Das kann kein Zufall sein!

 


Wenige Tage vor Weihnachten trieb irgendeine Fügung eine mongolische Studentin nach Breitenfeld. Natürlich suchte ich einen Kontakt zu ihr. Jeder, der meine Geschichte kennt, weiß, warum. Es stellte sich schnell heraus, dass sie eine außergewöhnliche Künstlerin ist. Innerhalb von zwei Wochen malte sie, nur mit Bleistift und Radiergummi bewaffnet, dieses wunderschöne Bild nach einer Fotovorlage von meinem unvergesslichen Freund Puschkin. Im A3-Format wirkt es natürlich noch ausdrucksstärker, als hier auf diesem kleinen Foto.


Jetzt wird es eingerahmt und wird neben dem Bild seiner Schwester Panca einen Platz finden.


Auch Interesse an einer so schönen Arbeit? Dann melde Dich. Gern auch bei mir.