Future Champions Hof Kasselmann in Hagen a.T.W. - 12. bis 17. Juni 2018

Jugend. Spitzenreitsport. International.

 

Foto: eyeson Advertising 



Es ist das weltgrößte Nachwuchsturnier im Reitsport und für viele Weltklassereiter waren die Future Champions das Sprungbrett in den internationalen Spitzensport. Neben den Europameisterschaften in den jeweiligen Altersklassen der Dressur- und Springsporttalente ist das internationale Spitzenturnier für die Alsterklassen Ponyreiter (U16 auf Ponys), Children (U14 auf Großpferden), Junioren (U18) und Junge Reiter (U21) der absolute Saisonhöhepunkt. Über die sportlichen Herausforderungen hinaus ist es aber vor allem auch eine fantastische Kontaktbörse: „Hier werden nicht selten Freundschaften fürs Leben geschlossen“, weiß Ullrich Kasselmann, Gastgeber der Future Champions, der schon viele Karrieren von aufgehenden Reitsportstars hier beginnen sah, wie zum Beispiel Laura Klaphake, Philipp Weishaupt, Kristina Bröring-Sprehe, Bertram und Harry Allen, Jessica Springstien, und viel mehr.  

Das Turnier startet am Dienstag im Almased-Dressurstadion und im Springstadion am Borgberg. Sozusagen im Rahmenprogramm stehen Qualifikationen für fünf- und sechsjährige Springpferde und fünfjährige Dressurpferde für das Bundeschampionat in Warendorf an. Während die Dressurreiter am Mittwoch noch einen Tag Aufschub und Trainingsmöglichkeiten bekommen, sind die Springreiter in den Altersklassen Junioren und Junge Reiter mit ihren Einlaufprüfungen am Start. Auch der Donnerstag steht noch im Zeichen von Akklimatisierung ans Springstadion, während die Junioren und Jungen Reiter im Dressurviereck bereits jeweils ihre Nationenpreise ausreiten, die unter anderem von der Liselott und Klaus Rheinberger-Stiftung unterstützt werden. Am Freitag folgen die Nationenpreise in der Altersklasse Children sowie im Ponylager.  

Ein Highlight des sportlichen Programms ist die Premiere der neuen Serie für Nachwuchsspringreiter. Denn was im Seniorenlager schon seit Jahrzehnten etabliert ist und mit viel Spannung vom Publikum verfolgt wird, erhält nun Einzug in den Nachwuchsbereich: eine Nationenpreis Serie. Zwar hat es bereits Nationenpreisprüfungen für die jungen Springtalente gegeben, eben auch in Pionierarbeit bei den Future Champions auf dem Borgberg, doch nun wird dieser Teamwettbewerb ganz offiziell vom Weltreiterverband FEI zu einer Serie zusammengefasst: den „FEI Jumping Naitions Cup Youth“. Für alle vier Altersklassen unter 21 Jahren wird in Hagen a.T.W. jeweils ein Nationenpreis ausgeritten. Bei acht Qualifikationen in acht verschiedenen Ländern werden Nachwuchsteams aus der ganzen Welt gegeneinander antreten – die Future Champions sind die sechste Station. Die Junioren und Jungen Reiter treten in dieser Teamprüfung am Freitag an, Children und Ponyreiter folgen am Samstag. Das Finale ist Anfang September in Opglabbeek (BEL). 

Wie bei allen Events auf dem Hof Kasselmann darf auch bei den Future Champions eine abwechslungsreiche Shoppingmeile und umfangreiches gastronomisches Angebot nicht fehlen. Der Eintritt ist übrigens frei! 

Pressemitteilung P.S.I. GmbH