(Elmshorn) Im Rahmen eines Dressurturniers auf der Verbandsanlage in Elmshorn wurden die Holsteiner Landeschampionate der drei- und vierjährigen Reitpferde ausgetragen.

 

Der Holsteiner Hengst Fidano avancierte zum Landeschampion der Dreijährigen unter Kimberly Hinrichs. (Foto: Désirée Dann)

 

Im Klassement der Dreijährigen siegte der Verbandshengst Fidano v. Fidertanz-Silvano (ZG Pflügler, Weddingstedt) mit der Gesamtnote 8,5. Mit Bewertungen von 8,0 für den Schritt, 9,0 für den Trab und ebenfalls 9,0 für seinen Galopp glänzte der Prämienhengst der Holsteiner Körung von 2019. Nicht nur unter seiner Ausbilderin Kimberly Hinrichs überzeugte der Holsteiner – auch die Fremdreiter Silke Buck und Markus von Holdt vergaben sehr gute Noten (9,5/8,0). Somit siegte Fidano mit 26 Zählern vor der Bonds-Tochter Dynastie (22,7 Punkte), die von Anna Wolff vorgestellt wurde. Bronze (22,4 Punkte) sicherte sich die Holsteinerin Kaviera v. Zack-Aljano (ZG Ellerbrock, Kayhude) – ebenfalls von Kimberly Hinrichs vorgestellt. „Fidano ist ein echter Kämpfertyp, der immer leistungsbereit und rittig ist“, freute sich seine Reiterin. „Er hatte während der Decksaison eine Reitpause und ist erst seit Anfang August wieder im Training – umso mehr freue ich mich, dass er sich so präsentiert und im Laufe des Turniers noch gesteigert hat und keine Spur von Müdigkeit zeigte. Er hat viel Geist und liebt die Aufmerksamkeit im Viereck.“

Die 28-jährige Kimberly Hinrichs aus Rendsburg feierte an diesem Wochenende noch einen weiteren Erfolg: Denn auch bei den Vierjährigen stellte sie die Landeschampionesse. Die Rede ist von Bella Rouge H, einer Bordeaux-Tochter, die als Gesamtnote eine 8,2 erhielt und insgesamt 26,7 Punkte sammelte. Die Fremdreiter vergaben die Wertnoten 9,0 und 9,5. Die Richter zückten eine 8,5 für den Schritt, eine 8,0 für den Trab und die 8,5 für den Galopp. Bereits im vergangenen Jahr ging sie siegreich aus dem Championat der Dreijährigen hervor, ihre Mutter Devils bride war selbst Bundeschampionesse. „Sie hat alles, was man für den Sport braucht“, so Hinrichs. Dahinter rangierten Delight Me U v. Dream Boy (25,2) und Virginia Urbath auf Platz zwei vor Levina D v. Lissaro (24,1) unter Harm Christoph David auf dem Bronzerang.

 

Verband der Züchter des Holsteiner Pferdes e.V.