Heiße „Schwäbische Dressur-Meisterschaften 2018“ in Königsbrunn

Im Rahmen des bewährten Dressurturniers des RC Ulrichshof in Königsbrunn wurden auch dieses Jahr vom 3. bis 5. August die schwäbischen Meister des Reitverbandes Schwaben ermittelt. Man ist ja gewohnt, dass in Königsbrunn zu diesem Termin bestes Wetter herrscht, jedoch hat es dieses Jahr der Wettergott mit dem Sommer schon etwas übertrieben. Pferd und Reiter nahmen neben den reiterlichen Anforderungen jedoch diese  zusätzliche Wetterhürde und präsentierten sich in gewohnter Eleganz.

 

Junioren II - Foto: Hildegard Steiner   

 

Am Start waren Junioren II, Junioren I, Junge Reiter und Reiter  in zwei Wertungsprüfungen und Finale, die um diese 4 Titel in den Klassen A – S kämpften.

 

Den Meistertitel und damit die Goldmedaille  „Junioren II“ konnte sich erneut auch dieses Jahr  Sophia Bock auf Davidson (RFZV Babenhausen) sichern. Über die Silbermedaille freute sich Katharina Albert mit Rubia vom RV Nesselwang und die Bronzemedaille holte sich Alissa Ernst auf Dailymotion auf dem dritten Platz.

 

Bei den „Junioren I“ siegte Victoria Madlener mit Keep Smilling vom RFV Bad Wörishofen, gefolgt von Nicola Sophie Gebhard auf Dark Diamond vom RC TG Oberelchingen. Die Bronzemedaille nahm hier Natalie Köhler auf Fürstin Habibi vom RV L-u.Stkr. Dillingen  mit nach Hause.

 

Junge Reiter - Foto: Hildegard Steiner   

 

Bei den „Jungen Reitern“ glänzte als Meisterin und erhielt die Goldmedaille Lara Merk mit Sambuco vom RFV Thierhaupten. Auf den zweiten Platz und damit Gewinnerin der Silbermedaille, ritt Laetitia Bühler mit Faerytale vom RSG Edelstetten, gefolgt von Martin Schuhmeir mit Destino vom RC RH Zoltingen.

 

Am Sonntagnachmittag erreichte das Turnier seinen Höhepunkt mit dem Finale. Die Besucher freuten sich trotz großer Hitze und zollten mit großem Applaus.  Bei den „Reitern“ trat Frank Freund mit Rey Ban vom RTG Obere Mühle als Meister hervor. Die Silbermedaille auf dem zweiten Platz holte sich Dominik Buhl mit Monamour vom RSV Oberallgäu Oberstdorf und über die Bronzemedaille freute sich Sarah Seifert mit Quirino-Rocco vom LRFV Gennachtal.

 

Verbandsvorsitzender Dr. Max Stechele eröffnete die Meisterschaftsehrung mit gebührendem Dank an den Veranstalter, Sponsoren, Aktive, Eltern, Richter und alle Dienstleistern, sowie den zahlreichen Helfern. Die Medaillen- und Schleifenvergabe übernahmen Stellvertr. Verbandsjugendleiterin Sabine-Renauer-Schnell und Turnierleiter Reitclub Ulrichshof Peter Breitner., sowie Verbandsehrenvorsitzender Wulf-Dieter Mittelstraß und Verbandssportleiterin Brigitte Nowak.

 

Junioren I - Foto: Hildegard Steiner   

 

Nach dem feierlichen Einritt konnte der Reitverband Schwaben zu Beginn Kadernachberufungen  bekannt geben. Der Glückwunsch ging an  Alissa Ernst vom RFV Jettingen (Junioren II) und  Maria Strauß vom RV Hofhegnenberg (Junge Reiter).

 

Den  „Fair-Play-Preis“ begründete und beglückwünschte Theresa Albrecht, die diesen letzte Woche bei den Springmeisterschaften erhielt. Die Auswahl fiel auf Alisa Miller (platziert bei den Junioren I)  vom RFV Dietmannsried. Auch ihr wurde ein super Umgang mit dem Pferd bestätigt.

Eine feierliche Ehrenrunde beendete die gelungene Veranstaltung!

 

Reiter - Foto: Hildegard Steiner  

 

Ergebnisse:

Junioren II

  1. Sophia Bock auf Davidson (RFZV Babenhauen)
  2. Katharina Albert / Rubia (RV Nesselwang)
  3. Alissa Ernst/Dailymotion (RFV Jettingen)

 

Junioren I

  1. Victoria Madlener / Keep Smiling (RFV Bad Wörishofen)
  2. Nicola Sophie Gebhard/Dark Diamond (RC TG Oberelchingen)
  3. Natalie Köhler / Fürstin Habibi (RV L-u.Stkr. Dillingen)

 

Junge Reiter

  1. Lara Merk / Sambuco (RFV Thierhaupten)
  2. Laetitia Bühler / Faerytale (RSG Edelstetten)
  3. Martin Schuhmeir / Destino (RC RH Zoltingen)

 

Reiter

  1. Frank Freund / Rey Ban (RTG Obere Mühle)
  2. Dominik Buhl / Monamour (RSV Oberallgäu Oberstdorf)
  3. Sarah Seifert / Quirino-Rocco (LRFV Gennachtal)

 

 

 

Weitere Ergebnisse auf

www.vrf-schwaben.de

 

Hildegard Steiner