EQUITANA BLEIBT IN ESSEN: VERTRAGSVERLÄNGERUNG BIS 2021

 

„Alles Pferd nach Essen“ - der augenzwinkernde Slogan gilt auch in Zukunft. Die EQUITANA, seit ihrer Premiere 1972 in Essen beheimatet, verlängert den Vertrag mit der Messe Essen frühzeitig bis 2021. Die weltweit größte Messe des Pferdesports belegt alle zwei Jahre das gesamte Gelände und zählt mit über 200.000 Besuchern zu den besucherstärksten internationalen Messen in Deutschland.

 

Das Essener Messegelände ist seit 1972 die Heimat der EQUITANA. Die „Neue Messe Essen“ wird bis 2019 in eines der modernsten Messegelände Deutschlands umgebaut (Bild: Messe Essen).    

 

Ausschlaggebend für die Entscheidung war auch die positive Perspektive am Standort Essen: Derzeit entsteht im Zentrum der Metropolregion Rhein-Ruhr eines der technisch modernsten Messegelände in Deutschland. 

 

„Wir sind sehr zufrieden, wie sich der Messestandort Essen entwickelt: Nach Abschluss der Modernisierung finden wir dort genau das richtige Gelände für die EQUITANA. Das eröffnet unseren Ausstellern und uns gänzlich neue Perspektiven“, begründet Hans-Joachim Erbel, CEO Reed Exhibitions Deutschland, die Vertragsverlängerung. 

 

Auch Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen, betont den Nutzen der Modernisierung: „Wir freuen uns, mit der EQUITANA eine bedeutende Messe langfristig an unseren Standort gebunden zu haben. Das wäre ohne den Umbau zur neuen Messe Essen nicht möglich gewesen.“

 

Nach der Modernisierung verfügt die Messe Essen über acht große eingeschossige Hallen, die Logistik und Orientierung deutlich verbessern. 

 

Die kommende EQUITANA findet vom 18. bis 26. März 2017 statt.

 

www.equitana.com