APROPOS PFERD & CSI Arena Nova 2019

CSI Arena Nova 2019: Zwei Siege für Österreich zum Auftakt des CSI Arena Nova Indoor Jumping, Denis Nielsen (GER) gewinnt die Große Tour


2019 findet das internationale Springturnier in der Arena Nova zum 22. Mal als fixer Bestandteil der Pferdemesse Apropos Pferd statt und bildet den Start in die Internationale Hallensaison 2019. Messe, Sport und Show locken alljährlich 30.000 Besucher nach Wiener Neustadt. 90.000 Euro Dotation & 3 Weltranglistenspringen sorgen 4 Tage lang für spannenden, internationalen Springsport.

 

Österreichs Springreiter konnten am ersten Tag Ihren Heimvorteil nutzen und in 2 von 4 Bewerben die Siege holen. Zum Turnierauftakt gewann die 26-jährige Natalie Magyer vom Reitsportzentrum Lassee (NÖ / Bezirk Gänserndorf) in der 1,15 m hohen VIP Tour. Im „kleinen Eröffnungsspringen“ um den Preis von Obora siegte der Feldbacher Markus Saurugg (ST) im 75 Teilnehmer starken Feld. Im Hauptbewerb der großen Tour über 1,40 m gab es einen deutschen Dreifacherfolg von Denis Nielsen, Wolfgang Puschak und Tobias Bachl. Bester Österreicher war der St. Veiter Dieter Köfler (K) auf Rang 10.

 

Denis Nielsen gewinnt AlpenSpan Preis, Dieter Köfler bester Österreicher

 

Denis Nielsen(GER) führte einen deutschen Dreifacherfolg im Eröffnungsspringen der Großen Tour an. © HORSIC.com

 

Der Hauptbewerb von Tag 01 beim CSI Arena Nova Indoor Opening startete pünktlich um 16 Uhr 30. 34 Paare hatten sich in die Startliste eingetragen. 10 Hindernisse, darunter zwei zweifache Kombinationen, hatte das Parcoursteam auf einer Bahnlänge von 380 m in die Halle gestellt. 66 Sekunden betrug demnach die erlaubte Zeit, die es zu unterbieten galt, um keine Zeitfehler zu kassieren.


18 Nuller gab es zu bejubeln, den Sieg holte mit mehr als 2 Sekunden Vorsprung Denis Nielsen (GER) mit der 12-jährigen Quadrigus-Tochter Taquadriga. Die beiden bewältigten den 1,40 m hohen Parcours im Alpenspan Preis in rasanten 55,69 Sekunden.


„Ich bin bereits zum zweiten Mal in der Arena Nova, vor einigen Jahren war ich schon hier als Bereiter für das Gestüt Sprehe. Dass mein Pferd auf Anhieb heute so gut gesprungen ist, freut mich sehr. Ich werde die Stute auch am Sonntag im Großen Preis vom Sportland Niederösterreich reiten und rechne mir eigentlich gute Chancen aus“, strahlte Denis Nielsen bei der Siegerehrung.  

 

Auf Platz 2 standen Wolfgang Puschak (GER) und der Westfalen Hengst Number One, die 58 Sekunden gebraucht hatten. Lediglich 6 Hundertstel lagen zwischen Rang 2 und 3, denn der Drittplatzierte Tobias Bachl (GER), der Corne B gesattelt hatte, machte mit einer Zeit von 58,06 den Dreifacherfolg für Deutschland perfekt.

 

Bester Österreicher in diesem Alpenspan Preis war – sehr zur Freude von Alpenspan Vertriebsleiter Wolfgang Pirker - der AlpenSpan-Teamreiter Dieter Köfler. Mit einer souveränen fehlerfreien Runde auf der neunjährigen Farah Diba schaffte es der Kärntner noch in die Top Ten (0/60,09). Happy Horse-Teamreiter Willi Fischer belegte mit seinem Top-Pferd Colmar Rang 12 (0/60,73).

 

„Ich bin mit AlpenSpan bereits zum 30. Mal bei einem Turnier in der Arena Nova dabei und wünsche mir, dass wir uns hier noch oft in dieser tollen Atmosphäre treffen werden, um spannenden Sport zu sehen“, gab sich Wolfgang Pirker von AlpenSpan einmal mehr begeistert vom Messeturnier.

