2. Fortsetzung zur Serie: "Schon davon gehört?"

  1. Fortsetzung zu: "Schon davon gehört?..."

Training für einen besonders großen Ritt

"Trainiere sie vor allem auf Kondition!", wurde mir geraten...

Die Suche nach geeigneten Pferden für eine Erdumrundung

  1. Fortsetzung zu: "Schon davon gehört?..."

"Die Suche nach geeigneten Pferden"

Das war für mich von größter Wichtigkeit...

Anzeige: Hier beginnt eine Info-Serie zum Ritt um die Welt für die Allgemeinheit

Schon davon gehört ?, oder davon gelesen ?, oder sogar gesehen ?

Es liegt jetzt 25 Jahre zurück, als sich einer aufmachte, sein großes Abenteuer zu beginnen:...

vorrübergehende Abwesenheit !

ACHTUNG ! Ich bin kurzzeitig nicht erreichbar!

Wegen eines Klinikaufenthaltes vom 14. Oktober bis voraussichtlich 26. Oktober, bin ich weder telefonisch, noch schriftlich zu erreichen...

Anzeige: Neue Aktivitäten des "Weltumreiters"!

Neue Aktivitäten ! Ja, ich bin weiterhin aktiv.

Nicht auf dem Pferderücken, (meine sentimentale Ader erlaubt es nicht, weil ich meinen eigenen Pferden gegenüber ein schlechtes Gewissen hätte. Schließlich ging unsere Bindung über jedes Normalmaß hinaus), sondern in meinem Büro und meiner kleinen Druckerei und Binderei!...

Eine wichtige und dringende Mitteilung !

Wichtige Änderung !

Allen Besuchern der homepage: www.weltumreiter.de...

Diese Wahl war keine Qual!

Um geeignete Pferde für mein großes Abenteuer zu finden, wälzte ich sehr intensiv ein bebildertes Buch über Pferderassen. Dabei war mir klar, dass es zwei sein müssten, weil Pferde Herdentiere sind, die sich nur dann wirklich wohlfühlen können, wenn wenigstens ein Artgenosse in nächster Nähe ist. Eines meiner wichtigsten Ziele war es schließlich, meinen so wichtigen Begleitern die gemeinsame Reise so angenehm wie möglich zu machen...

Erdumrundung auf dem Rücken eines Pferdes?

ERDUMRUNDUNGEN...

...gab es schon in allen möglichen Varianten. Mit Fahrzeugen mit und ohne Motorisierung, mit Schiffen und Booten, und sogar mit Luftfahrzeugen, und natürlich auch auf "Schuster's Rappen" wie man jene "zu Fuß" nennt...

prägende Erinnerungen von der Erdumrundung zu Pferd

Viele gefährliche Situationen hatte es während meiner Erdumrundung gegeben. Eigentlich gab es fast jeden Tag irgendwelche Bedrohungen für meine Pferde und mich...

VIEL ACTION BEI DEN COWBOYS SOMMERFERIEN IM WILDEN WESTEN: PULLMAN CITY

Mit Fackeln durch den Wilden Westen wandern, sich am Lagerfeuer Geschichten erzählen, Indianertrommeln basteln, Kutschenfahren und Goldwaschen: Der Western-Erlebnispark Pullman City im niederbayerischen
Eging am See hat sich für den Sommer wieder viele spannende Kids-Aktionen einfallen lassen. ...

Seven-Time World Champion & World Grand Champion Chestnut Stallion, 'The People's Horse', Immortalized as a Breyer Model

Owned by Gary and Carolyn Koch of Riverdreams, LLC in Chapel Hill, North Carolina, and trained and shown by Lionel Ferreira of Monnington Farm in Simpsonville, Kentucky, beloved Saddlebred WGC Marc of Charm, 'The People's Horse', is now a mid-2021 Breyer horse model and on sale at ...

Erinnerungen an mein Pferdebaby

Erinnerungen an Temujin: Dieser Huzulen-Mongolen-Mix, in der Mongolei während meines dortigen Aufenthaltes gezeugt und nach unserer Pazifik-Überquerung auf einem Vollblüter-Gestüt in Kalifornien geboren, war mir wegen seiner besonderen Anhänglichkeit seelisch extrem nah...

Anzeige - "Whiskey wird zum Lebensretter!"

