Der Wilde Westen boomt: 30.000 Fans des Westernreitsports besuchen an den ersten drei Tagen Europas führendes Branchen-Event

 

Pat Parelli Night, AMERICANA 2017, © Dead or Alive 

 

Augsburg – Der bislang beste Kartenvorverkauf deutete es bereits an: Mit etwas über 30.000 Besuchern an den ersten drei Tagen verzeichnet die AMERICANA den stärksten Auftakt seit ihrer Premiere in der Messe Augsburg vor 27 Jahren. Noch bis Sonntag präsentieren 331 Aussteller aus 12 Ländern ein Angebot, das definitiv keine Wünsche offen lässt.

Wie erwartet bot die AMERICANA an den ersten Tagen wieder großen Sport: Rasant war der Durango Boots Cowhorse Nations Cup am Donnerstagabend, eine Vielseitigkeitsprüfung für die Arbeit mit Rindern. Sicherer Sieger in der Mannschaftswertung war am Ende Italien. Zudem gewann der Italiener Markus Schöpfer auf Peptos Lil Bingo die Einzelwertung. Zweiter wurde die Schweiz vor Deutschland.

Natürlich kommen auch Country & Westernfans auf der AMERICANA nicht zu kurz. Eine größere Auswahl an Western Outfit dürften Sie nirgendwo sonst finden. Pflicht für die allermeisten Besucher ist der Red Grizzly Saloon, das Herz der Western Town im Freigelände der Messe Augsburg. Drei erstklassige Country Bands sorgen hier für beste Stimmung bis spät in die Nacht.

Nachwuchs-Cowboys & -Indianer können in Halle 2 Gold waschen, Federschmuck basteln oder ihre Geschicklichkeit mit dem Lasso oder beim Bull-Riding unter Beweis stellen.

 

Auf www.americana.de gibt es sämtliche Informationen und brandaktuelle Videos.


Öffnungszeiten
Messe:  9 bis 19:30 Uhr, Sonntag bis 18 Uhr  
Western Town: Samstag bis 2 Uhr, Sonntag bis 18 Uhr

Eintrittspreise (Tageskasse / Abendkasse)
                             
Erwachsene                        19,00
Gastkarten, Rentner, Studenten, Schüler ab 15                 15,00
Kinder 6 - 14                       9,50
Familienkarte                    44,00

Parken

Am Samstag, 9. September stehen die Parkplätze der WWK-Arena wegen des Heimspiels des FC Augsburg nicht zur Verfügung, alternativ kann im Universitätsparkhaus in der Hannah-Arendt-Straße oder an der Universitätsstraße geparkt werden.

Zusätzlich stehen die über einen Shuttlebus-Service angebundenen Parkplätze „Sigma Technopark“ in der Werner-von-Siemens-Straße und die Sportanlage Süd in der Ilsungstraße zur Verfügung

Am Sonntag kann der Parkplatz P3 und die Parkplätze der WWK-Arena wieder genutzt werden. Von dort bringt ein kostenloser Busshuttle die Besucher in wenigen Minuten zur Messe. 

Weitere Infos zum Parken siehe http://www.americana.de/inhalte/anreise-hotels.html 

 

Pressemeldung

AFAG Messen und Ausstellungen GmbH