Foto Pressemeldung zur Verfügung gestellt von Ramona Billing

 

Grandioses Finale in der AMERICANA Bronze Trophy Open:

Nico Sicuro & Colonels Dancing Gun gewinnen mit 225,5

 

Dieses NRHA Bronze Trophy Open Finale war mit Sicherheit eines der schönsten und spannendsten, die es je auf der AMERICANA gab. 18 herausragende Pferde und Reiter hatten es ins Finale geschafft, wofür allein schon eine 217 erzielt werden musste. Und jedes dieser Pferde und jeder der Reiter hatte das Zeug, die mit EUR 40.000-added dotierte Trophy zu gewinnen.

 

Den Sieg trug schließlich der letzte Reiter davon: Nico Sicuro mit Colonels Dancing Gun (Gunner x Dance Little Spook), einem 7-jährigen doppelt registrierten Hengst, der bereits über $ 63.000 gewonnen hat. Die beiden hatten bereits nach dem Go round auf Platz 1 gelegen. Und war das ein Finalritt! Volles Risiko auf den Zirkeln mit super Speed Control, hervorragende Spins und schließlich drei Stops vom Feinsten – das alles unter tosendem Beifall des Publikums. Das Urteil der Richter: 225,5!

 

„Colonels Dancing Gun war einfach großartig“, freute sich Nico Sicuro, der Head Trainer von Quarter Dream SRL ist, denen der Hengst auch gehört. „Ich habe ihn seit letztem Jahr, und er wird von Show zu Show besser. Schon im Go round passte alles, und heute erst recht.  Ich bin unglaublich stolz auf ihn und kann den Besitzern Pietro und Elena Marseglia von Quarter Dream SRL nicht genug für ihr Vertrauen danken.“ Mit der AMERICANA knüpfte der 25-jährige Italiener mit Colonels Dancing Gun nahtlos an ihren Erfolg beim NRHA European Derby an, wo die beiden Open L4 Champion wurden. Zudem ritt Nico Sicuro den 7-jährigen Gunna Sparkle für Lenka Lukackova mit einer 219 auf Platz 7.

 

Reserve Champion wurde NRHA Million Dollar Rider Cira Baeck mit Maria Cecilia Fioruccis Phantom Face (Pale Face Dunnit x Gorgeous Like A Star). Der 8-jährige Hengst, der bereits über $ 113.000 NRHA LTE hat und u.a. IRHA 2020 Derby Open Champion Level 4 war, kam mit einer 224 aus der Arena. Den ebenfalls im Besitz von Maria Cecilia Fiorucci stehenden Nightcrawler ritt Cira auf Platz 10 (218).

 

Den dritten Platz teilten mit jeweils einer 223 NRHA Million Dollar Rider Ann Fonck auf Rosanne Sternbergs Shines Like Spook (Smart Spook x Ebony Shines) und ihr Mann NRHA 2 Million Dollar Rider Bernard mit Spook Sunburst, einem 6-jährigen Sohn seines langjährigen Erfolgshengstes Great Sunburst aus der All About Spook, der im Besitz von 7 Heaven Reining Horses ist. Zudem ritt Bernard GP A Spook In Town (Hollywoodtinseltown x Spook N Perla) für Besitzer Golden Paint Ranch auf Platz 5 (222).  Ann hatte mit Gunners Specialolena noch ein weiteres Pferd dabei, mit der 7-jährigen Stute jedoch Pech im Finale: Sie kickte beim Wechsel in der Figure Eight und Ann musste die zweite Hand zu Hilfe nehmen.

 

Sechster wurde Dominik Reminder, der für Besitzer Martin Bachmann mit dem 8-jährigen Whiz Wild West eine 221,5 scorte. Den siebten Platz teilten sich Nico Sicuro mit Gunna Sparkle und Grischa Ludwig mit Spooks Of Genius (Spooks Gotta Whiz x A Spark Of Genius) im Besitz von Margot Van Doorne (beide 219). Grischa hatte insgesamt drei Pferde im Finale und brachte West Coast Trash für Margot Van Doorne mit einer 217,5 auf Platz 11, ebenso wie Coeurs Little Tyke für Hans Georg Holzwarth – scoregleich mit Dominik Reminder und Call Me Mr Voodoo .

Platz 9 ging an Gennareo Lendi und Hollywood Dr (218,5). Den 14. Platz teilten sich Manuel Cortesi mit PC Sliderina For Me, Markus Gebert mit Cash N No Chex (die beiden waren bereits NRHA Int. Open Bronze Trophy Champion) und Lukasz Czechowicz mit CSG Shinethingun (jeweils 217). Auf den 17. Platz kam NRHA Million Dollar Rider Rudi Kronsteiner  mit AB Peppy Diamond.

 

Ramona Billing

Redaktionsbüro, PR und Event-Management