Neujahrsgruß von Temujin und Weltumreiter Manfred Schulze

Manfred Schulze, Weitreiter, Autor und Abenteurer - Neujahrsgrüße vom Weltumreiter - und eine Empfehlung für das Neue Jahr 2019...

Grenze zur Mongolei endlich überschritten!

  1. Anekdote vom Ritt um die Welt

Schon lange war ich neugierig auf die Mongolei. Das Land der Nomaden - das Land der Pferde. Jetzt war es endlich soweit...

10. Anekdote vom Ritt um die Welt

Die letzten hundert Kilometer bis zur mongolischen Grenze muss ich doch noch in der oft erschreckenden Enge gewaltiger Felsen auf der Asphaltstraße reiten. Ausweichmöglichkeiten sind selten. Nur gut, dass der Schwerlastverkehr gering ist. 50 Kilometer vor dem Grenzort Tashanta ist die Kreisstadt Kosh Agac. Hier beginnt militärisches Sperrgebiet...

"Mit zwei Pferden um die Welt" von und mit Manfred Schulze endlich komplett in Bildern

Anzeige - Weltumreiter Manfred Schulze: "es ist an der Zeit, alle Bilder und Filmsequenzen vom Ritt um die Welt, allen interessierten Abenteuer-Enthusiasten zu präsentieren". Ausserdem erfährst Du hier auch, wo Du meine Bücher und E-Books und die DVD zum Weltumritt erwerben kannst...

Weitere Anekdote vom Abenteuer "Mit zwei Pferden um die Welt"

Die uralte Landkarte aus Sowjetzeiten zeigt, dass die einzige Straße zum russisch-mongolischen Grenzübergang im Altaigebirge oft nicht reitbar sein kann. Eng zwischen gewaltigen Felsen ohne Ausweichmöglichkeiten vor beängstigendem Straßenverkehr - für die Pferde kann das nur viele Tage andauernden Horror bedeuten. Und wie rücksichtslos russische Trucker sein können, habe ich oft genug erlebt. Also suchte ich eine Alternative, um diesen Straßenabschnitt zwischen der Hauptstadt des Altaisky Kraj, Gorno Altaisk und Tashanta möglichst lange zu umgehen. Nach vielen Gesprächen mit Einheimischen stellte sich heraus, dass... 

Weitere Erlebnisse vom Ritt um die Welt

Im Nordosten Kasachstans, nicht mehr weit vor der russisch-sibirischen Grenze habe ich endlich die letzte kasachische Stadt hinter mir. Wieder ist die Besiedlung sehr dünn und hier zu reiten, ohne Zäune oder andere Behinderungen, nur die wechselvolle Landschaft rundum, ist herrlich. Selten ein lärmendes Auto in der Nähe, kein Flugzeug am Himmel - nur die Stimmen der Natur, das Trommeln der Pferdehufe auf festem Boden, das Knarren des Sattels und das Klirren des Zaumzeugs - wie schön kann doch das Leben sein. Dann ein Bach mit Süßwasser und die Pferde saufen sich satt, gehen anschließend weit im Bach entlang...

Fortsetzung der Erlebnisberichte vom Ritt um die Welt

weitere Anekdoten vom Ritt um die Welt demnächst wieder hier!...

Wichtiges aus dem August 2018

Ein ereignisreiches Wochenende: Freitag auf Samstag in München in gemütlicher Runde mit den 'Hufflüsterern' und einigen 'Bluegrassfreunden',

und Samstag auf Sonntag in Salzweg bei Passau mit den Huzulenfreunden...

17.8.2018 Riem - besonderes Ereignis - Weltumreiter kommt nach München!

Die Lokalität hat sich wegen Urlaubs des Bienenstocks verlegt: Riemer's München Riem, Graf-Lehndorff-Straße 36, 81929 München - https://www.riemers-muenchen.de/ Weltumreiter Manfred Schulze: ein wichtiger Termin, auf den ich mich besonders freue: Der Hufgeflüster-Stammtisch - Am Freitag (17.08.2018) Abend ab 19:00 Uhr treffen sich Mitarbeiter und Freunde der Internet-Pferdezeitung "Hufgeflüster" und - ich habe natürlich auch meine Bücher mit dabei - wer also noch ein handsigniertes Buch haben möchte, gerne...

My bestseller now in English - Manfred Schulze - "With two horses around the world"

Anzeige - Manfred Schulze "With two horses around the world" - Many years have passed since I circumnavigated the globe with my horses "Panca" and "Pushkin". Now it has finally been possible to present this adventure in English...

Das Buch "Mit zwei Pferden um die Welt"

Anzeige - Die Reiseerzählung nach Tagebuchaufzeichnungen des ersten und noch immer einzigen Weltumreiters. Sie berichtet in ergreifender Weise von einem der größten Abenteuer der Neuzeit. Eine viereinhalbjährige Reise, die geprägt war von Gefahren, Ängsten und vielen Glücksmomenten...

