Josef und Maximilian Weishaupt mit dem Hengst Staphael II sowie dem Züchter Gerhard WipplStaphael II am Sprung zum Sieg beim Freispringchampionat 2018 – Foto: TEAM myrtill

 

 

Staphael II wechselt in den Stall Weishaupt

 

Der im Jahr 2014 geborene Staphael II, Zuchtprodukt von Gerhard Wippl (Bischofsstetten), hatte ja beim Freispringchampionat für Schlagzeilen gesorgt und kürte sich mit Höchsnoten zum verdienten Champion der vierjährigen Pferde. Als modernen Springpferde-Typ hatte die Jury den kompakten Sohn des Stakkato Gold-Raphael-Laretto B charakterisiert und die Bestmarke von 9,20 Punkten gezückt.

Der Erfolg kommt nicht von ungefähr, denn sein ebenfalls mit A-Brand versehener Vollbruder Staphael I ist ja gekörter Deckhengst und stellte mit Fuchsstute Jeanne d´Arc die drittplatzierte des letzten Freispringchampionats sowie die von Franz und Matthias Kromoser gezüchtete Stakkita K, die bei den Dreijährigen platziert war.

 

Der schick in grauer Jacke gehüllte Staphael II vereint bewährtes Springblut, hat Talent und jede Menge Potential. Er beeindruckt am Sprung stets mit einer leistungsbereiten, sehr vorsichtigen Manier und zeigte im vergangenen Jahr auch beim 14-Tage-Test, der Sportprüfung und beim Bundeschampionat sein Können und Klasse unter dem Sattel mit Bewertungen von 8,0 und höher.

Attribute, die man sich von einer Zukunftshoffnung wünscht, weshalb auch der international anerkannte Ausbildner Josef Weishaupt auf ihn aufmerksam wurde. Noch vor Jahresende kam es zum Besitzwechsel und Staphael II bezog die Stallungen in Jettingen-Scheppach.

 

Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen für die Zukunft alles Gute!!

 

Mehr Infos unter www.A-Pferde.at .

 

 

Herzliche Grüße
Mag. Theresa Deisl

________________
Pferdenews.eu