Schwäbische Meisterschaften Springen 2017 in Königsbrunn 

 

Siegerin Fair-Play Eva-Maria Nigl auf Darina. Foto: Hildegard Steiner

 

 

Die besten schwäbischen Springreiter waren vom 28.-30. Juli beim Reitclub Ulrichshof (RCU) in Königsbrunn am Start. In diesem Rahmen wurden die Meister der schwäbischen Springreiter des Reitverbandes Schwaben ermittelt. Verbandsvorsitzender Dr. Max Stechele bedankte sich beim Turnierleiter Peter Breitner des Reitclub Ulrichshof für die hervorragende organisatorische Arbeit. Als Gäste durften Verbands-Ehrenvorsitzender Wulf-Dieter-Mittelstraß und 1. Bürgermeister der Stadt Königsbrunn Franz Feigl begrüßt werden.

 

Am Start waren Junioren II, Junioren I in zwei Wertungsprüfungen incl. Finale, Junge Reiter, Damen und Herren in zwei Wertungsprüfungen und Finale, die um diese 5 Titel in den Klassen A-S kämpften.  Die 1. WP der Kl. M*  -Damen/JR/Abt.Herren/Abt.Damen/Abt.Junge Reiter - fand am Freitagnachmittag statt. Die Springprüfung Kl. S* als 1. Wertungsprüfung Herren/Gesamtmeisterschaft beendete den Freitag. Der Samstag startete mit der Stilspringprüfung der Kl. L – 1. WP Jun. I und folgend mit der Stilspringprfg. Kl. A** 1. WP Jun II.  Am Nachmittag sorgten die Springprüfungen S* (2. WP Herren) und Kl. M** (2. WP Damen) für Spannung. Auch dieser Turniertag war ein langer Tag und endete mit der Springprüfung Kl. M* (2.WP JR).

Nun wurde es immer spannender! Der Sonntag begann mit der 2. WP bzw. dem Finale der Junioren II. Es folgte die 2. WP bzw. das Finale der Junioren I und anschließend das Finale der Jungen Reiter.

Die High Lights am Nachmittag – Springprüfung Kl. M** mit Stechen, das Finale der Damen und – Springprüfung Kl. S* mit Stechen, das Finale der Herren begeisterten die zahlreichen Besucher, die mit Applaus nicht sparten.

 

Schwäb. Meister Junioren II. Foto: Hildegard Steiner

 

 

Anschließend wurde die Moderation von Richter Karl Heuschmid und die Meisterschaftsehrung  vom Verbandsvorsitzenden Dr. Max Stechele, dem 1. Bürgermeister der Stadt Königsbrunn Franz Feigl, Richter Karl Heuschmid, Richterin Brigitte Nowak und Georg Müller vorgenommen.

 

Nach dem feierlichen Einritt gab der Reitverband Schwaben, mit Brigitte Nowak Sport und Ausbildung, zuerst eine Kadernachberufung bekannt. Chiara Waldmann und Emma Rock  (Springen Junioren), sowie Sven Niklas Zeller (Springen Junge Reiter) freuten sich über diese Beförderung.

 

Auch ein „Fair-Play-Preis“ wurde vergeben, den die stellvertr. Verbandsjugendleiterin Sabine Renauer-Schnell und Weike Seiler ermittelten. Hier wurde neben dem reiterlichen Können nicht nur auf empathische Faktoren im Umgang mit dem Pferd geachtet,  sondern auch die Harmonie mit dem gesamten reiterlichen Umfeld bewertet.  Eva-Maria Nigl auf Darina  von der 2. WP Jun. I ein Springen der Klasse L  freute sich über diese Auszeichnung.

 

Schwäb. Meister Junioren I. Foto: Hildegard Steiner

 

Schwäb. Meister Junge Reiter. Foto: Hildegard Steiner

 

Schwäb. Meister Damen. Foto: Hildegard Steiner

 

Schwäb. Meister Herren. Foto: Hildegard Steiner

 

Über Siege und Platzierungen freuten sich:

 

Junioren II

  1. Sandra Schmid auf Casino (SVG Langerringen)
  2. Johanna Lein auf Raja (RFV Bad Wörishofen)
  3. Tamara Langhof auf Skywards (RFC Markt Erkheim)

 

Junioren I

  1. Eva-Maria Nigl / Darina (SVG Langerringen)
  2. Emma Rock / Olympia (RFV Marktoberdorf)
  3. Chiara Waldmann / Felini (RSV Oberallgäu Oberstdorf)

 

 

Junge Reiter

  1. Anton Lein / Athena Grande (RFV Bad Wörishofen)
  2. Andreas Barth / Charlie Sheen (RFV Weißenhorn)
  3. Tim Honold / Casinos Rubin (RFV Memmingen)

 

Damen

  1. Chantelle Bremer / Quadro (RFV Donauwörth-Mertingen)
  2. Alexandra Paul / Albert Zweistein (RFV Altusried)
  3. Lisa Zoller / Casanova Royal (RC RH Zoltingen

 

Herren

  1. Edwin Schmuck / Fitzgeraldos (Reitsportzentrum Illertissen)
  2. Monika Dir / Chicca D’Oro (Reitsportzentrum Illertissen)
  3. Markus Rudolph / Shakira (RFV Bad Wörishofen)

 

Weitere Ergebnisse auf

www.vrf-schwaben.de

 

Eine feierliche Ehrenrunde beendete die überaus gelungene Veranstaltung.

 

Hildegard Steiner