Amadeus Horse Indoors 2019

CSIU25: Das European Youngster Cup Finale als Sprungbrett in die Weltelite

 

Der EY Cup bei der Amadeus Horse Indoors trägt heuer Trauer, denn Begründer Rudolf Hindelang ist vor einigen Wochen verstorben. © Daniel Kaiser

 

Vor über einem Jahrzehnt startete der bayrische Unternehmer Rudolf Hindelang in seinem Heimatland mit der bahnbrechenden Idee dieser Jugendspringsportserie. Heute ist der European Youngster Cup U25 die angesehenste FEI Nachwuchsspringsportserie der Welt und dient als Sprungbrett für den internationalen Nachwuchs in die Weltelite.

 

Doch der internationale Springreitnachwuchs trägt an diesem Wochenende in der Salzburgarena Trauer, denn der European Youngster Cup U25 hat vor wenigen Wochen seinen „Vater“ verloren. Rudolf Hindelang verlor am 31. Oktober 2019 den Kampf gegen seine tückische Krankheit.

 

Viel zu früh ist der bayerische Unternehmer von uns gegangen. Ihm war es zu verdanken, dass sich der internationale Nachwuchsspringsport bis zum Alter von 25 Jahren in den letzten Jahrzehnten nachhaltig und entscheidend verändert hat. Er initiierte zunächst den Bavarian Youngster Cup (U 18 für Bayern) und ermöglichte es dem reiternachwuchs damit auf guten Turnieren und i Umfeld ihrer Vorbilder zu starten und Erfahrungen zu sammeln. Später erweiterte er das Starterfeld auf Deutschland (German Youngster Cup), danach auf Europa und schuf damit den heutigen European Youngster Cup. Nach langem Ringen und vielen endlosen, aber konstruktiven Diskussionen mit dem Weltreiterverband (FEI) genehmigte jener die Altersgruppe U25. Und Rudolf Hindelang bewies mit „seinen EY-Cup Reitern“ eindrucksvoll allen Kritikern, dass es der einzige richtige Weg für den zukünftigen Erfolg der Jugend im Springsport war.

 

Kontinuierlich wächst die Liste der Nachwuchsreiter, die ihre ersten Erfolge im EY-Cup U25 feiern konnten, und dann nahtlos mitten in die Weltspitze sprangen. Bestes Beispiel hierfür ist die bayerische Weltmeisterin Simone Blum, die vor knapp fünf Jahren noch im EY-Cup U25 unterwegs war. Klingende Namen wie Bertram Allen (IRL), Jos Verlooy (BEL), Lisa Nooren (NED), Martin Fuchs (SUI), Olivier & Nicola Philippaerts (BEL), Maikel van der Vleuten (NED), Emanuele Gaudiano (ITA), Jessica Springsteen (USA), Irma Karlsson (SWE) oder Frank Schuttert (NED) haben von den EY-Cup Prüfungen U25 rund um den Globus profitiert und entscheidende Erfahrungen für ihre späteren, erfolgreichen Karrieren gesammelt.

 

Mal sehen, wer am Samstag (07.12.2019) ab 13 Uhr die besten Karten hat, um sich den Finalsieg über den 155 cm hohen Parcours von Parcoursdesigner Franz Madl zu sichern.

 

EY Cup-Zeiten 2019
Donnerstag, 05.12. ab 08:00 Uhr
Freitag, 06.12. ab 11:00 Uhr
Samstag, 07.12. ab 13:45 Uhr

 