 

Das Folgebuch vom Weltumritt mit vielen Bildern "Zweieinhalb Huzulen und ein Abenteurer"

Anzeige - Was verbirgt sich hinter dem Wort "Huzul"? Wo kommen Huzulen her und wer sind ihre Ahnen? Wie wurden sie zu den so wichtigen Kameraden des Mannes, der es wagte mit ihnen innerhalb von viereinhalb Jahren den Erdball zu umrunden?...

DVD "Mit zwei Pferden um die Welt"

Anzeige - Die Geschichte der "Erdumrundung mit zwei Pferden" in Bildern und Filmsequenzen, der Text ist von Manfred Schulze gesprochen und mit stimmungsvoller Musik untermalt. Für alle, die eine der vielen Lichtbildervorträge nicht besuchen können...

Das Buch "Dschingis Khans Tochter - Erinnerungen eines Abenteuerers"

Anzeige - So viele Eindrücke waren während der viereinhalb-jährigen Reise auf den Abenteurer eingestürmt, die er alle zunächst zwar wahrnehmen, aber nicht endgültig einordnen konnte. Mehrere Jahre des Verarbeitens waren notwendig, um wirklich zu begreifen, was mit ihm und um ihn herum geschehen war. Viele Erkenntnisse öffneten ihm die Augen, ließen ihn seelisch reifen und sind voller Mystik. Aber es gab unterwegs auch Begebenheiten, von denen er bisher niemals sprach, von denen er nicht sprechen konnte...

Das Buch "Klabautermann verlass uns nicht!"

Anzeige - Auf jedem Schiff treibt er seinen Schabernack. Er hat ein grünes Gesicht und blaue Zähne. Mit Hammerschlägen warnt er die Mannschaft bei Gefahr, wenn ihn niemand sehen kann. Mit schabenden Geräuschen verabschiedet er sich von den verlorenen Seeleuten, bevor er das sinkende Schiff verlässt...

Die Botschaft des alten Schamanen

Anzeige - das NEUE spannende Buch "Die Botschaft des alten Schamanen" ist fertig. Diese Mitteilung erfolgt, weil viele meiner Leser darauf gewartet haben: als hardcover-Ausgabe im gewohnten A5-Format mit 399 Seiten = 180.838 Wörter - kein Lesestoff für nur wenige Stunden, sondern echte Freizeitbeschäftigung...

Hörbücher vom Weltumreiter

Anzeige - die Nachfrage nach Hörbüchern steigt unentwegt. Ebooks sind bereits seit Jahren im Aufwärtstrend, nun setzt sich dieser Trend auch bei Hörbüchern fort. Auf langen Reisen vertreiben solche Medien auf angenehme Weise die Langeweile. Und weil man beim Abhören eines Hörbuches auch die Hände frei hat, sind sie bei Autoreisen besonders beliebt. Ob im Stau, der täglichen Fahrt zur Arbeit oder auf längeren Reisen, sie tragen überall zur angenehmen Entspannung bei...

Die Bücher vom Ritt um die Welt

Die Bücher vom Ritt um die Welt jetzt auch zum kleinen Preis: 17,41 Euro in Deutsch und Englisch, als Taschenbuch ohne Bilder bei Amazon - Kindle...

7. Anekdote vom Ritt um die Welt

Im östlichen Norden Kasachstans beleben endlich wieder Bäume die flache Steppenlandschaft: sibirische Birken in Gruppen auf riesigen Acker- und Weideflächen. Es ist Hochsommer und heiß. Wo die Gräser hoch stehen, gibt es sogar silbriges Grün, doch meist ist alles längst vertrocknet und gelb-braun - bis zum Horizont. Und plötzlich erheben sich in der Ferne Rauchwolken in breiter Front: Steppenbrand...

6. Anekdote vom Ritt um die Welt - Westkasachstan

Im westlichen Kasachstan gibt es weder Bäume noch Sträucher in der endlos erscheinenden Steppe. Und auch keine Hügel oder gar Berge. Der Horizont ist rundum ein gerader Strich. Wochenlang wandern wir in dieser öden Landschaft und es ist Frühling. Plötzlich tauchen rote Punkte im riesigen, grünen Teppich auf: wilde Tulpen zeigen sich und täglich werden es mehr...

5. Anekdote = Straßenräuber - damals eine Plage in Russland

Seit der Winterpause in Südrussland sitze ich wieder im Sattel. Die Rücksichtslosigkeit der osteuropäischen Autofahrer war oft haarsträubend - nun kann ich meist neben den Straßen oder querfeldein reiten. Zur optimalen Versorgung der Pferde lasse ich etappenweise ein Fahrzeug mit Hänger vorausfahren. Der Russe Ljoscha steuert es. Er ist jung und stark und prahlt mit seinen Kräften, die uns bestimmt bei Begegnungen mit "Recketts" helfen werden...

