Ich wünsche mir...

für alle meine Freunde,

und für alle Natur- und Tierfreunde auf der ganzen Welt:

nicht nur geruhsame Festtage und einen guten Start in das Jahr 2022,

sondern vor Allem, dass uns endlich ein friedliches und hoffentlich

baldigst auch ein Corona-freies Jahr bevorstehen möge.

Die 'Besserwisser' und' Unruhestifter' innerhalb unserer Gesellschaft sollten innehalten, und endlich darüber nachdenken, wem ihre Aktivitäten eigentlich nützen, und wie viel persönlichen und wirtschaftlichen Schaden sie uns allen und sich selbst aussetzen.

Demokratie bedeutet, seine Meinung sagen zu dürfen und durchaus auch zu streiten, aber auch, sich demütig der Mehrheit zu beugen. Und diese Mehrheit ist eindeutig nicht auf der Seite der Nationalisten und Querdenker.

Dann sind da leider noch immer die Spannungen in Osteuropa und die Sehnsucht verschiedener Volksvertreter nach der Rückeroberung verloren gegangener Gebiete und ihrer einstigen Macht auf dieser Welt.

Ich bin bei meinen Reisen in unterschiedliche Regionen der Erde vielen Menschen begegnet, und konnte mit ihnen auch über politische Themen sprechen. Ob in Polen, der Ukraine, Russland und allen anderen Ländern, die ich durchwanderte: überall sehnen sich die Menschen nach Frieden und gegenseitiger Freundschaft. Leider sind es immer wieder Politiker, die auf Grund persönlicher Geltungssucht ihr Volk negativ beeinflussen und mit ihrer Propaganda in die Irre führen. Diesen Politikern gehören endlich die Zähne gezeigt, und nicht aus wirtschaftlichen Erwägungen Nachsicht gewährt. Die Herren Putin und Lukaschenko werden ihr Machtgehabe nicht beenden, solange ihnen immer noch irgendein Türchen geöffnet bleibt.

24.12.2021 | 1143 Aufrufe