Anzeige - Whiskey wird zum Lebensretter. Es war im Winter 1963/1964 bei minus 45° C in der Labradorsee...

Nachruf Hauptsattelmeister Horst König Ein Pferdemann mit Leib und Seele

 Im Haupt- und Landgestüt Marbach herrscht Trauer um Hauptsattelmeister Horst König, der am 2. April 2021 im Alter von 58 Jahren gestorben ist. Horst König war mit Leib und Seele...

Unvergessene Verbindung: noch eine Leseempfehlung

Erinnerungen an Temujin. Dieser Huzulen-Mongolen-Mix, in der Mongolei während meines dortigen Aufenthaltes gezeugt und nach unserer Pazifik-Überquerung auf einem Vollblüter-Gestüt in Kalifornien geboren, war mir wegen seiner besonderen Anhänglichkeit seelisch besonders nah...

TV Channel Freizeitreiten für Freizeitreiter und Freizeitreiterinnen, Reittouren und Ausritte

 

Freizeitreiten TV für Freizeitreiter und Freizeitreiterinnen, Reittouren und Ausritte mit bewährten Freizeitreitpferden - ein Fernsehkanal von HUFGEFLÜSTER.TV...

TV Channel Allgemein - Pferdeszene, Reiterszene und Shows

 

 Neues Video online - Reiten + Pferde + Szene - ein Fernsehkanal von HUFGEFLUESTER.TV der Pferdezeitung HUFGEFLUESTER.EU Allgemein - Pferdeszene, Reiterszene und Shows...

Herzenssache Pferd - kostenloses Online-Seminar rund um Zirkuslektionen mit Heidrun Hafen

Anzeige - Dieses kostenlose Online-Seminar ist für jeden gedacht, der mehr zum Thema Zirkuslektionen beim Pferd wissen möchte. Los geht es erstmal ganz allgemein mit der Frage, was kann man einem Pferd alles beibringen und worauf muss man dabei gesundheitlich achten. Sind Zirkuslektionen nur etwas für junge & fitte Pferde oder kann ich das auch für Pferde mit körperlichen Einschränkungen nutzen. Wie genau bringe ich sie einem Pferd bei und sollte ich dafür Futterlob nutzen oder lieber nicht? Für dieses spannende Thema haben wir eine Spitzen-Trainerin gewinnen können. Heidrun Hafen ist seit Jahren aktiv auf Messen und Shows und gibt Kurse rund um dieses Thema. Dabei geht es ihr nicht darum, möglichst schnell möglichst viel...

22. Anekdote vom Ritt um die Welt: Überraschungen in Kalifornien

In einer blitzsauberen Quarantänestation mit sehr kompetenter und freundlicher Besatzung von Los Angeles wird den Pferden sofort Blut abgenommen (ohne Zwangsbox), Nasen- und Ohrensekret abgetupft. Dann werden sie mit einer Desinfektionslösung eingesprüht. (Oh Schreck - besprühen mögen wir gar nicht!) Aber anschließend werden sie belohnt: mit leckerem Alfalfaheu (Luzerneheu) in frisch und dick eingestreuten Boxen. Dann muss ich die Station verlassen...

Neuestes vom Weltumreiter

Manfred Schulze: "Ich bin wieder zurück - gesund und wohlbehalten! Und mein Reisefieber ist endlich auf Normaltemperatur gesunken - für 2019 dürfte das reichen - und hoffentlich bis zum nächsten Sommer auch"...

Abschied des Weltumreiters?

Abschied! Ich ziehe mich zurück - für zwei, oder drei, oder vier, oder noch mehr Wochen....

Die Anzahl der Tage irgendwo in der Wildnis werden bestimmt von meinem Durchhaltevermögen, von meinem Geldbeutel und von meiner dabei immerzu wachsenden Sehnsucht nach meinen Tieren und Freunden zu Hause. Ich kann einfach nicht genug bekommen: von irgendwelchen kleinen oder größeren Abenteuern, von Freiheit abseits der Touristenhektik, von Begegnungen mit allen möglichen Tieren in der freien Natur...

Die Rettung für Puschkin - Umrundung Erdball fortgesetzt!

