Das Glück dieser Erde ...

für uns Menschen liegt wirklich zu einem großen Teil bei den Pferden!

 

Wer in der Lage ist, ihre Zuneigung zu gewinnen, kann tagtäglich davon profitieren,

seine physische und psychische Gesundheit fördern, und sicher auch sein Leben verlängern.

 

Ich erlebte es jeden Tag an der Seite von Panca, Puschkin und Temujin,

wie sie mir in den schlimmsten Situationen Mut und neue Kraft gaben.

Deshalb zieht es mich auch heute noch immer wieder in die Nähe irgendwelcher Pferde.

Mit jeder Berührung, mit jedem Blick aus ihren Augen, mit jedem zufriedenen Schnaufen,

beruhigt sich meine Seele, selbst wenn ich unangenehme Erfahrungen machen musste.

Mein Zorn über offensichtliche Ungerechtigkeiten wird besänftigt,

meine Wut über das Blutvergießen in der Ukraine erstickt.

 

Jedes einzelne Pferd hat genau wie wir Menschen seine Eigenheiten, ist individuell.

Die Nähe zu Panca und Puschkin beschrieb ich in den letzten zwei Berichten.

Hier nun jene zu Pancas Sohn Temujin, der viel von seiner Mutter erbte:

Die Sanftmut, die nie nachlassende Schmusebereitschaft, diese unglaubliche Zuneigung...

Auch diese und viele weitere Einzelheiten unserer gegenseitigen Beziehung sind nachzulesen: in dem Buch "Mit zwei Pferden um die Welt". Leseprobe, Bezug und Preis unter: www.weltumreiter.de / Bücher-DVD

 

07.10.2022 | 245 Aufrufe