Doppelsieg für Eiken Sato und die Hengste des Gestüt Lewitz - nächster Stop Warendorf

Hagen a.T.W. - Der Montagmorgen stand ganz im Zeichen der Bundeschampionate, die Qualifikationsprüfungen für fünf- und sechsjährige Deutsche Springpferde standen auf dem Programm.

Bei den fünfjährigen Pferden in der Springpferdeprüfung Kl.M, präsentiert von Allspan German Horse, gab es einen Sieg für Clear Heart (Clarimo x Hearbreaker) und Kai Terhoeven-Urselmans für den Reiterverein Oldenburger Muensterland e.V.. Der KWPN Hengst mit dem auffälligen weissen Schweif zeigte eine souveräne Runde und tolles Springvermögen, welches den Richtern die Wertnote 8.7 wert war. Clear Heart steht im Besitz der Paul Schockemöhle Hengsthaltung GmbH und hat sich auch schon als Vererber einen Namen gemacht. Züchter ist G.J.W. Sikes.

Auf Platz zwei lagen der Cornet Obolensky Sohn, Cornet to Win und Patrick Bölle, ebenfalls im Besitz von Paul Schockemöhle. Sie erhielten eine Bewertung von 8.6. Christian Kukuk stellte Madeleine Winter-Schulzes Charly vor; der Oldenburger Wallach von Chaman aus einer Stakkato-Mutter platzierte sich mit einer 8.5 auf Platz drei. Acht weitere Paare erhielten eine Endnote von 8,0 und besser und qualifizierten sich für das Finale in Warendorf.

Für Eiken Sato lief es rund in der folgenden Springpferdeprüfung Kl.M*, präsentiert von der Reitsportmarke Covalliero. Der japanische Springreiter, der sein Land bei den Olympischen Spielen von 2008 vertrat, gewann beide Abteilungen der Qualifikation für sechsjährigen Deutsche Springpferde. Die Prüfung war auch ein voller Erfolg für das Gestüt Lewitz als Züchter und Besitzer beider Pferde. Mit einer 9,0 wurde Satos Ritt auf Vicco Blue PS, einem Hengst von Vivant van de Heffinck x Chacco-Blue bewertet, was den Sieg in Abteilung eins bedeutete. In der zweiten Abteilung stellte er den Hengst Ellouthago PS (Elvis ter Putte x Balou du Rouet) vor, der die Wertnote 8,8 erhielt.

Der zweite Rang in der 1. Abteilung ging an den ungarischen Reiter Balazs Krucso und Qualytano von Quality, Endnote 8,7.  Eine Endnote von 8,6 reichten Ann-Kathrin Brune und Cencorinue PS (Centadel x Chacco-Blue) für den zweiten Platz in der 2. Abteilung. 12 weitere Paare konnten ihre Fahrkarte nach Warendorf lösen.

In der letzten Prüfung des Tages, einer Springprüfung der Kl. S*, präsentiert von der Ostfriesische Industriedienstleistung GmbH, nutzte der auf dem Hof Kasselmann beschäftigte Niederlände Arne van Heel seinen Heimvorteil: In einer Zeit von 66,33 Sekunden und mit Null Fehlern beendete er den Parcous mit dem Diarado Nachkommen Donald, aus dem Bestiz von Natasha Müller. Zweitschnellster mit einer fehlerfreien Runde wurde Philip Rüping mit Casallco; Platz 3 ging an Felix Haßmann mit Catch me in einer Zeit von 68,26.

Alle Ergebnisse des Late-Entry-Turniers und der Qualifikationen zum Bundeschampionat,  www.reitturniere-live.de/2020/hagen-atw

 

Save the Date:

 02. - 03. Juli 2020 – Bundeschampionatsqualifikationen für 5- & 6-jährige Dressurpferde auf dem Hof Kasselmann

16. - 19. Juli 2020 – CDI 3* / CD1*/YH / J/ YR/ U25


Arne van Heel und Donald siegreich im Preis der Ostfriesische Industriedienstleistung GmbH.
Foto: Foto Rüchel
 
 
 

For further information please contact: 
Horses and Dreams Entertainment GmbH
Am Borgberg 3, D-49170 Hagen a.T.W.
E-Mail: hd@psi-sporthorses.de
Telefon: +49 5401 89 62 38

Impressum