Mit Herz und Kompetenz zum Wohl der Pferde

Die Sachverständige Dr. Christiane Müller auf der HansePferd Hamburg

 

©Hamburg Messe und Congress / Michael Zapf

 

Hamburg, 29. Januar 2020. Sie ist bundesweit eine der wichtigsten Stimmen, wenn es um artgerechte Haltung von Pferden geht. Der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für Pferdehaltung, -zucht und -sport, Dr. Christiane Müller, ist das Wohl der Pferde Berufung und Passion zugleich. Diese Passion lebt sie seit 1998 ganz besonders auf der HansePferd Hamburg, wo sie als Expertin neueste Enwicklungen und Trends für den Pferdebrieb aufzeigt und mit Rat und Tat zur Verfügung steht. „Heute und in Zukunft erwarten die Kunden von Pferdebetrieben eine artgerechte Haltung mit viel Platz und guten Lichtverhältnissen. Jetzt geht es um die Weiterentwicklung einer artgerechten Pferdehaltung und effizientes Stalltmanagement“.

 

Auf Nordeuropas beliebtester Messe rund ums Pferd können Pferdehalter, Züchter und Pferdesportler zwei von Dr. Müller organisierte bedeutende Programmhighlights erleben – die deutschlandweit einzigartige Sonderschau „Moderne Pferdehaltung“ und die Fachvorträge im  „Forum Pferdekompetenz“. Dass die Tierschutzbeauftrage der Deutschen Reiterlichen Vereinigung FN, Mitglied im FN-Tierschutzbeirat und der Prüfungskommission FN-Kennzeichnung alle Kriterien der pferdegerechten Haltung zu hundert Prozent dabei berücksichtigt, versteht sich von selbst. Die renommierte Sachverständige wird vom 24. bis zum 26. April auf dem Hamburger Messegelände an drei Tagen ihre geballte Expertise einbringen, um den Besuchern Innvationen vorzustellen und Lösungen für Pferdebetriebe aufzuzeigen.

 

©Dr. Christiane Müller

 

Erstes Treffen auf einem Seminar

Die Zusammenarbeit mit der Hamburg Messe und Congress GmbH (HMC) entstand aus einer  Begegnung von Dr. Christiane Müller und der Projektleiterin der HansePferd Hamburg Sonja Tegmeyer auf einem Seminar für Pferdesachverständige Ende der 90er Jahre. „Uns wurde schnell deutlich, dass wir mit der HansePferd einen interessanten Anknüpfungspunkt für eine Kooperation haben. Die Messe mit ihrem umfangreichen Angebot der Aussteller und den zahlreichen Fachbesuchern war für mich ideal, um aktuelle Entwicklungen im Haltungsbereich einem interessierten Publikum zu präsentieren“, erklärt Dr. Christiane Müller.

 

Neueste Erkenntnisse in der Pferdehaltung im Blick

Die 60-Jährige ist inhaltlich stark in das Programm der HansePferd Hamburg eingebunden. Sie fungiert seit Jahrzehnten als Kuratorin der Sonderschau „Moderne Pferdehaltung“, die innovative Produkte präsentiert und sich Fragen rund um die artgerechte Haltung von Pferden widmet. Das zentrale Anliegen der Sonderschau ist die Vermittlung einer guten fachlichen Praxis der Pferdehaltung, die leitlinienkonform ist und ein geringes Verletzungsrisiko für die Tiere birgt. Dr. Christiane Müller: „Die HansePferd ist die einzige Messe in Deutschland, die eine derartige Sonderschau unabhängig von Herstellern anbietet.“ Sie erinnert sich schmunzelnd an die Anfänge: „In den ersten Jahren hat sich der angesehene Fachtierarzt für Pferde Dr. Helmut Ende, der selbst regelmäßig als Referent in der Sonderschau auftritt, mit seinem Jack-Russel-Terrier Helmi auf dem Arm vor den Eingang gestellt. Helmi hat dann auf ein Kommando hin geheult, um die Besucher zu den Vorträgen zu locken.“ Seit vielen Jahren schon sind die Fachvorträge hochgeschätzt und stets sehr gut besucht.

 

Große Fortschritte bei Haltung, Ausrüstung und Ernährung

Auf der HansePferd Hamburg wird den aktuellen Trends und Enwicklungen in der Pferdehaltung ein hoher Stellenwert eingeräumt. Dr. Christiane Müller präsentiert alle zwei Jahre die neuesten Entwicklungen im Hinblick auf offene Haltungsformen mit viel Licht und Luft, geräumigen Außenboxen sowie auf eine ausgewogene Ernährung mit mehr Raufutter und weniger Kraftfutter.

Moderne Bewegungsställe und Futterautomaten gehören zum Standard“, sagt die Expertin.

 

„Forum Pferdekompetenz“ mit neuem Thementag für Pferdebetriebe

Dr. Christiane Müller, organisiert zudem Fachvorträge auf dem „Forum Pferdekompetenz“ auf der HansePferd Hamburg. Hier informieren renommierte Experten über die neuesten Entwicklungen und Erkenntnisse in der Pferdehaltung. „Erstmals wird es in diesem Jahr am Freitag einen speziellen Thementag zur Pferdehaltung „Fokus Pferdebetrieb“ geben, der sich gezielt an Pferdebetriebe und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter richtet“, berichtet sie.

 

Vom ersten Ponyreiten bis zur Promotion

Ihre Liebe zu Pferden entdeckte Dr. Christiane Müller schon im Alter von zehn Jahren beim Ponyreiten. Die Leidenschaft ließ auch im Erwachsenenalter nicht nach und wurde schließlich zur Berufung. Nach ihrem Studium der Agrarwissenschaften mit Schwerpunkt Nutztierwissenschaften und anschließender Promotion in dem Bereich Ethologie und Verhaltensphysiologie nahm sie eine Stelle als vereidigte Sachverständige für Pferdehaltung, -zucht und -sport in Schleswig Holstein an. „Ich bin froh, dass ich mich ganz und gar der Pferdehaltung widmen kann. Es ist mir ein großes Anliegen, aktiv an der Weiterentwicklung dieses wichtigen Themas zu arbeiten und die neuesten Erkenntnisse und aktuellen Trends alle zwei Jahre auf der HansePferd zeigen zu können. Das Interesse ist stets groß.“

 

Während der Messe gibt Dr. Christiane Müller drei Tage Vollgas, betreut die Sonderschau „Moderne Pferdehaltung“ und das Forum Pferdekompetenz durchgängig. „Der Umgang mit Pferden macht mir einfach großen Spaß und die HansePferd ist für mich alle zwei Jahre ein besonderes Ereignis, auf das ich mich jetzt schon freue. Ein Grund dafür ist die von Beginn an gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Team der HansePferd Hamburg.“

 

Die HansePferd Hamburg ist von Freitag, 24., bis Sonntag, 26. April, 2020  täglich von 10 bis 19 Uhr auf dem Hamburger Messegelände geöffnet. Beginn des großen Show-Abends „Stars“ ist am 24., 25. und 26. April jeweils um 19.30 Uhr.

 

 

Pressemeldung Hamburg Messe und Congress