 

Markus Saurugg gewinnt den OBORA Preis

 

Platz 1 und 3 für Markus Saurugg (ST) im Eröffnungsspringen der Kleinen Tour um den Preis von Obora. © HORSIC.com


75 Reiter aus 8 Nationen hatten ihre Pferde für das 1,30 m hohe traditionelle „kleine Eröffnungsspringen“ des CSI2* Arena Nova genannt, um sich mit ruhigen Runden optimal auf die Bedingungen in der Halle und die Aufgaben in den kommenden Tagen vorzubereiten. 31 Paare lieferten eine fehlerfreie Runde ab, dementsprechend hart umkämpft waren die Platzierungsränge im mit 1700 Euro dotierten OBORA Preis. Schlussendlich dominierten die steirischen Springreiter und holten einen Dreifacherfolg für Österreich.


Der Feldbacher Markus Saurugg (ST) und der 13-jährige Holsteiner Baloubet by Etl galoppierten nach 50,08 Sekunden ins Ziel und sicherten sich souverän den Sieg. Mit seinem zweiten Pferd Cantara 94 belegte Saurugg außerdem Rang 3 (0/51,17) im OBORA Preis vor Siegfried Schlemmer vom RC Winterhof (ST) auf Flick Flack, die die 12 Sprünge in 50,42 Sekunden bewältigten.

„Ich bin hochzufrieden, ich reite das erste Turnier seit ich den neuen Sponsor Ewalia habe und freue mich natürlich, dass ich gleich auf Anhieb siegen konnte. Für die große Tour habe ich zwei Pferde mit und morgen im Ranking Springen reite ich mein erfahrenes Pferd Texas und den heuteigen Sieger Baloubet by Etl“, erzählte Markus Saurugg im Siegerinterview.

12 fehlerfreie Runden im Auftakt der Jungpferdetour, Bestzeit für Babanitz

13 sechsjährige und 17 siebenjährige Nachwuchsspringpferde zeigten im internationalen Jungpferdespringen um den Preis vom Reitzentrum Bad Fischau Ihr Talent.

„Wir haben heute darauf geachtet, den Parcours einladend zu gestalten, damit die Pferde sich an die Halle gewöhnen können und in den Rhythmus kommen“, erklärte Parcourschef Peter Schumacher die Linie.

Abhängig vom Alter der Pferde mussten Hindernisse mit einer Maximalhöhe von bis zu 1,20 m bzw. 1,25 m absolviert werden. Insgesamt 12 Jungpferde bewältigten die an sie gestellten Anforderungen ohne Fehler und waren daher ex aequo auf Rang 1 platziert, darunter auch die Nachwuchspferde von drei Österreichern.

Der Feldbacher Markus Saurugg (ST) pilotierte die 7-jährige Holsteiner-Stute Fioletta ebenso fehlerfrei durch den Parcours wie Bianca Babanitz (B) ihre Lisheen Harlequeen, die mit 67,95 Sekunden auch für die Bestzeit in diesem Bewerb sorgten.  Last but not least schafften auch noch Magdalena Margreiter und ihre Österreichische Warmblutstute Balique eine Top-Platzierung für Österreich.

 

Österreichs Natalie Magyer ist die EQUIVA VIP Tour-Siegerin

 

Natalie Magyer vom Reitsportzentrum Lassee sorgte für einen niederösterreichischen Auftaktsieg in der EQUIVA VIP Tour. © HORSIC.com


51 Paare eröffneten in der 1,15 m hohen EQUIVA VIP Tour das CSI2* Arena Nova 2019. 10 Hindernisse galt es auf einer Länge von 420 m in einer erlaubten Zeit von 72 Sekunden fehlerfrei zu absolvieren um eine Chance auf den Sieg zu haben.

Letztendlich hatte mit Natalie Magyer vom Reitsportzentrum Lassee die Nase um 15 Hundertstel vorne und sorgte für einen österreichischen Auftaktsieg beim mit insgesamt 90.000 Euro dotierten 2-Sterne-Springturnier im Rahmen der Pferdemesse Apropos Pferd. Die 26-jährige Niederösterreicherin siegte auf ihrer Hannoveraner Stute Corona 2 in fehlerfreien 52,80 Sekunden.