4. Anekdote aus Weltumreiter's Ritt um die Welt

Das Jahr geht zu Ende, die Tage sind kurz geworden. Jeden Tag wird es kühler und fast jeden Tag regnet es. Eine Zeit, in der man sich nach Ruhe und Geborgenheit sehnt. Jetzt sind wir schon fast sieben Monate unterwegs. Auf der Landstraße zwischen Don und Wolga finden wir kaum noch Möglichkeiten, eine lukrative Koppel für die Pferde zu bauen. Nur Wälder oder riesige Felder, die abgeerntet und umgepflügt sind - keine Wiesenflächen mehr. Wolgograd ist nicht mehr weit...

Der Weg durch die Ukraine

Ich war gewarnt worden vor der ausufernden Kriminalität in Osteuropa. Als Polizisten verkleidete Banditen in Polen z.B. - Denen begegnete ich nicht. In der Ukraine sollte es noch schlimmer sein und auch die Korruption, versteckt unter Beamten und Uniformträgern. Und je weiter ich dort nach Osten vorankam, um so heftiger wurden die Versuche, sich an meinen bescheidenen Mitteln zu bereichern...

2. Anekdote = Verhaftung in Polen

Für alle, die weder meine Lichtbildershow sehen konnten, noch das Buch "Mit zwei Pferden um die Welt" gelesen haben, werden hier in unregelmäßigen Abständen besondere Erlebnisse von meinem Ritt um die Welt veröffentlicht:..

FROHE WEIHNACHTEN + ERHOLSAME FEIERTAGE wünschen Petra Dürr + das Team vom Spöckerhof

Anzeige - Wünsche zum Jahresende - "Frohe Weihnachten und erholsame Feiertage" wünschen Petra Dürr das Team vom Spöckerhof...

1. Anekdote: "Mit Puschkin im Puff" - Ein pikantes Erlebnis vom Ritt um die Welt.

ACHTUNG: nicht ganz jugendfrei, aber auf vielfältige Bitten zahlreicher Zuhörer meiner Erzählungen - hinter 'vorgehaltener Hand', hier ausnahmsweise erzählt: Wer etwas über das Abenteuer "Mit zwei Pferden um die Welt" weiß, kennt auch meine Pferde "Puschkin", seine Schwester "Panca", und seinen Neffen "Temujin". Für Panca und ihren eben erst geborenen Sohn (Ergebnis einer Liebesaffäre mit einem Mongolenhengst nahe Ulan Bator vom Vorjahr), hatte ich einen Warte-Platz in Carson City (Nevada) gefunden, denn mit einem Fohlen die USA zu durchqueren, war viel zu gefährlich...

Anzeige - Mein letztes(?) Seeabenteuer

Anzeige - ein weiteres Seeabenteuer - wie ein Magnet zog mich mein damaliger Heimathafen (Hamburg) immer an, wenn ich nur irgendwo in der Nähe war oder auf dem Weg nach Norden vorbeikam. Beinah, als läge mein Anker noch immer dort im riesigen Hafenbecken oder am Elbufer. Dann wanderte ich durch die mir längst bekannten Straßen und Plätze: Landungsbrücken, Fischmarkt, Altona. Natürlich durfte St. Pauli nicht fehlen mit der Reeperbahn, der Großen Freiheit und der Herbertstraße...

Manfred Schulze - Nochmal Seefahrt oder immer wieder?

Ein neues Seeabenteuer - Alter schützt vor Neugier nicht! Schon immer haben mich alle möglichen Gewässer angezogen - je größer, um so mehr. Aber nur am Ufer zu sitzen und die Seele in die Fluten zu tauchen, war mir nie genug. Ich wollte obendrauf sein, mich von diesem faszinierenden Element wiegen lassen - möglichst auch in heftigen Bewegungen. Na ja, Abenteuerlust halt...

Manfred Schulze: Herbst Erinnerungen

Herbst - das lässt mich immer an die Zeit meiner Seefahrt zurückdenken.Nur knapp entgingen meine Kameraden und ich mitsamt unseres 724 BRT und 66,6 Meter langen Stahlschiffs der Katastrophe. Auf offener See zwischen Island und Grönland erwischte uns ein Hurricane. Er erreichte Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 220 km/h und türmte Wellenberge vor uns auf, die vom Tal bis zum Kamm 25 Meter erreichten...

Geschenke beim Weltumreiter-Verlag

Nun ist es passiert! Der Verlag Manfred S. Schulze hat eine neue Abteilung: Ebooks und Hörbücher nehmen einen immer größeren Platz auf dem Buchmarkt ein. Der Vertrieb in entsprechenden Formaten für verschiedene Reader geschieht über diverse Plattformen weltweit. Auch meine Titel sind längst dabei, wie Sie auf www.weltumreiter.de/Bücher-DVD einsehen können. Dabei wird es auch bleiben...