Gallagher-Cup 2010 

Erste Quali-Runde am Samstag den 24.April 2010 in Stedten durch das "Late Entry-Turnier" auf der Anlage der Familie Dammer.  Start ist 08:30 Uhr. Tolles Wetter, tolles Programm und viel Spaß für die Besucher...

Weitere Infos auch hier : TRFV 

 

3 Qualifikationen

 

Stedten           24.-25.04.

Mühlberg         14.-16.05.

Pretschwitz     05.06.

 

Finale

Viernau           31.07.-01.08.

 

 

Bedingungen

 

Teilnehmer und Pferde: J, JR und R ab Geburtsjahr 1986, die 2009 keine Platzierung in VL

und L-Geländeritten hatten sowie alle Altersklassen mit bis 7-jährigen Pferden, die 2009

keine Platzierung in VL und L-Geländeritten hatten   

 

 

Prüfungen

Die Prüfungen sollen möglichst an einem Tag stattfinden, die Geländeprüfung sollte möglichst den Abschluss der Prüfungen bilden.

Die Teilprüfungen können offen ausgeschrieben werden.

 

Qualifikationen:

Kombinierte Prüfung Klasse A

  • Dressurprüfung Klasse A
  • Stilspringprüfung Klasse A*
  • Stilgeländeritt Klasse A

 

Finale:

Vielseitigkeitsprüfung der Klasse A

 

Die Prüfung wird nur für qualifizierte Teilnehmer ausgeschrieben.

 

 

Wertung

 

Punktesystem: Es werden je Qualifikation für den Sieger 20 , danach 18, 17, 16,...  Punkte vergeben. In der Finalprüfung werden für den Sieger 40, danach 36, 34, 32,...  Punkte vergeben.

Für die Gesamtwertung werden die Punkte aus maximal 2 Qualifikationen und dem Finale addiert. Gesamtsieger ist der Teilnehmer mit der höchsten Punktzahl. Bei Punktgleichheit entscheidet das bessere Finalergebnis.

 

Geldpreise

 

Qualifikationen: Es sind für den Geländeritt und die Kombinierte Prüfung je 150,00 € Preisgeld auszuzahlen

 

Finalprüfung: Es sind 450,00 € Preisgeld auszuzahlen

 

Gesamtwertung: Der Gesamtsieger, der Gesamtzweitplatzierte und der Gesamtdrittplatzierte des Gallagher-Cups erhalten Zuschüsse für vom Vielseitigkeitsausschuss Thüringen festgelegte Trainingsmaßnahmen im Wert von 200. - €, 150.- € und 100.- €.

 

Ehrenpreise:

Qualifikationen:

mindestens je 1 Ehrenpreis für den Geländeritt und die Kombinierte Prüfung

1 Sonderehrenpreis für den besten Teilnehmer im Alter unter 26 Jahre in der Kombinierten Prüfung

1 Sonderehrenpreis für den Reiter des besten Nachwuchspferdes bis 7 jährig in der Kombinierten Prüfung

 

Finalprüfung:

1 Ehrenpreis für die VA

1 Sonderehrenpreis für den besten Teilnehmer im Alter unter 26 Jahre

1 Sonderehrenpreis für den Reiter des besten Nachwuchspferdes bis 7 jährig

 

Die Veranstalter erhalten:

Qualifikationen :

300,00 € Preisgeld, 300,00 € zur Verbesserung des Geländerittes, 2 Sonderehrenpreise für die Kombinierte Prüfung

 

Finale:

450,00 € Preisgeld sowie 300,00 € zur Verbesserung des Geländerittes, 2 Sonderehrenpreise für den besten Teilnehmer mit einem Nachwuchspferd bis 7 jährig und den besten Teilnehmer im Alter unter 26 Jahre   

 

Finanzplan:

 

Der Sponsor zahlt 3.000,00 € und gibt 8 Ehrenpreise                     

 

                                                                                  Gesamt

3 Qualis je 600,00                                                     1.800,00

1 Finale a 750,00                                                          750,00

Preisgeld für die Gesamtwertung                                450,00

                                                                                  3.000,00

 

Ehrenpreise:

2 Sonderehrenpreise je Quali werden vom Sponsor zur Verfügung gestellt,

Finale: 2 Sonderehrenpreise werden vom Sponsor zur Verfügung gestellt