21. Anekdote vom historischen und noch immer einmaligen Ritt um die Welt.  Die Ausreise aus Südkorea wurde vorbereitet. Nicht Richtung Japan, wie geplant und anschließend nach Westkanada. Diese Staaten waren uns wegen des koreanischen Quarantäneergebnisses versperrt und in Kanada herrschte inzwischen tiefer Winter. Der November neigte sich ja seinem Ende. Nur die USA kam noch infrage und dort ausschließlich Los Angeles, weil es hier die einzige Quarantänestation an der Westküste gab...

Die Erlösung für den Weltumreiter und seine Pferde?

19. Anekdote vom Ritt um die Welt. "Quickly - quickly!" hatte der koreanische Seeoffizier erregt gerufen, als er per Handy die Nachricht aus Südkorea bekam, dass ich endlich an Bord dürfe. Es war fünf Minuten vor dem Ablegetermin. Hastig bezahlte ich die Passage, rannte zum Versorger, sprang hinter das Steuer und fuhr das Gespann über die stählerne Rampe in den Bauch des Schiffes...

Doppelstress für den Weltumreiter am Gelben Meer

18. Anekdote vom Ritt um die Welt:   Grenzüberschreitungen waren fast immer erschreckende Kämpfe gegen von Menschen gemachten Hindernissen. Schlimmer als an der russisch-mongolischen Grenze könne es nicht werden, dachte ich. Aber dann kam die Einreise nach China, und wieder gab es eine Steigerung. Und nun stand ich am Fährhafen von Tanggu, des Hafenviertels von Tianjin. Hier erwartete mich ein zermürbender Kampf...

China wurde für den 'Weltumreiter' zur besonderen Herausforderung

Das nächste Land war China, durch das wir mussten. Es nördlich über Ostsibirien zu umgehen, wäre wegen riesiger Sumpfgebiete nur im Winter möglich, wenn alles hartgefroren ist. Also mit Pferden unmöglich. Und die chinesischen Behörden sträubten sich. In Deutschland gelang es nicht, eine Durchreisegenehmigung zu bekommen. Also folgte der Versuch, sie in Ulaanbataar zu erringen...

Beim Ritt um die Welt bot die Wüste Gobi eine besondere Herausforderung

15. Anekdote vom Ritt um die Welt: Die Wüste Gobi reicht von Süden her bis an den Rand des Changai-Gebirges, jene Gebirgskette, welche die Mongolei in eine nördliche Region mit viel Wasser und Vegetation, und eine trockene, südliche Region teilt. Will man das Land in der west-östlichen Richtung durchqueren so wie ich, wählt man mit Pferden besser den südlichen Weg. Denn hier ist man von Stechmücken weitgehend verschont...

Ein nettes Osterei für alle Freunde des Weltumreiters

Der nächste, geschenkträchtige Feiertag rückt unaufhaltsam näher! Die Osterfeiertage stehen schon fast vor der Tür. Schon beginnen die Überlegungen für eine passende Kleinigkeit als Nestbeigabe für einen geschätzten Menschen...

Eine weitere Buchempfehlung aus der Reihe "Weltumreiter"

Anzeige - nicht nur mein Extrem-Abenteuer mit zwei Pferden um die Welt, sondern auch meine Abenteuer als Seefahrer werden bis ans Ende meiner Tage meine Fantasie beflügeln...

Der Traum von der großen Freiheit erfüllte sich für den Weltumreiter in der Mongolei

13. Anekdote vom Ritt um die Welt: Der Winter kommt früh in der Mongolei und er ist lang und hart. Ich wusste, dass die Durchschnittstemperatur in den Monaten Januar und Februar -42,5° Celsius betragen soll. Die Tiere der Nomaden vertragen es, wenn sie genug Futter finden. Heu oder Kraftfutter als Zugabe haben die Nomaden nicht...

Der "Weltumreiter" fragt: Können Pferdeleute auch Seefahrer sein?

Pferdefreund als Seefahrer? - Seefahrer auf dem Pferd? Irgendwie passt das doch nicht zusammen. Oder doch? Wenn man Erzählungen und Romane aus der Zeit der abenteuerlichen Seefahrt aus längst vergangener Zeit liest, ist oft erwähnt, dass Seeleute an Land gezwungen waren, unbeholfen auf ein Pferd zu klettern. Immer machten sie eine klägliche Figur...