Schülerin aus Lindlar wird Vize-Landesmeisterin in der Reining mit „Nur-einem-Pony“

 

Foto: nicola-steiner@t-online.de

 

 

Lindlar / Dorsten Eine Silbermedaille und eine Bronzemedaille konnte eine 17jährige Schülerin aus Lindlar-Scheel von der Landesmeisterschaft der Westernreiter in Dorsten mit nach Hause nehmen. In der Disziplin Reining wurde Larissa Steiner Vize-Rheinlandmeisterin der Jugendlichen. Ebenfalls auf das Siegertreppchen brachte sie ihr Ritt in der Disziplin Superhorse. Außergewöhnlich ist, dass sie diese Erfolge mit einem Mix-Pony erringt und das ausschließlich gegen Pferde, die für athletischen Manöver im Westernsport gezüchtet wurden....

 

 

Foto: nicola-steiner@t-online.de

 

 

Diese Reining-Manöver sind z.B. Sliding Stops, wo das Pferd mit den Hinterbeinen anhält und mit den Vorderbeinen weiterläuft oder der rasante Spin, wo das Pferd mit Vorderbeinen um seine eigenen Hinterbeine herum trabt. In der Disziplin Superhorse kommen außer den Reining-Elementen auch noch Trailhindernisse wie das Tor oder das Überreiten von Stangen hinzu. Über Larissa Steiner wurde schon im Vorjahr in der Presse berichtet, weil es ihr im Vorjahr gelungen war, sich mit ihrem kleinen Mischlingspony von nur 1,36 Zentimeter Stockmaß für die Deutsche Meisterschaft im Westernreiten zu qualifizieren, die vom 10. bis 17. September im bayrischen Rieden stattfindet. Die Qualifikation im Vorjahr war kein Zufallstreffer, den auch in diesem Jahr hat sie sich wieder qualifiziert. Besonders stolz macht sie, dass ihr dies in einem Landesverband gelungen ist, der als der stärkste Verband in ganz Deutschland gilt. Ihr Ziel für 2016: Dieses Mal das Finale erreichen.

 

Nicola Steiner