„Ich reite immer gerne hier in der Arena Nova und freue mich sehr über den Sieg. Bei der Parcoursbegehung mit meinem Trainer Christian Schranz haben wir die Linie genau besprochen. Super, dass es jetzt zum Sieg gereicht hat“, strahlte die Siegerin. 
Auf Platz 2 standen - ebenfalls für Österreich - Beate Steiner (W) und ihr Holsteiner Coco Loco 4 (0/52,95). Dritte wurde die Ungarin Liza Budai mit Megara H (0/53,85). Insgesamt waren 18 Paare fehlerfrei geblieben, die 12 schnellsten schafften es in die Platzierungsränge im ersten Teilbewerb der EQUIVA VIP Tour.

 

 

 

ERGEBNISÜBERSICHT Donnerstag, 03.10.2019

 

Bew. 4 Preis der Firma Alpenspan

CSI2* Int. Springprüfung 1,40m

  1. Denis NIELSEN GER - Taquadriga 0.00 55.69
  2. Wolfgang PUSCHAK GER - NUMBER ONE 32 0.00 58.00
  3. Tobias BACHL GER - Corne B 0.00 58.06
  4. Jane RICHARD PHILIPS SUI - CLIPPER DU HAUT DU ROY 0.00 58.16
  5. Santa STEINBERGA LAT - CALOLA 0.00 58.37
  6. Ignace PHILIPS DE VUYST BEL - CORTEZ VAN'T KLEIN ASDONK Z 0.00 58.58
  7. Kamil GRZELCZYK POL - WIBARO 0.00 58.59
  8. Maksymilian WECHTA POL - Celtia II 0.00 58.63
  9. Maksymilian WECHTA POL - Quinchella 0.00 58.92
  10. Dieter KÖFLER AUT/K - FARAH DIBAH 0.00 60.09
  11. Denis NIELSEN GER - DSP CASHMOAKER 0.00 60.34
  12. Willi FISCHER AUT/OÖ - COLMAR 2 0.00 60.73

Ergebnislink https://www.equi-score.de/results.php?mod=mod_wr-neustadt-arenanova2019&class=4&url=&lng=de&hash=1570114249

 

Bew. 03 Preis der Firma Obora

CSI2* Int. kleines Eröffnungsspringen 1,30m

  1. Markus SAURUGG AUT/St - BALOUBET BY ETL 0.00 50.08
  2. Siegfried SCHLEMMER AUT/St - FLICK FLACK 0.00 50.42
  3. Markus SAURUGG AUT/St - CANTARA 94 0.00 51.17
  4. Daniel BÖTTCHER GER - VALENTINA RS 0.00 51.39
  5. Matthias RAISCH AUT/OÖ - MAGIC 14 0.00 51.68
  6. Sascha KAINZ AUT/NÖ - Long Lankin 0.00 52.82
  7. Matthias RAISCH AUT/OÖ - BARMENIA 0.00 52.84
  8. Willi FISCHER AUT/OÖ - CHANEL DE LASSERGUT 0.00 53.42
  9. Tobias BACHL GER - CASCANA 0.00 53.67
  10. Martina WINTER AUT/B - LORD PERRY W 0.00 55.21
  11. Christian SCHRANZ AUT/NÖ - CANCARO 0.00 55.38
  12. Gencho GENCHEV BUL - Curt As 0.00 55.59
  13. Patrick PRÖMER AUT/NÖ - GIGA T 0.00 55.92
  14. Dieter KÖFLER AUT/K - BE CHECK IT OUT 0.00 56.02
  15. Daniel BÖTTCHER GER - Comme Prevu 0.00 56.80
  16. Zsófia VÁNDOR HUN - CASSELO 0.00 58.31
  17. Michal ZAK SVK - EDUARD 0.00 58.62
  18. Jane RICHARD PHILIPS SUI - Kenia van’t Laerhof  0.00 59.46
  19. Angelica CANONICI ITA - DOUBLE JOY 0.00 59.57

Ergebnislink https://www.equi-score.de/results.php?mod=mod_wr-neustadt-arenanova2019&class=3&url=&lng=de&hash=1570110231

 

