Oktober vom 21. bis 25. Oktober wurde aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Johanna Marheineke, Referentin für Landwirtschaft und Pferdezucht und -sport bei der LVM Versicherung, erklärte: „Wir wissen, wie sehr die Nachwuchsreiter, die sich für das Finale qualifiziert haben, gemeinsam mit ihren Familien und Freunden, dem großen Saisonabschluss in den Holstenhallen von Neumünster entgegenfiebern.  Das dieser jetzt nicht wie geplant stattfinden kann, trifft uns zwar sehr, aber wir arbeiten schon jetzt mit Hochdruck an einer adäquaten und qualitätvollen Alternativlösung. Denn eines ist klar: Die Reiter sollen für ihre hervorragenden Leistungen im Sattel in dieser Saison belohnt werden. Gerade in Zeiten von Corona wollen wir mit einem Finale – wie immer es auch gestaltet sein wird – zeigen, dass es weiter geht.“



LVM Cup Schleswig-Holstein-Qualifikationsstandorte 2020

5. bis 7. Juni 2020              Landgraben    Reitergemeinschaft Landgraben e.V.
26. bis 28. Juni 2020          Fehmarn Fehmarnscher Ringreiterverein e.V.
17. bis 19. Juli 2020           Heide    Reit- und Traberclub Ditmarsia e.V.
21. bis 23. August 2020     Löwenstedt    RC Blau-Weiß Löwenstedt e.V.
8. bis 9. August 2020         Tangstedt (Dressur)    RV Tangstedt e.V.
14. bis 16. August 2020     Tangstedt (Springen) RV Tangstedt e.V


Pressemitteilung vom 06. August 2020

 

RathmannVerlag GmbH & Co. KG