Stationen 2019

07.03 – 10.03 – Dortmund – Signal Iduna Cup

04.04 – 07.04 – Lanaken 1 – Z-Tour-2019

11.04 – 14.04 – Lanaken 2 – Z-Tour-2019

18.04 – 21.04 – Lanaken 3 – Z-Tour-2019

25.04 – 28.04 – Ebreichsdorf – Magna Racino CSI2*

16.05 – 19.05 – Lamprechtshausen – CSIO-U25

17.05 – 19.05 – Nörten-Hardenberg – Burgturnier CSI3*

19.06 – 23.06 – Olomouc – CSI3*

03.07 – 07.07 – Jakobowice Wilków – CSI3*

09.08 – 11.08 – Kirchstockach – (München) CSN

15.08 – 18.08 – Donaueschingen – CSI3*

29.08 – 01.09 – Ising am Chiemsee – CSI2*

31.08 – 01.09 – Bietigheim-Bissingen – CSN

12.09 – 15.09 – Paderborn – OWL CHALLENGE 2019

25.09 – 29.09 – Gorla Minore – CSI

03.10 – 06.10 – Wiener Neustadt – Arena Nova CSI2*

10.10 – 13.10 – Chevenez – CSIO-U25

31.10 – 03.11 – Oldenburg – CSI3*

05.12 – 08.12 – Salzburg – Amadeus Horse Indoors – FINALE CSI4*

 

Ranking vor dem Finale in Salzburg

Platz    Punkte Reiter

1          55        Jurk, Teresa

2          54        Margreiter, Magdalena

3          52        Blandfort, Vivien

3          52        Löser, Emilia

5          51        Juraske, Lara-Marie

6          46        Knack, Alia

7          43        Grzegorzewski, Adam

8          41        Müller, Franziska

8          41        Kersten, Lars

8          41        Fischer, Willi

11        40        Ruppert, Maximiliane

11        40        Betz, Niklas

13        38        Pohl, Nicola

14        37        Gustaphson, Mikaela

15        36        Haller, Verena

15        36        Assenmacher, Joanna

15        36        Lill, Maximilian

18        34        Megahey, Christopher

19        32        Taxis, Jennifer

19        32        Najmanova, Sofie

21        31        Reich, Alessandra

21        31        Bormann, Finja

21        31        Kierznowska, Aleksandra

21        31        Winchester, Chloe

Ranking: https://eycup.mmsrv.de/ranking-2019

 

Die AMADEUS HORSE INDOORS 2019 AUF EINEN BLICK

Wann? 5. bis 8. Dezember 2019

Wo? Messezentrum Salzburg & Salzburgarena

Kartenvorverkauf: Ticketmaster www.ticketmaster.at

Web: www.amadeushorseindoors.at
Facebook: www.facebook.com/AmadeusHorseIndoors
Instagram: www.instagram.com/amadeushorseindoors


Messe:
Do-So 9-18 Uhr  

Sport: Do-So ab 8 Uhr bis Turnierende

Karten: ticketmaster.at – freie Sitzplatzwahl


Auf einen Blick
> Int. Pferdemesse
> Int. Pferdeshow
> Int. Springturnier CSI4*
> Int. Dressurturnier CDI4* & CDI-W mit FEI World Cup™
> Int. Voltigierturnier
> Hallenvielseitigkeit – Amadeus Cup
> Römerhof Championat
> Amadeus Grand Prix Salzburg
> Int. Nachwuchsspringturnier CSIPChJYU25
> Finale European Youngster Cup
> Pony-, Children- und Junioren-Touren
> Int. Springturnier für Amateure CSIAm
> Nat. Springturnier CSN-A
> Nat. Dressurturnier CDN-A
> Driving Challenge – Zwei- und Vierspänner
> Knock-out-Springen - „Austria against the world“
> Working Equitation mit Mini Trail für die Kleinsten
> Mounted Games
> Pat Parelli
> Pferdeverkaufsschau
> Fun4Kids-Area & PABST HolzCity
> Silberpfeil Riders Parties
> The Goodstuff Amadeus Agility World Cup

 

Diese Pressemitteilung wurde von der UPPERCUT Ucc GmbH verfasst und ergeht im Auftrag der horsedeluxe event GmbH.

Amadeus Horse Indoors Presseteam