Bew. 02 Youngster Tour - Preis des RZ Bad Fischau

CSIYH1* Int. Springprüfung 1,20m/1,25cm

  1. Maksymilian WECHTA POL - CASSIOPEIA 0.00 72.72
  2. Santa STEINBERGA LAT - CELIOS Z 0.00 71.93
  3. Denis NIELSEN GER - CLOSE 3 0.00 69.93
  4. Gencho GENCHEV BUL - CHILI H 0.00 70.16
  5. Markus SAURUGG AUT/St - FIOLETTA 0.00 73.23
  6. Frederic TILLMANN GER - CLAUS-HERMANN 0.00 69.67
  7. Aggelos TOULOUPIS GRE - CASPERUS M  0.00 70.73
  8. Daniel BÖTTCHER GER - Comfrey Mm 0.00 69.51
  9. Ignace PHILIPS DE VUYST BEL -  MODEST VD VROENTE 0.00 70.84
  10. Bianca BABANITZ AUT/B - LISHEEN HARLEQUEEN 0.00 67.95
  11. Magdalena MARGREITER AUT/NÖ - BALIQUE 0.00 72.44
  12. Maksymilian WECHTA POL - MYSTIQUE 0.00 72.82

Ergebnislink https://www.equi-score.de/results.php?mod=mod_wr-neustadt-arenanova2019&class=2&url=&lng=de&hash=1570099034

 

Bew. 01 EQUIVA VIP Tour
CSI2* Int.
Springprüfung 1,15m

  1. Natalie MAGYER AUT/NÖ - CORONA 2 0.00 52.80
  2. Beate STEINER AUT/W - COCO LOCO 4 0.00 52.95
  3. Liza BUDAI HUN - MEGARA  0.00 53.85
  4. Jeannine HERNETH AUT/St - WILLI'S TASIN 0.00 53.89
  5. Naomi RUTH AUT/NÖ - TH BONNIE 0.00 55.01
  6. Philipp WERNARD AUT/NÖ - SPARKLING DIAMOND 0.00 55.31
  7. Teresa STEINBACHER AUT/T - J.J. CAVAL 0.00 58.09
  8. Carina GROISS AUT/W - PILORD 0.00 60.62
  9. Katrin HÖFLER AUT/St - ALASCA 11  0.00 60.69

10.Sophie ZINSMEISTER AUT/NÖ - GIRLFRIEND  0.00 62.01

11.Sophia BILLETH AUT/NÖ - QUIBELL PJ 0.00 66.74

12.Natalie GALLEI AUT/NÖ - BATIDA BLUE 0.00 67.01

13.Eva-Maria GRASGRUBER AUT7St - DONKEY KONG 0.00 68.12

Ergebnislink https:https://www.equi-score.de/results.php?mod=mod_wr-neustadt-arenanova2019&class=1&url=&lng=de&hash=1570091066

 

 

Siegerliste Großer Preis vom Sportland Niederösterreich 1998—2018

1998 | Dieter Köfler                   | AUT

1999 | Wim Schröder                  | NED

2000 | Jörg Domaingo                 | AUT

2001 | Gerfried Puck                  | AUT

2002 | Rebecca Golasch             | GER

2003 | Hugo Simon                     | AUT

2004 | Jürgen Krackow               | GER

2005 | Thomas Frühmann           | AUT

2006 | Stefan Eder                     | AUT

2007 | Dieter Köfler                   | AUT

2008 | John Gustav Knutsen       | NOR

2009 | Beat Mändli                     | SUI

2010 | Philipp Züger                   | SUI

2011 | Tobias Meyer                   | GER

2012 | Janne Friederike Meyer    | GER

2013 | Jan Distel                        | GER

2014 | Hugo Simon                     | AUT

2015 | Hugo Simon                     | AUT

2016 | Lawrence Greene            | GER

2017 | Michele Previtali             | ITA

2018 | Sabrina Berger                | GER

 

APROPOS PFERD 2019

Internationales Springturnier

CSI2* Arena Nova

03.-06. Oktober 2019

www.csi-arenanova.at Eintritt im Messepreis inkludiert

www.facebook.com/csiarenanova

www.instagram.com/csiarenanova

 

 

Mag. Bettina Breunlich